Hellyers Road Road Pinot Noir

1825 war Henry Hellyer einer der ersten europäischen Entdecker, die den zerklüfteten Nord-Westen Tasmaniens betraten. Als Chefvermesser hatte er nur eine Ochsenherde und die einfachsten Geräte, um eine unbefestigte Straße in der Wildnis zu bauen. Fast 200 Jahre später führt diese Straße zu der Hellyers Road Distillery.
Die Reife in Pinot Noir-Fässern gibt dieser Abfüllung ein ganz neues Geschmackserlebnis.

1825 war Henry Hellyer einer der ersten europäischen Entdecker, die den zerklüfteten Nord-Westen Tasmaniens betraten. Als Chefvermesser hatte er nur eine Ochsenherde und die einfachsten Geräte, um eine unbefestigte Straße in der Wildnis zu bauen. Fast 200 Jahre später führt diese Straße zu der Hellyers Road Distillery.
Die Reife in Pinot Noir-Fässern gibt dieser Abfüllung ein ganz neues Geschmackserlebnis.

Details zur Flasche Ändern
14810
Hellyers Road
Australien
Single Malt Whisky
46.2%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Pinot Noir Casks
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 3 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Vanille:
Früchte:
Honig:
Eiche:
Rauch:
Trauben:
Geschmack
Süße:
Vanille:
Gewürze:
Eiche:
Pfeffer:
Zimt:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Schokolade:
Abgang
Früchte:
Trauben:
Schokolade:
Ingwer:
Süße:
Gewürze:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Eiche:

Bewertung dieser Flasche

4
Beschreibungen 3

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Üppig und vielschichtig mit dominierender Eiche. Trauben, Vanille, Honig und zarter Rauch.

Geschmack: Leichter Pfeffer, Curry und Zimt mit anschließender Vanille und erneut Eiche.

Abgang: Walnuss und reife Trauben mit Schokolade und Ingwer.
31.08.2017
Aroma: Traubenfruchtig (Traubenzucker), etwas Zitrusfruchtig und Vanille
Geschmack: Zum Anfang eher mild Weinfruchtig, dann aber immer stärker werdende dunkle Schokolade.
Abgang: Anhaltend; feine Zartbitterschokolade, etwas feine, frische Eiche.
Kommentar:
Immer noch keine besonders üppige Intensität, aber doch deutlich ausdrucksstärker als der "Original Roaring Forty"
mkwhisky
25.01.2017
Aroma: Zitrusfrüchte, später Vanille, mit etwas Wasser noch intensiver

Geschmack: Zitrusfrüchte Richtung Sultanin, Sternfrucht, mit etwas Wasser fruchtiger

Abgang: Mittellang, verändert sich mit etwas Wasser nicht

Kommentar: Sehr sauber und mild, weniger komplex als schottische Whiskies, durchaus lohnenswert
N-et-Lexus
07.07.2019
N-et-Lexus
07.07.2019