Glenrothes 18 Jahre - 1997

Unsere diesjährige Clubflasche hat Horst Lüning selbst kreiert. Er suchte beim unabhängigen Abfüller Signatory Vintage eigenhändig 10 Refill Sherryfässer der Brennerei Glenrothes aus, die anschließend miteinander vermählt und nicht kühlgefiltert abgefüllt wurden. Die Fassauswahl erfolgte nach der Intensität der Fässer. Zu weiche und zu eichentönige Fässer wurden ausgesondert. Entstanden ist ein 18 Jahre alter Single Malt Whisky, der Sherryaroma und Eichenwürze harmonisch mit dem typischen dunklen und vollen Aroma von Glenrothes verbindet.
Exklusivabfüllung für Whisky.de!

Unsere diesjährige Clubflasche hat Horst Lüning selbst kreiert. Er suchte beim unabhängigen Abfüller Signatory Vintage eigenhändig 10 Refill Sherryfässer der Brennerei Glenrothes aus, die anschließend miteinander vermählt und nicht kühlgefiltert abgefüllt wurden. Die Fassauswahl erfolgte nach der Intensität der Fässer. Zu weiche und zu eichentönige Fässer wurden ausgesondert. Entstanden ist ein 18 Jahre alter Single Malt Whisky, der Sherryaroma und Eichenwürze harmonisch mit dem typischen dunklen und vollen Aroma von Glenrothes verbindet.
Exklusivabfüllung für Whisky.de!

Details zur Flasche Ändern
15550
Glenrothes
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
18 Jahre
15.10.1997
11.07.2016
46%
0.7 l
Signatory Vintage
Sherry Refill
15954, 15958-15960, 15962, 15964-15968
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 17 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Sherry:
Eiche:
Vanille:
Früchte:
Nüsse:
Seetang:
Maritime Noten:
Karamell:
Birne:
Rosine:
Schokolade:
Walnuss:
Apfel:
Gewürze:
Kokosnuss:
Mandeln:
Pfeffer:
Pfirsich:
Pflaume:
Rauch:
Geschmack
Gewürze:
Pfeffer:
Nüsse:
Früchte:
Süße:
Eiche:
Schokolade:
Sherry:
Vanille:
Herb:
Brombeere:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Kaffee:
Leder:
Malz:
Mandeln:
Öl:
Pflaume:
Rauch:
Beeren:
Birne:
Abgang
Gewürze:
Pfeffer:
Sherry:
Süße:
Eiche:
Schokolade:
Nüsse:
Öl:
Herb:
Früchte:
Dunkle Schokolade:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

32
Beschreibungen 17

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
09.10.2016
Aroma: zuerst etwas abgebranntes Streichholz, wenn das verflogen ist, aromatisch-pilzig, dazu Karamell, Haselnusscreme, Obstkompott (Apfel, Birne, Pfirsich), etwas weißer Pfeffer

Geschmack: sehr nussig und würzig, Nougat, etwas Walnuss, ordentlich Pfeffer, ohne zu scharf zu sein, dunkle Schokolade, nur leicht bitter, da ist auch was dunkel-fruchtiges - Brombeermarmelade? Sachertorte mit Pfeffer und Brombeermarmelade ;-)

Abgang: lang, Bitterschokolade, Pfeffer, Walnuss

Kommentar: Sehr lecker, gute (Aus-)Wahl als Clubflasche (auch wenn man anscheinend bei den SV-Sherry-Glenrothes grundsätzlich nicht viel falsch machen kann), hat ordentlich Charakter und Sherry-Einfluss, nicht zu weichgespült für Jäger interessanter und kräftiger Whiskys, aber auch nicht zu abgedreht für den eher gemütlichen Genießer.
31.12.2017
Schöne, goldbraune Farbe.
Im Aroma stark Eiche, etwas modrig, eingemachte Pflaumen, der riecht nicht süß und auch nicht würzig. Eher alt und reif...

Schönes Aroma.
Der bleibt sich im Geschmack treu. Heftig Frucht, weniger Sherry als reife Äpfel, Leder, altes, feuchtes Holz.
Mit der Zeit ganz leicht Vanille.

Mittellanger Abgang, fruchtig, weich.

Sehr schön!
Aroma: Sherrynoten, Nüsse (Walnüsse), Vanille, Eichentöne, fruchtige Süße
Geschmack: vollmundiger kräftiger Antritt, Sherry, Vanille, Süße, würzige Eiche, pfeffrige Schärfe
Abgang: sehr lang und wärmend, leicht trocken werdend, Sherry, endlose mildwürzige Eiche
Kommentar: sehr schöner komplexer Speysider, eine gute Wahl zur Clubflasche - knapp 5 Pkt.
15.11.2016
Aroma: Zuerst dunkle später etwas hellere Früchte, Gebäcknoten, Schokolade und Karamell, Eichenholz, Nüsse, feuchtes Laub und eine Assoziation von Rauch.

Geschmack: Tief-süß und Nussig, Orangenschale, Schokolade, eine Spur Pfeffer, schwarze Johannisbeere/Brombeere, Eichenwürze.

Abgang: Zartbitter und würzig, mit viel Schokolade und guter, verweilender Eichenfracht.

Kommentar: Schöner Sherryfassgelagerter Whisky mit alter, bei dem der Brennereicharakter immer noch gut wahr zu nehmen ist. Prima ausgesuchte Fässer, deshalb fünf Sterne ; )
munter
13.01.2017
Aroma: Dunke Süsse nach Rosinen und Pflaumen, fast schon ein wenig muffig, leicht wüzig. Die Sherrysüsse dominiert aber

Geschmack: In vollem Einklang mit der Nase: Sherrysüss, pflaumenfruchtig, voll, am Gaumen fast schon leicht pappig. Mühsam kämpft sich die Würze vom Eichenfass durch, bringt etwas Tiefe in den Geschmack.

Abgang: Lang. Der verdammte Sherry will gar nicht weg vom Gaumen. Die Eiche darf noch ein paar zartbittere Noten einstreuen. So zum Zartbitterschoki - Gefühl.

Kommentar: Nee, doch, ist ein guter Whisky mit einer richtig netten Geschichte dahinter. Und als Clubflasche wirklich fair. Für mein ganz persönliches momentanes Geschmacksempfinden ein wenig zu sherrylastig. Da schmecken mir andere Glenrothesabfüllungen doch noch besser.
21.11.2016
Aroma: Intensiv, süß, dunkle Früchte (Rosinen), Fruchtkompott, Sherry, Saftorangen, Vollmilchschokolade, Vanille, gebrannte Mandel, Walnuss und dezente Eiche.

Geschmack: Am Anfang mild, blumig, dann dunkle Früchte, Sherry, Malz, Röstaromen (gebrannte Mandeln), Schokolade, süß, angenehme Würze der Eiche und Pfeffer.

Abgang: sehr langer Abgang. Süße, dunkle Früchte und Eichenwürze mit etwas Pfeffer bleiben.

Kommentar: Sehr intensiv aber hervorragend ausgewogen. 89 Punkte von 100. Sehr gute Fassauswahl bei einem guten Preis. Braucht Luft zum Atmen!
17.09.2016
MADNES82
08.11.2016
27.01.2017
jakhaf
22.10.2017
Kommentar:
EicheEiche