Glenturret Peated

Für diese Edition verwendete der Master Distiller von Glenturret Torfmalz. Der Single Malt soll geschmacklich dem Whisky aus der Gründungszeit der Brennerei ähneln.

Für diese Edition verwendete der Master Distiller von Glenturret Torfmalz. Der Single Malt soll geschmacklich dem Whisky aus der Gründungszeit der Brennerei ähneln.

Details zur Flasche Ändern
11060
Glenturret
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
40%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 5 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Früchte:
Kräuter:
Rauch:
Gras:
Vanille:
Nüsse:
Öl:
Kuchen:
Apfel:
Grüner Apfel:
Geschmack
Rauch:
Salz:
Süße:
Maritime Noten:
Gewürze:
Nüsse:
Leder:
Eiche:
Öl:
Herb:
Abgang
Rauch:
Süße:
Apfel:
Eiche:
Früchte:
Grüner Apfel:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

5
Beschreibungen 5

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Noten von warmen Bitumen und frisch gebackenen Brownies.

Geschmack: Süß und rauchig mit leicht salzigen Anklängen

Abgang: Mittellang
25.11.2015
Aroma: mild und cremig, ziemlich frisch, grüner Apfel, Gras, Vanille, leichte Süße, der Torfeinfluß ist deutlich, aber schwer einzuordnen, irgendwas zwischen alter Zeitung/Pappe, Bahnschwelle und Bauernhof

Geschmack: weich, cremig, sehr süß, Torf eher verhalten, Richtung Leder/Erde

Abgang: kurz, süß, ein bißchen muffig

Kommentar: Glenturret springt mit einem NAS auf den Torfzug auf, ein Hammer kommt dabei nicht raus, aber schlecht ist er auch nicht, ich finde den vom Gesamteindruck her durchaus sympathisch und wenn's etwas weniger Rauch sein soll, würde ich durchaus wieder zu diesem greifen.
16.01.2018
Aroma: frisch, leichter Rauch (komisch, schwer einzuordnen), Süße, Gras, irgendwas muffiges, etwas (Zitrus-)Früchte im Hintergrund

Geschmack: leichter Rauch, Süße, bittere Eiche, trocken-würzig werdend

Abgang: mittellang, erst trocken, herbe Eiche, leicht malzige Süße, metallischer Belag, spät noch frischer grüner Apfel

Kommentar: wirkt jung und unrund; sehr tanninlastig
16.01.2018
horst_s
06.07.2015
Nosing:
Fruity, peat, Christmas cake, brownie
Taste:
Smoky, little salty
Finish:
Medium

official_tasting_notes
06.07.2015
Nosing:
Notes of warm bitumen and freshly baked brownies.
Taste:
Sweet and smoky with slightly salty notes.
Finish:
Medium.

Christian
05.05.2016