Glenfarclas 18 Jahre

Dieser 18-jährige Ausdruck von Glenfarclas wurde für den Reisewertmarkt geschaffen. Es ist jetzt ein direkter Konkurrent für den 17-jährigen Glenfarclas aus dem Standardsortiment. Ein komplexer Single Malt mit viel Sherry.

Dieser 18-jährige Ausdruck von Glenfarclas wurde für den Reisewertmarkt geschaffen. Es ist jetzt ein direkter Konkurrent für den 17-jährigen Glenfarclas aus dem Standardsortiment. Ein komplexer Single Malt mit viel Sherry.

Details zur Flasche Ändern
5911
Glenfarclas
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
18 Jahre
43%
1 l
Originalabfüller
Sherry
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 80 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Sherry:
Früchte:
Honig:
Vanille:
Zitrus:
Eiche:
Rosine:
Limette:
Karamell:
Pflaume:
Nüsse:
Orange:
Herb:
Kaffee:
Getrocknete Früchte:
Kräuter:
Heide:
Schokolade:
Gewürze:
Mandeln:
Rauch:
Alkohol:
Beeren:
Zimt:
Trauben:
Apfel:
Dunkle Schokolade:
Feige:
Kuchen:
Pfirsich:
Pfeffer:
Kirsche:
Grüner Apfel:
Walnuss:
Geschmack
Süße:
Früchte:
Sherry:
Honig:
Eiche:
Nüsse:
Karamell:
Zitrus:
Gewürze:
Vanille:
Herb:
Pflaume:
Mandeln:
Zitrone:
Öl:
Getrocknete Früchte:
Kaffee:
Rauch:
Dunkle Schokolade:
Beeren:
Schokolade:
Apfel:
Alkohol:
Grapefruit:
Malz:
Pfirsich:
Banane:
Trauben:
Rosine:
Kirsche:
Limette:
Orange:
Chili:
Tabak:
Zimt:
Zitronenschale:
Kräuter:
Schinken:
Ingwer:
Leder:
Pfeffer:
Ananas:
Abgang
Eiche:
Gewürze:
Süße:
Sherry:
Früchte:
Nüsse:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Schokolade:
Vanille:
Malz:
Öl:
Honig:
Alkohol:
Rosine:
Mandeln:
Rauch:
Tabak:
Leder:
Gras:
Ingwer:
Nelke:
Chili:
Getrocknete Früchte:
Beeren:
Maritime Noten:
Zimt:
Kräuter:
Karamell:
Kirsche:
Kaffee:
Seetang:
Pflaume:
Trauben:

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

159
Beschreibungen 80

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Sherry, Früchte und etwas Vanille

Geschmack: kräftiger süßer Sherry und wieder etwas Vanille

Abgang: Mittellang und mild

Kommentar: Ich habe jetzt schon mehrere Glenfarclas getrunken. Der 18jährige ist zwar ausgewogen und gut zu trinken - mir fehlt aber die Komplexität und die Tiefe, die andere Glenfarcla wie der 21 und 25jährige ausmacht. Trotzdem, er hat ein sehr gutes PLV und ist gerade für Whiskeyeinsteiger gut geeignet. Note von mir 3,9 aufgrundet 4 Sterne.
22.02.2017
Aroma: Kirsche, Mandel, Rosinen, Erdbeere

Geschmack: Kirsche, Honig

Abgang: lang, fruchtig, holz kommt durch

Kommentar: lecker, süffig, mild, vollmundig
malt*e₩
10.01.2015
Nordhesse
21.05.2013
Aroma: Zitrusfrüchte, Schokolade, Kaffee, Honig

Geschmack: Nüsse, Mandeln, Sirup, reife Früchte

Abgang: weich, lang, serh angenehm

Kommentar:
didi111666
25.10.2013
13.04.2015
28.05.2017
vegetarier
08.02.2018
Die Nase finde ich exzellent. Diese leichte "gummibärenartige" Süße gepaart mit etwas Zitrone gefällt mir! Vanille finde ich da nur, wenn ich die Nase ein paar cm übers Glas halte. Diese Gummibären (mit ganz wenig Holz im Hintergrund), ist das der Sherry? Sherry hab ich irgendwie anders in Erinnerung, ist aber auch schon ein paar Jahre her, dass ich nen Sherry getrunken hab.
Im Mund ist der dann auch wieder sehr "lieb und angenehm", irgendwie fruchtig, keine trockene Frucht, irgendwie eher was gelbes frisches, nicht zu süß oder vielleicht ne Grapefruit? Ich mag Grapefruits und ich glaube, das triffts für mich am besten. Dann wird er etwas schärfer bzw. würziger, um sich dann lang und freundlich zu verabschieden. Zurück bleibt Würze und etwas Eiche und immernoch die angenehme Fruchtigkeit im Wechsel. Und das Verlangen, nochmal zu riechen und nochmal nen Schluck zu nehmen. Das Aroma... WOW!