Glenfarclas 28 Jahre - 1988 Edition No.20 Clerk Maxwell

James Clerk Maxwell ziert die 20. Abfüllung aus der Glenfarclas Reihe, die schottische Persönlichkeiten ehrt. Seine Forschungen im Elektromagnetismus waren wegbereitend für Fernsehen, Radio und Röntgenstrahlen.

James Clerk Maxwell ziert die 20. Abfüllung aus der Glenfarclas Reihe, die schottische Persönlichkeiten ehrt. Seine Forschungen im Elektromagnetismus waren wegbereitend für Fernsehen, Radio und Röntgenstrahlen.

Details zur Flasche Ändern
15145
Glenfarclas
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
28 Jahre
1988
2016
46%
0.7 l
Originalabfüller
Sherry - Oloroso
6867, 6982, 6987 + 6988
2400 Flaschen
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

3
Beschreibungen 2

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
13.10.2016
Aroma: saftig-fruchtig, Orange, Pfirsich, Aprikose, Mandarine, dazu eine samtig-holzige Note, etwas Zimt... nach längerer Standzeit herber - Tabak, Harz, Tannennadeln

Geschmack: viel Eiche - Bitterschokolade, Walnuss, Kaffee, Leder, Tabak, sehr trocken im Mundgefühl, dazwischen ab und an ganz kurz eine fruchtig-säuerliche Note, die ich aber nicht konkret fassen kann, mal dunkel-beerig, mal Zitrus

Abgang: lang und seltsamerweise weder sonderlich bitter noch scharf, nur eine leichte, warme, samtige Schärfe, ein Hauch Blaubeeren und Brombeeren, Milchkaffee, Tabak

Kommentar: Spitzenwhisky, aber 140€ wäre mir etwas happig... dafür hätte ich mir wenigstens noch 'ne amtliche Fruchtnote im Geschmack gewünscht.
Volker
03.08.2016
horst_s
25.08.2016
Nosing:
Dark SherryEicheVanilleKaramellSüßeFrüchte
Taste:
Gewürze light bitterness, Kaffee
Finish:
Long