Huxley

Masterblenderin Caroline Martin fand in der Bibliothek die Idee zu ihrem neuen Blended Whiskey. Ähnlich dem Mischwesen Mobsprey, dem amerikanischen Pendant des Wolpertingers, kreierte sie einen Whiskey aus dreierlei Teilen. Scotch, amerikanischer Whiskey und ein Teil kanadischen Whiskys vereinen sich zu einem außergewöhnlichen Drink.

Masterblenderin Caroline Martin fand in der Bibliothek die Idee zu ihrem neuen Blended Whiskey. Ähnlich dem Mischwesen Mobsprey, dem amerikanischen Pendant des Wolpertingers, kreierte sie einen Whiskey aus dreierlei Teilen. Scotch, amerikanischer Whiskey und ein Teil kanadischen Whiskys vereinen sich zu einem außergewöhnlichen Drink.

Details zur Flasche Ändern
15371
Blend
42%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 3 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Anis:
Gewürze:
Pfeffer:
Rauch:
Vanille:
Alkohol:
Geschmack
Süße:
Karamell:
Sherry:
Gewürze:
Pfeffer:
Rosine:
Vanille:
Abgang
Rauch:
Chili:
Gewürze:

Bewertung dieser Flasche

2
Beschreibungen 3

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von Lee-man:

06.12.2016
Aroma: In der Nase tatsächlich eine Mischung aus würzigem Scotch und süßem, vanillelastigen Bourbon

Geschmack: Karamell, Vanille

Abgang: kurz und schwach

Kommentar: In der Nase noch recht interessant, kann er aber auf der Zunge leider wenig und im Abgang überhaupt nicht überzeugen.

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Geschmack: Fein und buttrig mit Karamell, Zitrusfrüchten und Rosinen. Dann würziger werdend mit Pfeffer.

Abgang: Leichter Rauch mit tropischen Früchten.
13.04.2017
Aroma: bourbonlastige vanille (keine klebstoffnote), honigsüsse und auch noch ein wenig anis und pfeffer. dabei alkoholisch.

Geschmack: süß mit einer karamell- und vanillenote. keine komplexität.

Abgang: turboabgang mit leichter schärfe. im nachklang ein bißchen dunkle schokonoten.

Kommentar: interessanter blend, der den spagat von scotch zu bourbon versucht zu meistern. ich möchte nicht sagen, dass er dabei scheitert, aber einen preis gewinnt er damit auch nicht. dazu fehlt es an tiefgang und alter. mit dem extrem kurzen abgang ist auch kein blumentopf zu gewinnen. trotzdem gut zum zechen und/ oder für einsteiger bestens geeignet. gerade noch so 3 sternchen.
06.12.2016
Aroma: In der Nase tatsächlich eine Mischung aus würzigem Scotch und süßem, vanillelastigen Bourbon

Geschmack: Karamell, Vanille

Abgang: kurz und schwach

Kommentar: In der Nase noch recht interessant, kann er aber auf der Zunge leider wenig und im Abgang überhaupt nicht überzeugen.