Highland Park 18 Jahre

Der 18 jährige Highland Park ist erstaunlich rauchig mit Anklängen von Sherry und Eiche. Der vollmundige Geschmack leitet über in einen komplexen langen Abgang. Zu Recht gewinnt dieser Single Malt oft Medaillen bei Blindverkostungen.

    Der 18 jährige Highland Park ist erstaunlich rauchig mit Anklängen von Sherry und Eiche. Der vollmundige Geschmack leitet über in einen komplexen langen Abgang. Zu Recht gewinnt dieser Single Malt oft Medaillen bei Blindverkostungen.

      Details zur Flasche Ändern
      1248
      Highland Park
      Schottland, Inseln
      Single Malt Whisky
      18 Jahre
      43%
      0.7 l
      Originalabfüller
      Sherry
      Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
      Berechnet aus 135 Beschreibungen
      i
      Aroma
      Rauch:
      Sherry:
      Süße:
      Eiche:
      Früchte:
      Kräuter:
      Honig:
      Malz:
      Heide:
      Vanille:
      Gewürze:
      Zitrus:
      Karamell:
      Schokolade:
      Herb:
      Birne:
      Apfel:
      Maritime Noten:
      Rosine:
      Nüsse:
      Orange:
      Zimt:
      Heu:
      Seetang:
      Dunkle Schokolade:
      Feige:
      Gras:
      Lagerfeuer:
      Alkohol:
      Salz:
      Zitronenschale:
      Minze:
      Dattel:
      Floral:
      Getrocknete Früchte:
      Kirsche:
      Öl:
      Pflaume:
      Tabak:
      Trauben:
      Tropische Früchte:
      Zitrone:
      Mandeln:
      Nelke:
      Beeren:
      Chili:
      Haselnüsse:
      Kaffee:
      Ananas:
      Banane:
      Geschmack
      Süße:
      Rauch:
      Sherry:
      Eiche:
      Honig:
      Gewürze:
      Früchte:
      Kräuter:
      Heide:
      Malz:
      Karamell:
      Zitrus:
      Maritime Noten:
      Nüsse:
      Herb:
      Öl:
      Salz:
      Vanille:
      Getrocknete Früchte:
      Kaffee:
      Schokolade:
      Orange:
      Pfeffer:
      Chili:
      Dunkle Schokolade:
      Nelke:
      Seetang:
      Feige:
      Birne:
      Zimt:
      Zitrone:
      Ananas:
      Floral:
      Grapefruit:
      Ingwer:
      Lagerfeuer:
      Mandeln:
      Rosine:
      Dattel:
      Apfel:
      Walnuss:
      Banane:
      Gras:
      Grüner Apfel:
      Kuchen:
      Limette:
      Minze:
      Pflaume:
      Schinken:
      Tabak:
      Abgang
      Rauch:
      Süße:
      Gewürze:
      Eiche:
      Nüsse:
      Sherry:
      Öl:
      Honig:
      Malz:
      Früchte:
      Kräuter:
      Herb:
      Vanille:
      Karamell:
      Zitrus:
      Getrocknete Früchte:
      Heide:
      Pfeffer:
      Salz:
      Schokolade:
      Tabak:
      Maritime Noten:
      Banane:
      Dunkle Schokolade:
      Grapefruit:
      Ingwer:
      Zimt:
      Anis:
      Birne:
      Gras:
      Grüner Apfel:
      Haselnüsse:
      Kaffee:
      Kirsche:
      Leder:
      Medizinischer Rauch:
      Muskat:
      Orange:
      Seetang:
      Walnuss:
      Zitrone:

      Tasting Video

      An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
      Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

      Bewertung dieser Flasche

      321
      Beschreibungen 135

      Qualitätsvergleich aller Flaschen
      i

      Anzahl Flaschen
      Bewertung

      Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

      Geschmacksbewertungen von "alba.mafia":

      04.06.2012

      Alle Geschmacksbewertungen

      Sortierung:
      Anne
      03.01.2019
      Aroma: als erstes leichte Rauchigkeit, Waldboden (Erdigkeit), im Hintergrund Schwefelnoten, nach einer Weile kommen Likör- und Kirscharomen dazu.

