Glendronach 15 Jahre Revival

Nach dem Produktionsende im Jahr 2015 kehrt der Glendronach Revival in das Brennereisortiment zurück. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger wurden zur Reifung nicht nur Oloroso, sondern auch PX Sherryfässer verwendet.Derzeit nur sehr limitierte Mengen verfügbar!

Nach dem Produktionsende im Jahr 2015 kehrt der Glendronach Revival in das Brennereisortiment zurück. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger wurden zur Reifung nicht nur Oloroso, sondern auch PX Sherryfässer verwendet.Derzeit nur sehr limitierte Mengen verfügbar!

Details zur Flasche Ändern
22361
Glendronach
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
15 Jahre
2018
46%
0.7 l
Originalabfüller
Pedro Ximénez und Oloroso Sherryfässer
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 39 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Kirsche:
Sherry:
Süße:
Brombeere:
Gewürze:
Schokolade:
Zitrus:
Orange:
Eiche:
Getrocknete Früchte:
Rosine:
Herb:
Beeren:
Vanille:
Dunkle Schokolade:
Karamell:
Nüsse:
Heide:
Kräuter:
Honig:
Kaffee:
Kuchen:
Pflaume:
Trauben:
Birne:
Dattel:
Kokosnuss:
Malz:
Mandeln:
Muskat:
Nelke:
Rauch:
Tropische Früchte:
Walnuss:
Alkohol:
Geschmack
Sherry:
Früchte:
Kirsche:
Gewürze:
Süße:
Eiche:
Feige:
Herb:
Getrocknete Früchte:
Beeren:
Schokolade:
Dunkle Schokolade:
Kaffee:
Rosine:
Zitrus:
Orange:
Vanille:
Karamell:
Leder:
Malz:
Nelke:
Nüsse:
Öl:
Pfeffer:
Zimt:
Kräuter:
Alkohol:
Banane:
Dattel:
Heide:
Honig:
Ingwer:
Pflaume:
Rauch:
Abgang
Süße:
Schokolade:
Gewürze:
Eiche:
Herb:
Sherry:
Früchte:
Dunkle Schokolade:
Malz:
Getrocknete Früchte:
Vanille:
Kaffee:
Pfeffer:
Honig:
Nüsse:
Dattel:
Grüner Apfel:
Zimt:
Kräuter:
Heide:
Ingwer:
Kokosnuss:
Kuchen:
Rosine:
Banane:
Beeren:
Tabak:

Bewertung dieser Flasche

52
Beschreibungen 39

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
02.01.2019
Glendronach 15

Vergleich alt (2014) vs. neu (2018)

Aroma:
Alt: voll, schwer, sehr süß, dunkel, volle Sherryfracht, dunkle Früchte, Rosinen, Trockenpflaumen, Gewürze, etwas Eiche, wirkt älter als 15 Jahre
Neu: weniger schwer, insgesamt „heller“, mehr Eiche und Würze, die Früchte sind z.T. heller mit Orangen und getrockneten Aprikosen, ansonsten vergleichbare Komponenten

Geschmack:
Alt: weich, ölig, sehr süß, Sherry, Gewürze, etwas trockene Würze, Eiche, Rosinen, Kaffee, Leder
Neu: weniger süß, mehr trockene Würze, Eiche mit leicht muffigem Touch, ansonsten sehr ähnlich,

Abgang:
Alt: lang, süß, kurz trocken, etwas Würze, leicht herbe Eiche, Gewürze, Kaffee, Zartbitterschokolade, dunkle Trockenfrüchte,
Neu: lang, mehr Eiche, trockener und würziger, weniger Trockenfrüchte

Kommentar: es sind beides ganz tolle Whiskies, allerdings schneidet der alte ganz klar besser ab; 4 Sterne vs. 5 Sterne
13.02.2021

Sehr intensives Aroma.
Eingelegte Weintrauben,
ein wunderschönes Holzaroma,
etwas Kleber,
pelzige Schlehen.

