Lagavulin 12 Jahre Cask Strength

Für die Special Releases 2015 erschien diese 13. Abfüllung eines 12-jährigen Lagavulins in Fassstärke.
Limitierte Edition.

Für die Special Releases 2015 erschien diese 13. Abfüllung eines 12-jährigen Lagavulins in Fassstärke.
Limitierte Edition.

Details zur Flasche Ändern
12597
Lagavulin
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
12 Jahre
2015
56.8%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon Refill
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 5 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Maritime Noten:
Malz:
Seetang:
Süße:
Vanille:
Rauch:
Apfel:
Gewürze:
Salz:
Weizen:
Alkohol:
Chili:
Eiche:
Getrocknete Früchte:
Lagerfeuer:
Pfeffer:
Sherry:
Geschmack
Süße:
Rauch:
Maritime Noten:
Schokolade:
Salz:
Nüsse:
Öl:
Gewürze:
Herb:
Kaffee:
Vanille:
Sherry:
Pfeffer:
Malz:
Medizinischer Rauch:
Apfel:
Früchte:
Getrocknete Früchte:
Abgang
Rauch:
Salz:
Maritime Noten:
Süße:
Kaffee:
Öl:
Pfeffer:
Nüsse:
Orange:
Schokolade:
Zitrus:
Herb:
Chili:
Gewürze:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

7
Beschreibungen 5

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Klar, malzig, kräftig und maritim mit Seetang und Cerealien. Dazu abgebrannte Streichhölzer, zuckrige Früchte, Zitrus und Vanille.

Geschmack: Süß und weich mit Lakritz und kräftigem Rauch. Dazu trocken mit Salz und Schokolade.

Abgang: Rauchig, süß und salzig mit Tanninen und Orangenöl. Rauchige Noten von Streichhölzern und Glut.
17.05.2017
Direktvergleich 2015 vs. 2016:
Aroma: beide sehr kräftig, knusprig, keksig, getreidig-süß, Vanille, etwas weißer Pfeffer... Salz und Rauch sind eher zurückhaltend (im Vergleich zur 16-jährigen Standardabfüllung), '15 ist schwerer, süßer und runder mit Süßholz und etwas Ricola, '16 ist etwas frischer und fruchtiger, hat einen leichten Apfel- und Zitroneneinschlag und beißt etwas mehr und ist etwas aschiger

(Wasserspielerei probiert, bringt/schadet aber nicht sonderlich, sollte man nur, wenn's wirklich zu scharf ist)

Geschmack: beide: sehr kräftig, viel Pfeffer, Vanille, Malz, '15 ist auch hier süßer und wirkt fetter, gehaltvoller, dunkler, die Ricola-Note ist wieder da, '16 wirkt dünner, aber auch öliger, ist deutlich schärfer (weißer Pfeffer), eher bitter als süß, Holz, Kaffee, Hustensaft, auch rauchiger/aschiger als '15

Abgang: beide lang, scharf und warm, '15 eher schwarzer Pfeffer, Ricola, Lakritz, '16 weißer Pfeffer, Kaffee, Kamillan, Holz

Kommentar: Ordentliche Kracher, auch unterschiedlich/eigenwillig genug, um die einzelnen Releases zu rechtfertigen. Als es die noch um die 50€ gab, war das eine willkommene Ergänzung zu der doch recht schmalen Standardrange, für heutige 80-100€ kann Diageo sich die allerdings gepflegt ans Knie nageln.
20.02.2016
19.03.2016
Hayko
05.01.2018
kevrob822
19.02.2016
horst_s
23.02.2016
Nosing:
RauchAlkoholFrüchteApfelLagerfeuer menthol
Taste:
GewürzeApfelRauchSüße tannins, hint of espresso
Finish:
Medium
Comment:
official_tasting_notes
23.02.2016
Nosing:
Clear, malty, strong and maritime with seaweed and cereals. These spent matches, sugary fruits, citrus and vanilla.
Taste:
Sweet and soft with liquorice and strong smoke. Dry with salt and chocolate.
Finish:
Smoky, sweet and salty with tannins and orange oil. Smoky notes of matches and embers.
Comment:
X_dwhisky
16.07.2016
Nosing: RauchGetrocknete FrüchteSeetangSalzGewürze

Taste: RauchSüßeGetrocknete FrüchteGewürzeRauch

Finish: RauchSchokolade

Comment: