Laphroaig An Cuan Mòr

First Fill Bourbonfässer aus amerikanischer Weißeiche, nachgereift in europäischen Eichenfässern. Dieser Laphroaig wurde in normalen Ex-Bourbonfässern gereift und durfte in europäischen Eichenfässern nachreifen. Dies ergibt eine harmonische Kombination aus dem für Laphroaig typischen Rauch, den weichen Karamellaromen der Bourbonfässer und dem fruchtigen Aroma der europäischen Eichenfässer. Sein Name steht für den großen Ozean.

First Fill Bourbonfässer aus amerikanischer Weißeiche, nachgereift in europäischen Eichenfässern. Dieser Laphroaig wurde in normalen Ex-Bourbonfässern gereift und durfte in europäischen Eichenfässern nachreifen. Dies ergibt eine harmonische Kombination aus dem für Laphroaig typischen Rauch, den weichen Karamellaromen der Bourbonfässer und dem fruchtigen Aroma der europäischen Eichenfässer. Sein Name steht für den großen Ozean.

Details zur Flasche Ändern
6480
Laphroaig
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
48%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon First Fill, European Oak
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 21 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Kräuter:
Heide:
Honig:
Sherry:
Feige:
Gewürze:
Maritime Noten:
Früchte:
Pfeffer:
Seetang:
Jod:
Medizinischer Rauch:
Vanille:
Birne:
Eiche:
Karamell:
Rosine:
Herb:
Banane:
Floral:
Getrocknete Früchte:
Kaffee:
Lagerfeuer:
Leder:
Pfirsich:
Schinken:
Schokolade:
Geschmack
Gewürze:
Rauch:
Maritime Noten:
Pfeffer:
Süße:
Salz:
Eiche:
Seetang:
Kräuter:
Heide:
Sherry:
Vanille:
Herb:
Rosine:
Früchte:
Schokolade:
Karamell:
Chili:
Honig:
Nüsse:
Öl:
Schinken:
Tabak:
Leder:
Medizinischer Rauch:
Kaffee:
Dattel:
Feige:
Ingwer:
Jod:
Abgang
Rauch:
Süße:
Eiche:
Gewürze:
Herb:
Nüsse:
Öl:
Schokolade:
Maritime Noten:
Malz:
Pfeffer:
Salz:
Seetang:
Tabak:
Kräuter:
Heide:
Kaffee:
Sherry:
Trauben:
Vanille:
Dunkle Schokolade:
Feige:
Früchte:
Jod:
Medizinischer Rauch:
Leder:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

51
Beschreibungen 21

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von Offinho:

22.11.2020

22.11.2020
Aroma: Maritime NotenRauchMedizinischer RauchSüßeKräuterEicheVanilleKaffee

Geschmack: RauchMedizinischer RauchGewürzePfefferKräuterMaritime NotenHerbEiche

Abgang: RauchMedizinischer RauchEicheGewürzeSüßeKräuterPfefferHerb

Kommentar: intensiver und kräutriger Laphi, im Aroma milder als im Geschmack und Abgang...4,5

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
14.04.2016
Aroma: sehr angenehm, voll und komplex; intensiver phenolischer Rauch; deutliche Eichenaromen; eine leichte florale Note; eine gewisse Süße mit Früchten und Honig, Milchschokolade, alles toll miteinander verbunden

Geschmack: erst ölig weich und süß mit kräftigem Rauch und etwas Schokolade; dann kommt Eiche; würziger und trockener werdend

Abgang: ziemlich lang; erst kräftige trockende Würze, starker Rauch;später Süße, Holz mit leichter Bitterkeit, etwas Kaffee, etwas Salz und Meer

Kommentar: voluminöser kräftiger Laphroaig mit einer eigenen Note; fantastischer Tropfen!

26.05.2019
Aroma: Sofort Kräuter in der Nase, dann karamellige Honignoten und leicht Torf.

Geschmack: Sehr komplex. Anflüge von Leder, Kräutern, auch Lavendel, Schinken und Meerwasser. Sowohl geschmeidig als auch intensiv.

Abgang: Langer, leicht trockener, vollwürziger, maritimer Abgang. Am Schluss salzig und süss gleichzeitig.

