Glenmorangie Dornoch

Dieser Glenmorangie wird in Weißeichenfässern gereift und erhält sein Finish in Amontillado-Butts.
Er ist leicht getorft (ungewöhnlich für Glenmorangie) und bietet Aromen von leicht rauchigen, süßen Äpfeln und Trockenfrüchten. Eine schöne Nussigkeit und viel Toffe ergänzen die Glenmorangie-typischen floralen , sowie Vanille- und Zitrus-Noten.

Von jeder Flasche geht eine Spende an die "Marine conservation society". Damit unterstützt Glenmorangie den Erhalt des natürlichen Lebensraumes am und im Dornoch Firth, dem Meeresarm, an dem die Brennerei liegt.

Dieser Glenmorangie wird in Weißeichenfässern gereift und erhält sein Finish in Amontillado-Butts.
Er ist leicht getorft (ungewöhnlich für Glenmorangie) und bietet Aromen von leicht rauchigen, süßen Äpfeln und Trockenfrüchten. Eine schöne Nussigkeit und viel Toffe ergänzen die Glenmorangie-typischen floralen , sowie Vanille- und Zitrus-Noten.

Von jeder Flasche geht eine Spende an die "Marine conservation society". Damit unterstützt Glenmorangie den Erhalt des natürlichen Lebensraumes am und im Dornoch Firth, dem Meeresarm, an dem die Brennerei liegt.

Details zur Flasche Ändern
10617
Glenmorangie
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
43%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Sherry - Amontillado
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 10 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Früchte:
Süße:
Eiche:
Karamell:
Vanille:
Zitrus:
Malz:
Orange:
Pfirsich:
Sherry:
Zitrone:
Geschmack
Süße:
Früchte:
Karamell:
Nüsse:
Rauch:
Gewürze:
Sherry:
Apfel:
Zitrus:
Malz:
Vanille:
Zitrone:
Eiche:
Kräuter:
Gerste:
Getrocknete Früchte:
Orange:
Weizen:
Chili:
Floral:
Brombeere:
Abgang
Süße:
Vanille:
Dunkle Schokolade:
Eiche:
Floral:
Limette:
Nüsse:
Rauch:
Schokolade:
Sherry:
Kräuter:
Zitrus:
Herb:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

21
Beschreibungen 10

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
13.02.2016
Aroma: Frucht und Süße halten sich die Waage - Orange, Pfirsich, Mirabelle, dazu nussige Süsse, Nougat, Marzipan, angenehm, mild, nichts davon überbordend

Geschmack: bis auf etwas Zitrus-Bitterkeit fehlt hier die Frucht, dafür umso mehr Süße, Karamell, Nougat, Malz

Abgang: mittellang, Bitterschokolade, Limette

Kommentar: Spielt in einer Liga mit Lasanta/Nectar d'Or/Quinta Ruban, mehr als für diese würde ich für den wohl auch nicht ausgeben.
20.12.2019
Aroma: Zurückhaltend; süß-blumig und traubenfruchtig ...
Geschmack: Zunächst überwiegt Karamell und Nougat, doch dann übernimmt eine Zitrusfruchtigkeit, die bis ins nussig-bittere hineinreicht.
Abgang: Mittel-anhaltend; dunkle Schokolade und Limetten; am Ende eine leichte Eichen-Note, die nachklingt.
Kommentar:
Im Aroma zwar recht mild und dezent, so entfaltet sich doch eine süße Fruchtigkeit, bis hin zur Blumigkeit.
Im Geschmack nicht schlecht, würde einen Lasanta hier aber immer vorziehen, und selbst der 10-jährige übertrifft hier noch in der Intensität
06.02.2015
Zuerst beeindrucken ein dezenter Rauch und kräftige helle Früchte, die einen Schwall Süße mitbringen. Danach kommen dann dunklere/trockenere Früchte, etwas leicht Würzig-Nussiges und etwas Eiche. Später im Mund entwickelt sich Toffee- und Sahne-Aroma. Das ganze in angenehmer Kombination mit den von Glenmorangie gewohnten Zitrus- und Vanille-Aromen. Und noch eine Andeutung von Lakritze dazu.
Ein Whisky, bei dem die beschriebenen Notes auf der Verpackung tatsächlich gut hinkommen:

Sweet smoky apples √ Sweet nutty flavours √ Rich warm toffee √ Dried fruits √ Floral, vanilla and citrus notes √ Passt!

Die Rauchnote ist deutlich weniger ausgeprägt, als beim Finealta. Dezent, aber präsent - gefällt mir gut.
Zuerst etwas zurückhaltend, entwickelt sich aber gut. Man sollte ihm ein wenig Zeit im Glas mit Deckel lassen. Mit wenig Wasser gibt es 'ne Reibeapfel-Klatsche - deutlich mehr Frucht (hell).
09.01.2017
29.07.2020
28.05.2017
18.10.2015
28.12.2016
Micael
03.08.2016
athomameise
06.09.2015