Im Mund überwiegt das Holz.
Kräftig und doch aromatisch.
Das Fass ist so intensiv, dass fast nichts anderes durchkommt.

Sind wir ehrlich:
Der ist nicht komplex,
wirkt jung,
aber er lässt sich herrlich trinken...
18.04.2020
Kommentar: Anfangs war ich ein wenig enttäuscht im Vergleich zum 12er. Nachdem die die Flasche geöffnet ist und ein paar Drams entnommen, entfaltet er aber die versprochenen Aromen. Nachdem Einschenken unbedingt ein Weilchen atmen lassen. Ein toller Malt! 4 Sterne sind eigentlich fast zu wenig, aber angesichts des nicht mehr ganz so günstigen Preises hat es bei mir für 5 nicht ganz gereicht.
30.11.2020
Aroma: wunderbar rund und ausbalanciert; deutlich mehr Komplexität als der 12-Jährige; göttliches Beerenaroma (Himbeere, Erdbeere) und aus der Tiefe etwas Schokolade; ist das ein Erlebnis! Wow!

Geschmack: Bei ersten Schluck dominieren Früchte und Süsse und beim zweiten Schluck kommt dann aber mit Wucht die Würze und die Eiche; unterschwellig Kaffeenoten und Zartbitter-Schokolade
25.03.2020
Aroma: kandierte Früchte, deutlich viel dunkler Sherry, Marzipan, süß, Vanille, Karamell, dunkle Kirschen, Datteln; kandierte, getrocknete Früchte, dunkle Orangenschalen; leicht holzige Töne bereits, ein paar Blaubeeren und schwarze Johannisbeeren mit der Zeit, etwas Gewürze; dunkel & warm; Gewürzhonig

Geschmack: weiche, dunkle Beeren; Schokolade, warme Fruchtigkeit, dunkler Sherry, Kirschen, Kakao-Eichenwürze setzt ein, Rosinen, Nussigkeit, leichte Cappuccino-Noten

Abgang: voller Sherry, kandierte Fruchtsüße, trocken; Cappuccino und Gewürze, Eichenwürze, kräuterig; spät Marzipan-Süße und Trockenfrüchte; relativ lang, prickelnd

Kommentar: sehr voller, super-leckrer, kräuterig, dunkel-fruchtiger Sherry-Malt

19.11.2018
Aroma: SherryGetrocknete FrüchteGewürzeFrüchteBirneKaffeeTraubenBeerenSüßeVanilleKuchenHonig

Geschmack: SherryGetrocknete FrüchteEicheSüßeVanilleHonigKaramellGewürzeZimtFrüchteBeerenZitrusKirsche

Abgang: SherryGetrocknete FrüchteSüßeVanilleHonigSchokoladeGewürzeZimtGrüner ApfelFrüchteEiche

Kommentar: 4.5 Sterne
19.11.2018
01.01.2020
ManzarakAE
28.03.2020
Aroma: SherryGetrocknete FrüchteBeerenOrangeSchokoladeSüßeNüsse

Zuerst volle Sherry Nase, mit Trockenfrüchten, dunkle Beerenfrüchten, Orange und leicht Nougat/Nuss mit Schokolade im Hintergrund. Leicht kühlend vom Alkohol aber nicht störend.

Geschmack: GewürzeNelkeZimtOrange

Voll und mit Druck auf Zunge. Trocken mit Gewürzen (Pfeffer/Zimt/Nelke) und Orange. Hat was von Printen/Lebkuchen.

Abgang: Dunkle SchokoladeNüsseFrüchte

Die dunkle Schokolade mit Nuss und ein bißchen Frucht bleibt lange stehen.

Kommentar: Sehr toller Sherry Whisky. Neben dem Glen Garioch 15 Sherry Cask mein Sherry-Favorit. 5 Sterne!
23.10.2018