Highland Park Valkyrie

Start einer neuen Whisky Trilogie zu nordischen Legenden
Ein neuer Highland Park ist in Sicht: Valkyrie heißt die neue Abfüllung, die unseren Whisky.de Onlineshop nach Angaben von Beam Suntory vermutlich Ende Mai erreichen wird. Es handelt sich um die erste Abfüllung einer Trilogie über nordische Legenden.
Der Highland Park Valkyrie erscheint ohne Altersangabe mit einer Alkoholstärke von 45,9% Vol. Bisher liegen uns noch keine Infos über die verwendeten Fässer vor, aber der Geschmack wird beschrieben mit Vanille und Ingwer und „Schärfe und Süße trifft anklingendes Raucharoma.“

Start einer neuen Whisky Trilogie zu nordischen Legenden
Ein neuer Highland Park ist in Sicht: Valkyrie heißt die neue Abfüllung, die unseren Whisky.de Onlineshop nach Angaben von Beam Suntory vermutlich Ende Mai erreichen wird. Es handelt sich um die erste Abfüllung einer Trilogie über nordische Legenden.
Der Highland Park Valkyrie erscheint ohne Altersangabe mit einer Alkoholstärke von 45,9% Vol. Bisher liegen uns noch keine Infos über die verwendeten Fässer vor, aber der Geschmack wird beschrieben mit Vanille und Ingwer und „Schärfe und Süße trifft anklingendes Raucharoma.“

Details zur Flasche Ändern
17736
Highland Park
Schottland, Inseln
Single Malt Whisky
2017
45.9%
0.7 l
Originalabfüller
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 8 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Rauch:
Gewürze:
Vanille:
Chili:
Früchte:
Sherry:
Rosine:
Schokolade:
Seetang:
Zitrone:
Zitrus:
Maritime Noten:
Herb:
Leder:
Pfirsich:
Apfel:
Birne:
Dunkle Schokolade:
Honig:
Karamell:
Geschmack
Gewürze:
Süße:
Schokolade:
Ingwer:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Früchte:
Rauch:
Malz:
Pfeffer:
Vanille:
Grüner Apfel:
Honig:
Karamell:
Nüsse:
Zimt:
Zitronenschale:
Kräuter:
Zitrus:
Birne:
Chili:
Eiche:
Abgang
Rauch:
Gewürze:
Dunkle Schokolade:
Herb:
Apfel:
Chili:
Eiche:
Früchte:
Muskat:
Pfeffer:
Süße:
Zimt:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

23
Beschreibungen 8

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Scharf und süß mit Vanille, Zitrus und etwas Rauch.

Geschmack: Orientalische Gewürze, Ingwer und dunkle Schokolade. Dazu salziges Lakritz.

Abgang: Lang, zart rauchig und wärmend.
27.08.2017
Aroma: erstmal nix, erst nach 5-10 Minuten lohnt sich so langsam das Riechen, ein Schluck Wasser ist auch hilfreich, dann dunkle Schokolade, die später in Richtung Erde(altes Leder driftet, dazu 'ne frische Note, Zitrone oder leicht stechend? - so richtig kann sich's nicht entscheiden - und ein bisschen Grünzeug, krautig.

Geschmack: vollmundig, intensive, dunkle Schokolade, Storck Riesen, Kakao bis hin zu Pfeifentabak und einem Anflug von Teer, Lakritz, angenehme würzige Schärfe mit Pfeffer und Ingwer

Abgang: mittellang, Kakao, Pfeffer

Kommentar: Die Flasche gefällt mir ja, macht Lust auf den Whisky. Die Nase dann nix Halbes und nix Ganzes, Mund aber ziemlich lecker (allerdings dann doch nicht ganz so doll wie das Flaschendesign bzw. die dadurch geweckten Erwartungen;-)).

Ich sage mal, wenn der Geruch so gut wie der Geschmack wäre, könnte man die 70€ vielleicht gerade so durchgehen lassen, aber so ist das doch eher was für Sammlervitrinen. (Immerhin besser als der vorher verkostete Kollege Sigurd).
13.12.2018
Aroma: Dunkel beerenfruchtig, süß-würzig, leicht angebrannter Obstkuchen ...
Geschmack: Zunächst ölig-süß, doch dann rasch trocken-bitter werdend.
Abgang: Mittellang, leicht trocken und deutlich eichenbitter.
Kommentar:
Er hat zwar eine entfernte Ähnlichkeit mit dem ORIGINS, erreicht diesen aber bei weitem nicht.
Im Aroma ja noch recht interessant und angenehm, so ist er in Geschmack und Abgang aber überhaupt nicht mein Ding; - zumal für derzeit 70 € ...
14.12.2020
Aroma: Ganz minimaler Rauch im Hintergrund. Eingekochte Früchte (Birne, Apfel, Pfirsich). Leicht süßliche Toffeenoten mit schwach-maritim anmutender Begleitung. Großes Potpourri, das auch noch Honig und Rosinen bereithält. (23)
Geschmack: Sofort Nüsse und trockene Kräuter. Zitronenschalen. Ein Hauch von Ingwer und eine leichte Salzigkeit. Erheblich weniger Früchte, dafür Malz. (21)
Abgang: Nicht allzu lang, dafür kommen beim Nachkauen ledrige und schwefelige Nuancen zum Vorschein (abgebrannte Streichhölzer). Die Würze hängt etwas durch. Die Eiche drückt mit Muskatnuss, Sägemehl und Lakritze den letzten Stempel drauf. (21)
Kommentar: Anständiger Whisky mit guter Komposition. Der charakteristische HP-Rauch ist nur schwach und subtil spürbar. Dennoch gefallen mir die sehr unterschiedlichen Eindrücke, die dem Dram eine durchaus interessante Prägung geben. Der Einzug in Walhalla könnte damit gelingen. (22)
(87/100)

03.12.2020
Aroma: interessante komplexe Mischung zwischen Vanille, Caramel, Frucht von Sherry und einem Schwelbrandrauch

Geschmack: im Geschmack zuerst prickelnd und fruchtig angenehm, was sich dann aber bald verliert und in eine Bitterkeit und Würze von Eiche übergeht, die lang anhält

Abgang: lang anhaltend

Kommentar: hochspannend und komplex
12.01.2020
Aroma: RauchSüßeGewürzeVanille

Geschmack: SüßeSchokoladeIngwerHerbDunkle Schokolade

Abgang: HerbDunkle SchokoladeRauchGewürze

Kommentar: gefällt ganz gut die Kombination aus Süße und Schärfe. nicht unbedingt ein Whisky zum täglichen Genuss wegen des doch relativ hohen Preises aber durchaus zu empfehlen.
14.11.2017
06.08.2017
08.01.2018
01.11.2017