Glenkinchie 12 Jahre - 2006 Distillers Edition

Diese Abfüllung des Glenkinchie gehört zur Distillers Edition der Classic Malts of Scotland. Der Single Malt reifte für mindestens drei Monate in Amontillado-Sherryfässern nach. Die vier Siegel auf jeder Flasche geben Auskunft über die Abfüllung. Das erste Siegel zeigt das Symbol der Brennerei, eine Gerstenähre, die auf die Lage der Brennerei im Herzen Schottlands hinweist. Das zweite Siegel steht für das Gründungsjahr der Brennerei, 1837. Das Dritte für den verwendeten Fasstyp Amontillado und das letzte Siegel zeigt die Initialen des verantwortlichen Brennmeisters.

Diese Abfüllung des Glenkinchie gehört zur Distillers Edition der Classic Malts of Scotland. Der Single Malt reifte für mindestens drei Monate in Amontillado-Sherryfässern nach. Die vier Siegel auf jeder Flasche geben Auskunft über die Abfüllung. Das erste Siegel zeigt das Symbol der Brennerei, eine Gerstenähre, die auf die Lage der Brennerei im Herzen Schottlands hinweist. Das zweite Siegel steht für das Gründungsjahr der Brennerei, 1837. Das Dritte für den verwendeten Fasstyp Amontillado und das letzte Siegel zeigt die Initialen des verantwortlichen Brennmeisters.

Details zur Flasche Ändern
22325
Glenkinchie
Schottland, Lowlands
Single Malt Whisky
12 Jahre
2006
2018
43%
0.7 l
Originalabfüller
Nachreifung in Amontillado Sherryfässern
Farbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 9 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Malz:
Früchte:
Trauben:
Vanille:
Gerste:
Karamell:
Sherry:
Honig:
Beeren:
Getrocknete Früchte:
Kuchen:
Minze:
Nüsse:
Kräuter:
Geschmack
Süße:
Früchte:
Trauben:
Malz:
Eiche:
Sherry:
Herb:
Gewürze:
Nüsse:
Zitrus:
Alkohol:
Apfel:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Erdbeere:
Grapefruit:
Gras:
Heide:
Kiwi:
Pfeffer:
Rauch:
Vanille:
Zitrone:
Kräuter:
Abgang
Gewürze:
Pfeffer:
Eiche:
Süße:
Malz:
Sherry:
Dunkle Schokolade:
Früchte:
Honig:
Trauben:
Herb:

Bewertung dieser Flasche

9
Beschreibungen 9

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Komplex und kräftig. Süße und trockene Noten mit Vanille, Trauben, Nüssen und gemälzter Gerste.
Geschmack: Zuerst süße Plätzchen. Dann malzig und trocken mit wiederkehrenden Trauben.
Abgang: Lang und trocken mit starker Eiche und einer Prise Pfeffer.
Fasstyp: Nachreifung in Amontillado Sherryfässern
12.02.2019
Aroma: Vanille, Malz und Toffee, etwas Zitrus aber auch dunkle Trauben schlagen durch,
Geschmack: süß und weiterhin malzig, etwas ölig, gaaanz leichter Pfeffer baut sich auf,
Abgang: mittlerer Antritt, bleibt relativ lang, keine Bitterkeit, schöne Würze, Malz dominiert,
Kommentar: Der vormals "leichtere" 12-jährige bekommt durch die Nachreifung mehr Charakter ohne dabei "schwer" zu werden. Für mich eindeutig eine Verbesserung.
14.03.2019
2.Runde
Aroma: süßer Honig, dann Malz, hellere Früchte, Toffee, leicht im Hintergrund die Beeren,
Geschmack: süßlich, leicht ölig, später etwas Pfeffrigkeit,
Abgang: mittlerer Antritt, wohlig warm, bleibt süß, wenig Holz,
Kommentar: Ein angenehmer und vielfältiger Scotch, durchaus mit Charakter. Interessant das Spiel zwischen Honigsüße und weißen Pfeffer.
27.03.2020
3.Runde Flasche geöffnet: 12.02.2019 Alkohol gemessen: 42%
Aroma: Citrusduft und Karamell, Honig, Malz und Nüsse, Olivenöl, Minze, frisch und lebendig,
Geschmack: süß, leichte Schärfe baut sich auf,
Abgang: angenehmer Antritt, lebendige Würze, bleibt süß, danach leicht trocken, Kakao,
Kommentar: das ist eher ein leichterer Whisky mit frischer Würze und viel Bourbon-Faß. Passt angenehm zu einem sommerlichen Terrassen-Abend
15.11.2017
N-et-Lexus
28.02.2018
N-et-Lexus
28.02.2018
Patrick
08.01.2019
Kay
07.03.2019
Aroma:
Weißwein, Zuckerwatte

Geschmack:
Wärmend, sehr langsames prickeln, speichelfluss
Abgang:
Deutliche Backpflaumen
Kommentar:
Ziemlich komplex
Stephan
12.11.2019
Aroma: hat neben deutlichem Sherry so ein bisschen etwas von Cookies, die sich im...

Geschmack: auch wiederfinden, zu denen dann trockener Weißwein hinzu kommt

Abgang: lang, intensiv und ziemlich trocken

Kommentar: Destillers Edition 2003 / 2015. Hat mich erst auf den zweiten Schluck so richtig überzeugt, aber seit dem geht die Flasche bedenklich schnell zur Neige...