Ledaig 10 Jahre

Dieser Ledaig aus der Tobermory-Brennerei ist ein richtig rauchiger und komplexer Malt, der von der Insel Islay stammen könnte. Ledaig bedeutet übersetzt soviel wie sicherer Hafen. Die neue Abfüllung des Ledaig wurde von Burn Stewart mit höherem Alkoholgehalt abgefüllt. Diese Aufwertung erfuhren auch der 12-jährige Bunnahabhain sowie der 10-jährige Tobermory.

Dieser Ledaig aus der Tobermory-Brennerei ist ein richtig rauchiger und komplexer Malt, der von der Insel Islay stammen könnte. Ledaig bedeutet übersetzt soviel wie sicherer Hafen. Die neue Abfüllung des Ledaig wurde von Burn Stewart mit höherem Alkoholgehalt abgefüllt. Diese Aufwertung erfuhren auch der 12-jährige Bunnahabhain sowie der 10-jährige Tobermory.

Details zur Flasche Ändern
3143
Tobermory
Schottland, Inseln
Single Malt Whisky
10 Jahre
46.3%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

132
Beschreibungen 65

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
10.01.2014
Aroma: Würzige Rauchigkeit mit kühler Zitrusnote.

Geschmack: Rauchigsüße Pfeffer der in leichte Salzigkeit übergeht.

Abgang: Langer salziger leicht trockener Abgang.

Kommentar: Guter 10 jähriger Single Malt Scotch Whisky.
26.12.2013
Aroma: rauchig, erinnert mich irgendwie an bowmore, leichte süße, etwas malzige würze, leichte alkohol schärfe

Geschmack: neben dem kräftigen rauch auch eine Parfüm-artige fruchtnote, leichte Bitterkeit

Abgang: mittellang, leichte eiche, unspektakulär

Kommentar:
25.07.2012
Aroma: Süße und salzige Rauchigkeit mit deutlichem Insel-Charakter (Insel Mull), der Spuren von medizinischen Noten, Teer, Möbelpolitur, After-Eight- und blumige Meeres-Aromen

Geschmack: zart-süße, doch medizinische Aromen werden abgelöst von Funken würzigen Pfeffers mit torfigem Rauch und vanille-malziger Cremigkeit

Abgang: Würziger weißer Pfeffer und süße, kräftige Lakritze und Nelken mit nachklingender Salzigkeit

Kommentar: Die neue, speziell designte Flasche zeigt stolz und hervorgehoben das Gründungsdatum der Tobermory-Destillerie. Das Design weist auf die Familienzugehörigkeit zu Tobermory hin. Nicht schlecht, aber auch nicht außergewöhnlich: Für MICH ein grundsolider 3,5 Sterne-Whisky.
13.06.2015
Aroma: Torfrauch, salzige Seeluft, ölig und voll, angenehme Süße (Karamell), fruchtig, wird schnell milder

Geschmack: voll, ölig, nussig, torfig, Rauch ohne Ende, Schokolade, bissige Würze, Malz

Abgang: lang und wärmend, Rauch

Kommentar: Im Vergleich zum Tobermory 10 geht m.M.n. durch die kräftige Rauchnote Einiges an feinen Aromen unter. Vielleicht etwas überdosiert. Nichtsdestotrotz ein leckerer Malt.
MADNES82
08.10.2017
Aroma: stark rauchig erst Asche später phenolisch, salzig ,maritim, Malzig süß , Karamell

Geschmack:
Rauchig ,würzig und pfeffrig im Antritt dann süß , Malzig mit Vanille
Abgang:
Mittel lang , wärmend im Mund , floral und maritim und Malzig süß immer trockener werdend
Kommentar:
Toller 10 jähriger Raucher mit super PLV , schon sehr vielschichtig und steht einem 10er von Islay nicht nach