Johnnie Walker 12 Jahre Black label

Er hat seinen Ursprung im Old Special Whisky von 1870, der seit 1909 BLACK LABEL heißt. Von den Experten wurde er als der schottische Luxuswhisky schlechthin angesehen, als der Maßstab, an dem sich alle anderen messen lassen mussten. Die ständige Konzentration auf Qualität und Stil hat dazu geführt, dass er unzählige Preise verliehen bekam. Der Blend ist heute noch genauso reich und mild wie zu der Zeit, als der Sohn und der Enkel von John Walker Master Blender waren.
Der Whiskyautor Charles Maclean beschreibt ihn als „ein Meisterstück, der David von Michelangelo in der Kunst des Blendings, der allerbeste seiner Art“, und Jim Murray, der Autor der „Whiskybibel“ bezeichnet ihn als „das Savoy, der Everest der Luxus-Whiskys“.

Er hat seinen Ursprung im Old Special Whisky von 1870, der seit 1909 BLACK LABEL heißt. Von den Experten wurde er als der schottische Luxuswhisky schlechthin angesehen, als der Maßstab, an dem sich alle anderen messen lassen mussten. Die ständige Konzentration auf Qualität und Stil hat dazu geführt, dass er unzählige Preise verliehen bekam. Der Blend ist heute noch genauso reich und mild wie zu der Zeit, als der Sohn und der Enkel von John Walker Master Blender waren.
Der Whiskyautor Charles Maclean beschreibt ihn als „ein Meisterstück, der David von Michelangelo in der Kunst des Blendings, der allerbeste seiner Art“, und Jim Murray, der Autor der „Whiskybibel“ bezeichnet ihn als „das Savoy, der Everest der Luxus-Whiskys“.

Details zur Flasche Ändern
1936
Blend-Scotch
Schottland
Blended Whisky
12 Jahre
40%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 53 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Früchte:
Süße:
Vanille:
Malz:
Karamell:
Maritime Noten:
Gewürze:
Salz:
Sherry:
Apfel:
Alkohol:
Beeren:
Chili:
Eiche:
Floral:
Getrocknete Früchte:
Jod:
Trauben:
Kräuter:
Banane:
Birne:
Dattel:
Grüner Apfel:
Honig:
Lagerfeuer:
Leder:
Nüsse:
Orange:
Pfirsich:
Rosine:
Weizen:
Zimt:
Zitrus:
Herb:
Geschmack
Süße:
Gewürze:
Rauch:
Chili:
Vanille:
Nüsse:
Öl:
Eiche:
Früchte:
Malz:
Karamell:
Pfeffer:
Salz:
Maritime Noten:
Schokolade:
Sherry:
Weizen:
Apfel:
Alkohol:
Honig:
Zimt:
Floral:
Lagerfeuer:
Mandeln:
Muskat:
Rosine:
Tropische Früchte:
Kräuter:
Zitrus:
Herb:
Abgang
Gewürze:
Rauch:
Süße:
Malz:
Eiche:
Chili:
Vanille:
Nüsse:
Weizen:
Früchte:
Öl:
Sherry:
Alkohol:
Getrocknete Früchte:
Karamell:
Pfeffer:
Maritime Noten:
Dunkle Schokolade:
Floral:
Lagerfeuer:
Pflaume:
Salz:
Schokolade:
Seetang:
Kräuter:
Zitrus:
Herb:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

141
Beschreibungen 53

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
SlàinteMhath
20.11.2016
Almost every bar on the planet has Johnnie Walker Black Label available for a reason: it's a solid and reliable choice. On the nose, you get distant Caol Ila peatiness, rich honey notes, apples and citrus fruits. Not a very intense aroma - but altogether pleasant. Peppery Talisker-spiciness dominates the arrival, while the taste of this Blended Scotch is surprisingly substantial with fruity sweetness, cinnamon and well-measured cask influence. The finish lingers with delicate peat smoke and mild bitterness. An easy sipper without offensive grain whisky influence.
RATING: 3.0/5.0 ≙ 83 pts
Loadmasterdave
12.12.2016
zlatko55
20.12.2016
Snydes
25.12.2016
Ren_Mango
30.12.2016
Fabario
15.02.2017
Nosing: peat, smoky Rauch followed by dried fruits, raisins Rosine, dates Dattel and a light sweetness leaning towards vanillaVanille

Taste: starts very sweet Süße immediately followed by peat smoke Rauch and oak Eiche

Finish: spicy finish Gewürze

Comment:
Whiskeysampler
19.03.2017
Noodles
18.04.2017
Nosing: Vanille

Taste: GewürzeKaramell

Finish: Gewürze

Comment: not bad at all
Eric_Wilson
03.05.2017
Carnell
14.05.2017
You say "fruitiness" would you say that fruit is apple at all? I get a strong apple note from it