Jura Superstition

Dieser Jura wird halb und halb aus nicht rauchigem und rauchigem Jura Malt vermählt. Dabei bleibt er doch ein Single Malt, da der gesamte Whisky von Jura stammt.
Mit verbundenen Augen tippt man auf einen Islay Malt.

Dieser Jura wird halb und halb aus nicht rauchigem und rauchigem Jura Malt vermählt. Dabei bleibt er doch ein Single Malt, da der gesamte Whisky von Jura stammt.
Mit verbundenen Augen tippt man auf einen Islay Malt.

Details zur Flasche Ändern
9028
Jura
Schottland, Inseln
Single Malt Whisky
43%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 49 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Honig:
Früchte:
Sherry:
Gewürze:
Malz:
Nüsse:
Vanille:
Kräuter:
Maritime Noten:
Medizinischer Rauch:
Zitrus:
Herb:
Alkohol:
Ananas:
Apfel:
Beeren:
Karamell:
Lagerfeuer:
Minze:
Öl:
Orange:
Pflaume:
Seetang:
Tabak:
Weizen:
Zimt:
Zitrone:
Anis:
Birne:
Eiche:
Feige:
Floral:
Gerste:
Getrocknete Früchte:
Gras:
Heide:
Jod:
Kuchen:
Leder:
Mandeln:
Pfeffer:
Rosine:
Salz:
Schokolade:
Geschmack
Gewürze:
Rauch:
Süße:
Maritime Noten:
Herb:
Malz:
Zimt:
Kaffee:
Nüsse:
Ingwer:
Seetang:
Sherry:
Früchte:
Gerste:
Vanille:
Honig:
Salz:
Weizen:
Pfeffer:
Eiche:
Getrocknete Früchte:
Mandeln:
Öl:
Schokolade:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Zitrus:
Karamell:
Medizinischer Rauch:
Orange:
Schwarze Johannisbeere:
Walnuss:
Kräuter:
Alkohol:
Ananas:
Muskat:
Abgang
Rauch:
Gewürze:
Süße:
Früchte:
Eiche:
Honig:
Malz:
Salz:
Maritime Noten:
Herb:
Kaffee:
Sherry:
Pfeffer:
Vanille:
Alkohol:
Birne:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Nüsse:
Öl:
Pflaume:
Schokolade:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

131
Beschreibungen 49

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Mandariene (süsse Frucht) leichter Rauch

Geschmack: icht soo schlcht.. leichter Rauch

Abgang: rauchig, mittellang

Kommentar:
28.01.2014
27.01.2015
08.07.2015
Aroma: Karamell, saftige grüne Birnen, angenehme Holz-Würze und Kraft, dann mehr frische, kräuterige Nuancen, Honig-Süße, ganz ganz ganz zarte Rauchnoten

Geschmack: zuerst frisch und sehr süß (Vanille, Honig), dann mehr würzig, vollmundig, mittelkräftige Rauchnoten, etwas Holz

Abgang: wieder würzig mit dezenter Fruchtigkeit, grüne Weinbeeren, angenehm rauchig mit ganz zart herben Nuancen, klingt süß und wärmend nach, mittellang

Kommentar: Der Rauch ist für mich kaum zu erriechen. Im Geschmack und Abgang sehr süß mit delikaten Rauchnoten und einer schönen Fruchtigkeit. Nicht übel, aber auch keine Offenbarung.
17.01.2018
Aroma:
SüßeRauch
Geschmack:
RauchMedizinischer RauchSüßeEiche
Abgang:
RauchSüße
Kommentar:
Sehr ausgewogen. Geschmacklick dominieren Eiche, süße Vanille und leichter Rauch. Alles harmonisch. Guter Einstieg in die Welt rauchiger Whiskys.
13.07.2013
Aroma: leichte Torfraucharomen

Geschmack: leichte würzige süße

Abgang: Mittellang

Kommentar: An das Raucharoma muß ich mich noch gewöhnen, aber interesant
15.03.2015
Aroma: recht viel Rauch, danach eine leichte Würzigkeit

Geschmack: dominanter Rauch, dahinter wenig zu finden

Abgang: Rauch bleibt haften

Kommentar: recht eindimensional, eine Flasche, die einfach nicht leer werden will
28.12.2017
19.02.2016
Aroma: leichter Rauch, süßlich ähnlich wie Bienenwachs

Geschmack: süß, guter Antritt mit Rauch, später fruchtig, leicht chilli, vielleicht etwas salzig

Abgang: mittel, würzig

Kommentar: ein frecher 'Bursche'. Sehr guter Gesamteindruck
BlackSpirit
11.02.2017
Aroma: Lagerfeuerrauch, kräftig, dunkle Früchte, später medizinische Noten, Jod
Geschmack: intensiv, aber dabei weich, warm und ölig, schwer zu beschreiben
Abgang: längerer Abgang, leichte Süße und eine ganz feine Bitterkeit

Kommentar: besser als der 10 jährige Jura, aber trotzdem nichts umwerfendes