Macallan 12 Jahre Fine Oak

Diese wichtigste Neuerscheinung seit 180 Jahren bei Macallan ergänzt das Sortiment um Malts, die in Bourbon- und Sherryfässern gereift sind. Angenehm fein, delikat und leicht mit floraler und zitrusartiger Note.

Diese wichtigste Neuerscheinung seit 180 Jahren bei Macallan ergänzt das Sortiment um Malts, die in Bourbon- und Sherryfässern gereift sind. Angenehm fein, delikat und leicht mit floraler und zitrusartiger Note.

Details zur Flasche Ändern
10170
Macallan
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
12 Jahre
40%
0.7 l
Originalabfüller
Ex-Bourbon + Ex-Sherry
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 40 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Früchte:
Gewürze:
Vanille:
Karamell:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Rauch:
Eiche:
Honig:
Sherry:
Zitrus:
Birne:
Zitrone:
Alkohol:
Apfel:
Beeren:
Heide:
Nelke:
Orange:
Pfirsich:
Rosine:
Kräuter:
Geschmack
Eiche:
Früchte:
Süße:
Malz:
Sherry:
Gewürze:
Vanille:
Nüsse:
Öl:
Honig:
Karamell:
Pfeffer:
Rauch:
Rote Johannisbeere:
Salz:
Maritime Noten:
Herb:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Mandeln:
Rosine:
Abgang
Süße:
Gewürze:
Eiche:
Nüsse:
Öl:
Früchte:
Sherry:
Chili:
Malz:
Rauch:
Vanille:
Honig:
Orange:
Pfeffer:
Schokolade:
Zitrus:
Herb:
Apfel:
Birne:
Leder:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

160
Beschreibungen 40

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
25.07.2012
mkwhisky
01.11.2013
Torfkopp
21.11.2010
Kommentar: nicht schlecht, aber von Macallan erwarte ich mehr. Der 10er Sherryfaß ist da eine ganz andere Liga. Der 12er Fine Oak ist glatt, sauber, aber auch belanglos, schlicht uninteressant. Aber die Menge und Qualität der Sherry Fässer wie früher gibt es wohl nicht mehr. Was liegt da näher als sich ein zweites Standbein ohne Sherry Fässer zu schaffen und die hohen Preis zu übernehmen ? Eine gute Strategie. Die Kosten werden gesenkt, viele Nachschubprobleme vermieden, die Marge steigt. Ich glaube bei einer gleichteuren Flasche Fine Oak und Sherry steckt Macallan beim Sherry mehr Geld rein. Und mit Sherry Fässern können Sie umgehen !
03.01.2014
Aroma: Süß, Karamell, Saunaholz

Geschmack: sehr schöne Eichennote

Abgang: lang

Kommentar:
29.01.2014
20.12.2014
15.01.2021
29.03.2015
Kommentar: Kein Sherry Monster von Macallan,und deshalb etwas anders.
Sehr gut u. süffig!
04.05.2017
Aroma:
EicheGewürzeVanilleSüßeSherryFrüchteBeeren
Geschmack:
EicheGewürzePfefferMandelnDunkle SchokoladeSüßeSherry
Abgang:
mittellang, jedoch relativ schwach
Kommentar:
Stark und ausgewogen würzig in der Nase, im Geschmack angenehm bitter mit feinen Eichennoten, würzig-süß und insgesamt sehr leicht. Der Abgang ist mittellang bis lang und angenehm lecker, die Bitterkeit wird dabei immer mehr zur Süße, allerdings ist er für meinen Geschmack nicht dominant genug und dadurch etwas flach. Das heißt, das was man nachschmeckt ist sehr fein und rundet die Verkostung richtig gut ab, allerdings mit zu wenig Intensivität.