Kommentar: Ein zurecht gelobter Klasse-Whisky. Kommt erst moderat daher, fast schüchtern, spätestens aber im Abgang entwickelt er vollmundige Aromenexplosionen, von herben Kräutern über Eichenholz bis hin zu Meeresaromen, alles begleitet vom typischen eleganten Laphroaig-Rauch. Etwas für anspruchsvolle Genießer.
28.03.2020
Kommentar: Bestätigende bzw. ergänzende Bewertung zur korrekten Abbildung meines persönlichen Eindrucks. Bekanntermaßen polarisiert Laphroaig. Ich liebe diese Art von Whisky. Deshalb mag ich auch den An Cuan Mor, der mich ziemlich positiv überrascht hat. Er schmeckt wie er heißt: Der große Ozean. Für mich ein Hammer. Daher gehört auch er zu meinen "all time favourites".
01.10.2020
Frisch entkorkt wurde bottle L412957B.
Nach 15 min Zeit zum Atmen im Glencairnglas ist er sofort präsent in all seiner sehr feinen und komplexen Laffi-Art.
Nach geraumer Zeit, die ich meinen diversen Mitverkostern zu liebe mehr mit fruchtig-leichten Whiskies aus Irland und Schottland oder dem einen oder anderen mehr oder weniger guten Bourbon verbracht habe, mit Beginn des Herbstes jetzt wieder ein Laffi und gleich einer der besonders grandiosen Art.
Mit einem Wort: begeisternd-begeistert.
Details siehe HL-Video bzw. Notizen von powerurs und WHL
07.11.2020
bottle L412957B, 38 Tage nach Entkorkung, Flasche gut halbleer.
Ist komplexer und runder geworden, weiterhin knappe 5 Sterne wert

Aroma: RauchMedizinischer RauchSchinkenMaritime NotenJodSüßeVanilleKaramellHonigHeide (Lavendel)RosineFrüchte (Aprikose)

Geschmack: ähnlich dem Nosing. Salzige Würze gepaart mit einem komplexen, nicht dominanten, aber deutlichen Eindruck der Torfräucherung trifft auf cremige Süsse, frische Frucht, Rosinen und viel Einfluss guter Ex-Bourbon-Fässer mit Vanille und Karamel. Sehr angenehmes Mundgefühl, die 48% sind hervorragend eingebunden

Abgang: lang und sehr eindrucksvoll, wird trockener, salziger und entwickelt später eine deutliche pfeffrige Eichenwürzigkeit mit zusätzlichen Lakritznoten

Kommentar: Sehr guter, aber etwas überteuerter Laphroaig mit besonderer Machart. Laphroaig kann's einfach, lässt es sich aber auch gut bezahlen. Unter PLV-Gesichtspunkten ziehe ich den sicherlich weniger interessanten und komplexen QC vor
22.11.2020
Aroma: Maritime NotenRauchMedizinischer RauchSüßeKräuterEicheVanilleKaffee

Geschmack: RauchMedizinischer RauchGewürzePfefferKräuterMaritime NotenHerbEiche

Abgang: RauchMedizinischer RauchEicheGewürzeSüßeKräuterPfefferHerb

Kommentar: intensiver und kräutriger Laphi, im Aroma milder als im Geschmack und Abgang...4,5
22.11.2020

16.10.2013
Aroma:
Rauch, viel frisch gesägtes Holz,helle Birne,reife Banane, sehr angenehm in der Nase, sodass man beim Riechen Lust zum Schmecken im Mund fühlt
Geschmack:
etwas dumpf, nach Holzspänen, Rauch, > feine Süße und sehr würzig > Salz, Mango,
Abgang:
mittellang und angenehm, rauchige Würze,etwas Leder und Tabak, eine kleine salzige Meeresbrise,
> etwas Salzlakritze
Kommentar:
ein typischer NAS Laphroaig den magfastjeder Whisky
ein leckerer Whisky, der mir aber nichts erzählt
was ich nicht schon wusste

ich werde ihn noch einmal bei mehr Zeit
gegen QC, Triple Wood und PX tasten
um im direkten Vergleich eine bessere Einschätzung zu finden

83 von 100 Punkten
an always welcomed dram
14.10.2017
Aroma: Maritimer Rauch mit Seegras und einem Hauch Jod; Trockenfrüchte (Aprikosen, Rosinen).

Geschmack: Kräftiger maritimer Rauch (aber nicht mit so viel 'Wumm' wie bei manchen anderen Laphis); ein Hauch Lakritze; herb-süß mit etwas Eukalyptushonig; Eichentannine, weißer Pfeffer, Karamell, Knäckebrot und Fruchtnoten von Rosinen, getrockneten Aprikosen, kandierter Papaya und einem Hauch Ingwer.

Abgang: Lang, würzig, fruchtig, mit feinem Rauch und Trauben-Schokolade.

Kommentar: Ein edler Laphi, harmonisch und komplex. Fünf Sterne.
02.05.2018
Aroma: Rauch intensiv (phenolisch, Jod, Krankenhaus), Gewürze ebenso intensiv, etwas nasses Leder

Geschmack: intensiv, würzig, dunkle Sherry-Noten, viele Gewürze, Pfeffer deutlich, Rauch zum Ende hin mehr

Abgang: ausgewogen intensiv, Würze, Rauch und ein Hauch Vanille hinterher

Kommentar: ein sehr intensiver Malt, dunkel, würzig, rauchig mit Meeresanklängen