Glengoyne 21 Jahre

Mit höherem Alter nimmt die Fruchtigkeit und Intensität des Glengoyne zu. Hier herrschen Aromen von reifem Obst vor, die sich mit den Eichen-Noten der Fässer harmonisch verbinden. Mit blauer Geschenk-Tube.

Mit höherem Alter nimmt die Fruchtigkeit und Intensität des Glengoyne zu. Hier herrschen Aromen von reifem Obst vor, die sich mit den Eichen-Noten der Fässer harmonisch verbinden. Mit blauer Geschenk-Tube.

Details zur Flasche Ändern
1062
Glengoyne
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
21 Jahre
43%
0.7 l
Originalabfüller
Sherry
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 10 Beschreibungen
i
Aroma
Sherry:
Früchte:
Süße:
Karamell:
Rosine:
Vanille:
Apfel:
Honig:
Getrocknete Früchte:
Gewürze:
Gras:
Kirsche:
Pflaume:
Kräuter:
Geschmack
Sherry:
Süße:
Zimt:
Früchte:
Gewürze:
Honig:
Rauch:
Rosine:
Karamell:
Pflaume:
Abgang
Gewürze:
Früchte:
Malz:
Schokolade:
Sherry:
Süße:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

30
Beschreibungen 10

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
11.06.2010
Aroma: Äpfel, Karamell, Vanille und ein Hauch Sherry komplettieren das milde Bouquet.
Geschmack: Honig und Sherry rücken in den Vordergrund. Es ist eine Spur Zimt zu erahnen.
Abgang: Mittellang und wärmend mit Sherry.
Fassart: First Fill European Sherry Cask
20.07.2015
Kommentar: Glengoyne-typische Honignote, fruchtig, deutliches Sherryaroma, insgesamt sehr voll und komplex - ein spitzen Whisky
06.07.2017
Aroma: Merkliche Karamellsüße kommt mir zuerst entgegen. Dahinter kommt ein Schub von Alter, den man erst einmal auseinander nehmen muss. Ich würde es mal als "fasslastiges Sherry" bezeichnen. Mit ja, Sherry-typischen Fruchtnoten (Kirschen, Rosinen), aber doch mehr getragen von Eichenaromen. Nach dem ersten Schluck und der Akklimatisierung an den Charakter, kann ich mehr Fruchtigkeit getragen von zu Honig übergehender Süße ausmachen.

Geschmack: Süß, leicht fruchtig, wird fruchtiger über die Zeit, anfangende angenehme leichte Bitterkeit mit Würzigkeit, was immer stärker in den Vordergrund tritt. Eine "Geschmacksstrecke" im Mund. Der letzte Schluck gab mir noch etwas Marzipan mit.

Abgang: Geht verstärkt zur Würzigkeit über und ist in Folgeschlücken eher fruchtig. Ist schon eine ganz schöne Geschmacksvielfalt in diesem 21er drin. Kakaostarke Schokolade nicht zu vergessen.

Kommentar: Qualität für Fortgeschrittene und Kenner mit viel Entdeckerpotenzial. Ausgewogen und mit vielen "Geschmacksfetischen" von mir.
24.01.2014
Spitzenwhisky ohne Rauch, sehr komplex, für mich so aromatisch wie der 12 jährige in Fassstärke, obwohl er mit Wasser auf 43% Alkoholstärke verdünnt wurde.
17.04.2015
Aroma: Karamell und Vanille Aromen sind eng mit dunklen Früchten wie Rosinen und Pflaumen verbunden. Sherry und Gewürze kommen auch mit der Zeit dazu. Die Aromen sind schwer heraus zu finden man braucht viel Zeit und Geduld.

Geschmack: Die Eichen würze ist im Antritt doch recht präsent. Auch der Sherry ist jetzt deutlich da, aber von den Rosinen und Pflaumen ist irgendwie nix mehr zu finden. Zimt kann ich auch nicht finden und das Karamell lässt sich nur noch erahnen. Leicht trocken, aber wirklich nur ganz leicht.

Abgang: Würzig und.... Hmm nix!!! Dafür recht kurz, mit viel guten Willen mittel.

Kommentar: Na ja, ganz gutes Aroma, ist aber alles sehr eng miteinander verbunden sehr schwer heraus zu finden. Im Mund lässt er dann doch stark, nach und der Abgang ist nicht der Rede Wert.
18.03.2019
25.05.2015
12.11.2013
Aroma: mildes Bouquet mit Früchten, Honig und Vanille, in den Wintermonaten kann man den Eindruck von Weihnachtskuchen bekommen

Geschmack: milder Sherry und Honig; eine Spur von Zimt im entfernten Hintergrund

Abgang: warm, trocken, mittellang mit etwas Gewürzen

Kommentar: Für einen 21 jährigen Whisky ist er nicht aussagekräftig genug, zu schwach, der relativ geringe Preis ist gerechtfertigt
12.11.2013
10.08.2012
Aroma:
Sherry
Geschmack:
vielschichtig
Abgang:
mittellang
Kommentar: