Kilchoman 5 Jahre - 2011 Sauternes Cask Matured

Sauternes ist die dritte Abfüllung aus der Cask Matured Edition. Nach Port und Madeira wurde der Kilchoman diesmal 5 Jahre in Sauternes Weinfässern gereift.

Sauternes ist die dritte Abfüllung aus der Cask Matured Edition. Nach Port und Madeira wurde der Kilchoman diesmal 5 Jahre in Sauternes Weinfässern gereift.

Details zur Flasche Ändern
15775
Kilchoman
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
5 Jahre
2011
2016
50%
0.7 l
Originalabfüller
Château d’Yquem Sauternes Casks
6000 Flaschen
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 3 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Nüsse:
Öl:
Früchte:
Gewürze:
Melone:
Süße:
Geschmack
Rauch:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Gewürze:
Süße:
Kräuter:
Medizinischer Rauch:
Früchte:
Abgang
Rauch:
Eiche:
Pfeffer:
Gewürze:
Dunkle Schokolade:
Kräuter:
Herb:
Süße:

Bewertung dieser Flasche

4
Beschreibungen 3

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Buttrig und cremig, etwas Rauch im Hintergrund.

Geschmack: Ausbalanciert, süß und rauchig mit Lakritz und Zartbitterschokolade.

Abgang: Rein, süß und anhaltend.
15.10.2016
Aroma: der Rauch ist sehr verhalten und entfaltet sich erst nach ein paar Tropfen Wasser zu bekannter Kilchoman-Stärke (ziemlich trocken, aschig), dazu Pfefferminz, würziger Waldhonig, mehr Pfefferminz... erwartet hätte ich noch klebrig-süße Fruchtigkeit, kann ich aber nicht finden, etwas Melone vielleicht noch, aber Menthol und Rauch dominieren recht klar

Geschmack: intensiv würzig-kräutrig-süß, Waldhonig, Ricola, Zuckerrübensirup, der Rauch ist sehr gut eingebunden und gibt dem Ganzen noch eine leicht bitter-medizinische Note (Hustensaft, Kamillan)
Süßwein? Frucht? Fehlanzeige.

Abgang: lang, warm, Pfeffer, Kräuterbonbons, Hustensirup

Kommentar: Keine Ahnung, ob's an mir liegt, ab die von der Sauternesreifung erwartete Fruchtigkeit fehlt mir völlig. Nichtdestotrotz sehr lecker (die süße Kräutergeschichte), die 90+ Euro, die der Markt für sowas aktuell hergibt, wäre er mir nicht wert. Sowas als Standard für 50-60€ - gerne.
23.04.2018
Aroma: süß sauere Fruchtigkeit, aschig-phenolischer Rauch, Gewürze, zuckrig, im Hintergrund noch etwas Vollmilchschokolade

Geschmack: erst ölig süß und rauchig, dann kommt kräftige trockene Würze, Kräuter, etwas Zartbitterschokolade

Abgang: lang, trocken, süß, kräftiger phenolisch-aschiger Rauch, Kräuter, etwas Eiche, später kommen noch leicht säuerliche Zitrusnoten und Zartbitterschokolade

Kommentar: Tolles Teil! Wasser schadet ihm und bringt jugendliche Noten zum Vorschein
24.08.2018
25.03.2018