      Geschmack: schwefelig, Eichennoten, würzig,

      Abgang: mild und ausgewogen, Eichennoten (Tannine), würzig, Leder/Tabak, süß, mild, vielleicht etwas fade

      Kommentar: Mein letzter OA HP 18 ist über zehn Jahre her, den hatte ich wesentlich eindrucksvoller in Erinnerung. Ich finde ihn schon ganz gut aber verglichen mit unabhängigen Abfüllungen (die aber auch wesentlich mehr Umdrehungen hatten) empfinde ich diesen hier als etwas ausdrucksschwach. Es passiert bei mir im Mund recht wenig. Ich finde das PLV stimmt nicht.
      robh3fan
      10.02.2019
      robh3fan
      07.03.2019
      Lukas
      13.04.2019
      Boa, das war ne Wucht! Vom Geruch absolut identisch mit dem 12-jährigen. Ich finde da keinen Unterschied, nicht einmal in der Intensität. Aber vom Geschmack her deutlich besser, vor allem kräftiger. Beim ersten Schlückchen überkam mich ein Schreck der Überwältigung. Sobald der gute Tropfen die Zungenspitze berührt, schießt ein zitrusfruchtiger Geschmack durch dem ganzen Mund nach hinten. Säuerlich und süß, in etwa wie eine Blutorange. Sobald der Whisky dann in der Mitte der Zunge angekommen ist, verschwindet der Zitursgeschmack und der bekannte torfige aber nicht rauchige Geschmack des 12-jährigen macht sich auf der Zunge breit. Nach wenigen Sekunden, sobald der Whisky sich im ganzen Mund verteilt hat, fängt ein angenehmes Kribbeln auf der Zunge an, keine Schärfe. Beim Runterschlucken auch sehr angenehm, nicht dieses Sodbrennen-Gefühl, was ich bei manchen Whiskys habe, auch so gut wie kein Brennen. Also wer den 12-jährigen mag und auf Geschmacksbomben steht, wir diesen
      Raphaela
      18.04.2019
      Aroma: leichter Rauch, ganz deutliches Sherryfass, angenehme Süße

      Geschmack: kräftiger Anfang, dann in den Rauch und das Sherryfass auslaufend, wenig Heidekraut. Vom Geschmack her deutlich kräftiger als der 12jährige.

      Abgang: bleibt lange im Mundraum, vollmundig, Sherry, ganz zarter Rauch, Würze.

      Kommentar: Schon ein Erlebnis, aber ich muss vielen Vor-Kommentatoren hier recht geben. Ein sehr guter Whisky, aber ich bin ebenfalls der Meinung, dass der geforderte Preis - trotz der 18 Jahre - hier nicht ganz gegeben ist. In meinen Augen wäre ein Preis von 80-90 Euro realistischer, aber wahrscheinlich ist hier die verstärkte Nachfrage nach älterem Whisky schuld an der Preissituation. Ich finde den 12jährigen weiterhin klasse, und für derzeit knapp 35 Euro gibt der schon einen guten Eindruck davon, was Highland Park kann.
      Natalie
      16.05.2019
      Aroma: SüßeSherryFrüchteRauchGewürzeEiche

      Geschmack: HonigRauchSherryEicheGewürze

      Abgang: RauchGewürzeSüßeNüsseÖl

      Kommentar: Grandioser leicht Rauchiger Whisky der echte Spitzenklasse ist
      Daniel
      20.10.2019
      Aroma: dezenter Rauch, angenehme Süße, Sherry und ich erahne Apfel

      Geschmack: Angenehme süße , minimaler Rauch, Eiche, die Geschmäcker sind mild und fein ineinander verwoben und schön aufeinander abgestimmt

      Abgang: angenehme Eiche , leichter Rauch

      Kommentar: könnte ein paar Prozente mehr vertragen, aber ist geschmacklich schon sehr nah an fünf Sternen. Preis und Volumenabzug 4,5
      Tomasz
      21.10.2019
      Nosing: FrüchteMalzNüsseEicheRauchSherryVanilleHonigSalzDunkle Schokolade

      Taste: SherryGetrocknete FrüchteEicheRauch

      Finish: medium long

      Comment:
      Nose is perfect. Complex and invites for a perfect and complex dram. But taste is so disappointing...
      In my opinion we have quite a lot better whiskies for that price. But still good and nice dram, which is worth trying.
      SlàinteMhath
      16.11.2019
      Highland Park's excessive abuse of the Nordic mythology is really putting me off. However, let's review the old HP18, not the Edrington marketing dept. Very dense and round, the nose unfolds with orange peel, creamy toffee and subtle peat smoke. Apricots, heather honey and cloves emerge from the back. After a sweet and sour arrival, the palate develops with a complex array of flavors. Dried fruits, spices and oak take turns with ginger, mint and hints of coffee. Slightly dry and ashy, the medium finish fades. This great malt doesn't need any Viking BS!
      RATING: 4.2/5.0 ≙ 89 pts
      Thomas
      30.11.2019
      Aroma: ZitrusSherryRauchApfelBirneKirscheAlkohol

      Geschmack: ZitrusEicheGewürzePfefferSüßeRauch

      Abgang: EichePfefferSüße

      Kommentar: angenehm zu trinken, (zu) milde Nase. Der Preis ist viel zu hoch angesetzt, da gibt es besseres/interessanteres bzw. gleichwertiges für deutlich weniger Geld. Da bevorzuge ich den Kilkerran 12 J. oder sogar den Dalwhinnie 15 J.
      Preis-Leistung insgesamt 3,5.