Laphroaig Quarter Cask - new Casing

Im Mai 2013 verpasste Laphroaig seinen Abfüllungen ein neues Kleid: Verpackungen und Label erscheinen seitdem in neuem moderner anmutendem Design. Dies ist die neue Ausgabe des Quarter Cask, ein junger Laphroaig ohne Altersangabe, der zunächst in normalen Ex-Bourbonfässern reifte und dann zur Nachreifung in besonders kleine Quarter Casks gefüllt wurde. Diese Fässer geben ihm die perfekte Paarung von Rauch und Eiche. Nicht kühlgefiltert abgefüllt.

Im Mai 2013 verpasste Laphroaig seinen Abfüllungen ein neues Kleid: Verpackungen und Label erscheinen seitdem in neuem moderner anmutendem Design. Dies ist die neue Ausgabe des Quarter Cask, ein junger Laphroaig ohne Altersangabe, der zunächst in normalen Ex-Bourbonfässern reifte und dann zur Nachreifung in besonders kleine Quarter Casks gefüllt wurde. Diese Fässer geben ihm die perfekte Paarung von Rauch und Eiche. Nicht kühlgefiltert abgefüllt.

Details zur Flasche Ändern
7228
Laphroaig
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
48%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Quarter Casks
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 125 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Maritime Noten:
Früchte:
Gewürze:
Seetang:
Medizinischer Rauch:
Vanille:
Eiche:
Banane:
Salz:
Kräuter:
Jod:
Lagerfeuer:
Pfeffer:
Karamell:
Malz:
Herb:
Alkohol:
Heide:
Schinken:
Zitrus:
Apfel:
Gras:
Kokosnuss:
Schokolade:
Sherry:
Tabak:
Gerste:
Getrocknete Früchte:
Honig:
Nüsse:
Pfirsich:
Weizen:
Ananas:
Birne:
Floral:
Grüner Apfel:
Heu:
Kaffee:
Leder:
Minze:
Zimt:
Zitrone:
Geschmack
Rauch:
Gewürze:
Süße:
Eiche:
Maritime Noten:
Medizinischer Rauch:
Pfeffer:
Seetang:
Salz:
Kräuter:
Früchte:
Vanille:
Herb:
Heide:
Alkohol:
Banane:
Chili:
Karamell:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Leder:
Tabak:
Gras:
Lagerfeuer:
Zitrus:
Jod:
Schinken:
Schokolade:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Sherry:
Birne:
Floral:
Honig:
Ingwer:
Kuchen:
Limette:
Muskat:
Nelke:
Pflaume:
Zimt:
Zitrone:
Abgang
Rauch:
Gewürze:
Eiche:
Süße:
Maritime Noten:
Nüsse:
Pfeffer:
Medizinischer Rauch:
Seetang:
Alkohol:
Früchte:
Malz:
Salz:
Kräuter:
Chili:
Lagerfeuer:
Öl:
Schinken:
Herb:
Heide:
Sherry:
Tabak:
Banane:
Getrocknete Früchte:
Nelke:
Vanille:
Walnuss:
Birne:
Dunkle Schokolade:
Gras:
Jod:
Kokosnuss:
Kuchen:
Leder:
Mandeln:
Minze:
Pfirsich:
Schokolade:
Tropische Früchte:
Zitrus:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

268
Beschreibungen 125

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von Jogibär64:

12.11.2014

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Yoky
16.02.2021
Nosing: RauchRauchRauchMaritime NotenSeetangSüßeFrüchte

Taste: RauchRauchRauchSüßeSüßeMedizinischer RauchMedizinischer RauchPfefferPfefferGewürzeGewürzeMaritime Noten

Finish: RauchRauchRauchEicheEicheGewürzeSüßeMaritime Noten

Comment:

Marcus
24.02.2021
Aroma: Rauch, Phenol, Meer, leicht Zitrus, Rauch. Ach...und Rauch

Geschmack: kalte Asche, Rauch, Phenol, Gewürze, leichte Süße

Abgang: kalte Asche, Rauch, Gewürz, Eiche

Kommentar: Der günstige Stinker. Mein Lieblingswhisky. Bei dem Preis mein absoluter Favorit. Oke, man muss Laphroiag und vor allem Rauch mögen. Aber ich sitze auch mal gerne in den alten irischen und schottischen Pubs, die mit Torföfen beheizt werden. Habe ich Fernweh, einfach die Flasche öffnen und dran riechen. Von der Rauchigkeit her ist er mir lieber als der 10jährige Port Charlotte oder der Octomore von Bruichladdich. Vor allem wenn man da den Preis mit einbezieht. Ist mir dann auch lieber als der 10jährige. Man merkt halt, dass der Rauch nicht so viel Zeit hatte um abzubauen. Die 48% passen hervorragend.
Witziger Effekt: das leere Glas riecht tatsächlich nach lecker geräuchertem Schinken.
Aron
10.03.2021
Aroma: erst Rauch, Medizinischer Rauch , später etwas Banane und Vanille

Geschmack: Medizinischer Rauch

Abgang: Medizinischer Rauch , leicht Süße , später etwas Salz

Kommentar:
B.C.K.
16.05.2021
Andreas
24.06.2021
Aroma: typisch laphroaig

Geschmack: wieder klassisch laphi torfrauch mit phenol. Dtl süsser als der 10y, aber auch erheblich weniger power trotz 48 vs 40%

Abgang: ok.

Kommentar: im vgl zum 10y nur eine schwache Meerbrise trotz des höheren Alk. Trotzdem genuss, halt etwas kompromissbereiter, eleganter. Die derzeitige philosophie hinter den ganzen diversen bottlings durchschaue ich nicht. Wirkt fast ein bisschen hilflos-experimenzell. Lagavulin hat da ein klareres konzept