Glenfarclas 10 Jahre 105 Cask Strength

105 proof war das alte Maß für die Angabe des Alkoholgehalts. Dabei wurde der Whisky mit Schießpulver vermischt. Anhand der Explosionsstärke der Mischung konnte man den Alkoholgehalt berechnen. Der danach benannte Glenfarclas 105 reifte ausschließlich in Sherryfässern und wurde mit starken 60% vol abgefüllt.

105 proof war das alte Maß für die Angabe des Alkoholgehalts. Dabei wurde der Whisky mit Schießpulver vermischt. Anhand der Explosionsstärke der Mischung konnte man den Alkoholgehalt berechnen. Der danach benannte Glenfarclas 105 reifte ausschließlich in Sherryfässern und wurde mit starken 60% vol abgefüllt.

Details zur Flasche Ändern
2716
Glenfarclas
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
10 Jahre
60%
0.35 l
Originalabfüller
Bourbon
Sherry
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

9
Beschreibungen 4

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
07.01.2016
Aroma (unverdünnt): Alkoholwolke am Anfang, aber nicht unangenehm. Danach Sherry, aber mehr hell uns süß-fruchtig, als starke dunkle Früchte. Eichenholz im Hintergrund, aber weniger würzig.

Aroma (verdünnt auf circa 44%-46%): Mehr Frucht (rote).

Geschmack: Immer noch sehr kräftig, Sherry und Eiche dominieren, Fruchtigkeit weicht Malzgeschmack. Wird mit der Zeit öliger und trockener im Mund. Kurz nussig. Zweiter Schluck zartbitter.

Abgang: Langanhaltender Eichengeschmack, aber sehr mild. Mit noch mehr Wasser noch süßer.

Kommentar: Glenfarclais hat echt ein unglaubliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Den anderen zehnjährigen fand ich zwar nicht so toll, aber dieser hier ist Sherry-tastisch für den Preis.
31.07.2013
Aroma: Fruchtig und süß, mir überdominanter Sherry-Note.

Geschmack: Süß, Sherry bis zum Abwinken, (dunkle) Früchte, sonst nix.

Abgang: Mittellang und Süß.

Kommentar: Ausgesprochen einseitiger Malt, das reißt auch die Faßstärke nicht mehr raus. Mit sehr wenig Wasser etwas besser, kippt mit geringfügig mehr Wasser extrem schnell ins Labbrig-Belanglose um.
08.05.2013
Aroma: sehr fruchtig und süß

Geschmack: dunkle Früchte und kräftig würzig, danach eine schöne süße die lang anhält

Abgang: lange würzig und süß

Kommentar: gelungener Whisky
four-oaks-boy
04.01.2015
zappa109
18.12.2016
19.09.2013
29.04.2013
26.04.2019