Macallan 12 Jahre

Aroma: Sherry, Honig, blumige Noten.

Geschmack: Weich, süß und voll mit viel Sherry.

Abgang: Reich und lang.

Fasstyp: Sherryfässer aus Jerez

Der 12-jährige Macallan war lange der Klassiker der Brennerei. Inzwischen wird er nicht mehr abgefüllt. Es tauchen aber immer hin und wieder noch Restbestände auf.

Aroma: Sherry, Honig, blumige Noten.

Geschmack: Weich, süß und voll mit viel Sherry.

Abgang: Reich und lang.

Fasstyp: Sherryfässer aus Jerez

Der 12-jährige Macallan war lange der Klassiker der Brennerei. Inzwischen wird er nicht mehr abgefüllt. Es tauchen aber immer hin und wieder noch Restbestände auf.

Details zur Flasche Ändern
9883
Macallan
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
12 Jahre
43%
0.7 l
Originalabfüller
Sherry
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 30 Beschreibungen
i
Aroma
Sherry:
Früchte:
Süße:
Eiche:
Gewürze:
Honig:
Pflaume:
Rauch:
Alkohol:
Vanille:
Herb:
Heide:
Kirsche:
Nüsse:
Pfirsich:
Rosine:
Dunkle Schokolade:
Beeren:
Schokolade:
Kräuter:
Geschmack
Sherry:
Süße:
Früchte:
Rauch:
Alkohol:
Eiche:
Nüsse:
Öl:
Gewürze:
Honig:
Kräuter:
Vanille:
Floral:
Getrocknete Früchte:
Malz:
Pfirsich:
Rosine:
Abgang
Gewürze:
Nüsse:
Sherry:
Öl:
Rauch:
Eiche:
Früchte:
Süße:
Alkohol:
Honig:
Pfeffer:
Schokolade:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Dattel:

Bewertung dieser Flasche

56
Beschreibungen 30

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
BeKa
21.12.2015
Kommentar:
So, was schreibe ich jetzt, dass meine Bewertung nicht gleich gelöscht wird.
Ich denke für diesen Whisky habe ich noch zu wenig Erfahrung.
Ich habe die Flasche zusammen mit dem Balvenie 16 Jahre bestellt und auch gleichzeitig geöffnet.
Im Balvenie sind noch ein paar Tropfen drin, der Mcallan ist noch halb voll.

Nach dem öffnen und ersten probieren war ich eher enttäuscht - nach dem Lobeshymnen hatte ich etwas mehr erwartet (aber das ist meine persönliche Meinung).
Inzwischen steigt der Mcallon mit jedem Glas in meiner Gunst - vielleicht weil ich mich inzwischen schon mehr mit Whisky beschäftigt habe.

Er wird also immer besser - natürlich nicht, aber für mich wird er mit jedem Glas besser - aber erreicht (wieder nur für meinen Geschmack) nicht den Status des 16 jährigen Balvenie, der bei mir momentan auf Rang 1 rangiert.

Aber wer weiß.... ich hab ja noch einige Gläser vor mir :-)
jakhaf
22.10.2017
Kommentar:
Sherry
DerKern
19.05.2016
Aroma: Kirsche, Pflaume, Rosinen, Dörrobst, schwere dunkle Fruchtnote, später Vanille, dunkle Schokolade, holzig

Geschmack: vollmundig und sofort present, gleichzeitig aber auch weich. Süß, trocken, Sherry

Abgang: Sherry, eng verwoben, nussig, dunkle Schokolade

Kommentar: Der Alkohol versteckt sich hinter kräftigen Sherryaromen, die den Hauptcharakter des Whiskys ausmachen. Hinter dem Sherry verbergen sich eng verwobene in sich stimmige Aromen von dunklen Früchten, Bitterschokolade und Nuss. Ein komplexer Whisky, der teilweise an Rum erinnert.

Leider muss man sagen, dass der Whisky trotz seiner 12 Jahre das Geld absolut wert ist! Ein muss für Sherryliebhaber. Hinter der Sherryexplosion wartet ein komplexer Whisky auf Entdeckung.


28.03.2015
25.01.2017
Aroma:

Geschmack: es fehlt die ausgeprägte Sherrynote für die Macallan früher mal bekannt war

Abgang:

Kommentar:
09.06.2017
borismay
14.10.2015
25.02.2018
12.12.2014