Glendronach 18 Jahre Allardice

Der neue 18-jährige Glendronach trägt den Zusatz Allardice (Gründer der Glendronach Distillery James Allardice) und vervollständigt die bisher relativ überschaubare Produktpalette um einen weiteren, erstklassigen im Sherryfass gelagerten Single Malt Whisky.

Der neue 18-jährige Glendronach trägt den Zusatz Allardice (Gründer der Glendronach Distillery James Allardice) und vervollständigt die bisher relativ überschaubare Produktpalette um einen weiteren, erstklassigen im Sherryfass gelagerten Single Malt Whisky.

Details zur Flasche Ändern
983
Glendronach
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
18 Jahre
46%
0.7 l
Originalabfüller
Sherry - Oloroso
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 102 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Früchte:
Sherry:
Karamell:
Gewürze:
Eiche:
Rosine:
Pflaume:
Herb:
Schokolade:
Zitrus:
Getrocknete Früchte:
Orange:
Kirsche:
Nüsse:
Zimt:
Dunkle Schokolade:
Vanille:
Honig:
Kaffee:
Leder:
Beeren:
Feige:
Dattel:
Brombeere:
Malz:
Mandeln:
Trauben:
Rauch:
Öl:
Alkohol:
Banane:
Birne:
Nelke:
Zitrone:
Pfeffer:
Pfirsich:
Kräuter:
Erdbeere:
Grüner Apfel:
Ingwer:
Kuchen:
Tabak:
Geschmack
Sherry:
Süße:
Gewürze:
Eiche:
Schokolade:
Früchte:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Nüsse:
Orange:
Zitrus:
Rosine:
Karamell:
Öl:
Kaffee:
Kirsche:
Pfeffer:
Pflaume:
Getrocknete Früchte:
Haselnüsse:
Rauch:
Malz:
Honig:
Ingwer:
Tabak:
Alkohol:
Vanille:
Feige:
Kräuter:
Mandeln:
Chili:
Kuchen:
Trauben:
Zimt:
Nelke:
Gerste:
Heide:
Maritime Noten:
Birne:
Brombeere:
Dattel:
Salz:
Muskat:
Abgang
Sherry:
Süße:
Eiche:
Gewürze:
Nüsse:
Früchte:
Öl:
Herb:
Malz:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Schokolade:
Zitrus:
Rosine:
Orange:
Kaffee:
Rauch:
Alkohol:
Pfeffer:
Karamell:
Haselnüsse:
Kirsche:
Honig:
Pflaume:
Schwarze Johannisbeere:
Trauben:
Walnuss:
Zitrone:
Kräuter:
Heide:

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

262
Beschreibungen 102

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
04.12.2017
25.12.2017
19.07.2013
16.12.2013
25.12.2014
25.12.2014
03.02.2017
Aroma: Süß, süß, süß! Karamell und Pflaumenmus. Sherrybombe!

Geschmack: Würziger Sherry, kräftig, süß und voluminös. Eiche, eine schokoladige Note und vielleicht ein Hauch von Orange, irgendwo im Hintergrund.

Abgang: Langanhaltend und kräftig. Würzig und glühend.

Kommentar: Ein komplexer und herausragender Single Malt. Eine wahre Sherrybombe. Fast so eine Wucht, wie sein 21-jähriger Bruder.
23.12.2012
27.01.2013
21.01.2017
Aroma: Sherryduft, schwer, süß, nobel, dunkle Knubberkirschen, kandierter Zucker,

Geschmack: ölig, schwer; nicht so süß, wie der Duft erwarten lässt; volles Aroma eingelegter Früchte, auch der Sherry ist im Geschmack nicht so im Vordergrund, wie beim Aroma; Eiche kratzt etwas hinten an der Zunge; im zweiten Schluck kurz Orange gesehen

Abgang: der Geschmack zerfällt nicht in unterschiedliche Richtungen und flacht dann ab, sondern begleitet mich lange - nur das Holz, das nicht komplett passt und ganz am Ende noch einmal aufkeimt, kurz bevor der Sherry als Letztes bleibt hält mich von den 5 Sternen ab

Kommentar: Damals gehörte der Glen Dronach 12 Jahre zu meinem Standardkontrast zu Laphroaig, um andere Menschen von der Vielfalt der Whiskys zu überzeugen. Der 18-jährige ist dabei noch einmal um die Zuspitzung der schweren und süßen Aromen. Ein ganz toller Whisky (auch für die Preis-Leistung), aber 5 Sterne vergebe ich nur sehr, sehr rar.