Mackmyra Vinterglöd

NASE
Würzig mit Beeren, Früchten und leicht öligen Noten. Geröstete Noten von Vanille, Eiche und Karamell-Fudge. Eine leichte, warme und holzige Würze mit einem Hauch von Teer und Mineralität. Süße Noten von Rosinen, Marzipan, Zitrus und Birne. Schwarze Johannisbeernoten älteren Whiskys finden sich zusammen mit würzigen und kräuterigen Noten von Anis, Ingwer und Tabakblättern.

GESCHMACK
Würzig mit einer schönen Balance zwischen Früchten, Beeren, Ölen und Eiche. Schwarze Johannisbeere, Birnen-Fudge und Grapefruit. Angenehme Holzwürze mit einem Hauch von Teer- und Tabakblättern. Die Textur leicht ölig.

NASE
Würzig mit Beeren, Früchten und leicht öligen Noten. Geröstete Noten von Vanille, Eiche und Karamell-Fudge. Eine leichte, warme und holzige Würze mit einem Hauch von Teer und Mineralität. Süße Noten von Rosinen, Marzipan, Zitrus und Birne. Schwarze Johannisbeernoten älteren Whiskys finden sich zusammen mit würzigen und kräuterigen Noten von Anis, Ingwer und Tabakblättern.

GESCHMACK
Würzig mit einer schönen Balance zwischen Früchten, Beeren, Ölen und Eiche. Schwarze Johannisbeere, Birnen-Fudge und Grapefruit. Angenehme Holzwürze mit einem Hauch von Teer- und Tabakblättern. Die Textur leicht ölig.

Details zur Flasche Ändern
21971
Mackmyra
Schweden
Single Malt Whisky
46.1%
0.7 l
Originalabfüller
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 5 Beschreibungen
i
Aroma
Gewürze:
Süße:
Früchte:
Rosine:
Sherry:
Eiche:
Vanille:
Beeren:
Orange:
Zitrus:
Anis:
Floral:
Heide:
Honig:
Kirsche:
Kuchen:
Nelke:
Nüsse:
Tabak:
Trauben:
Zimt:
Kräuter:
Herb:
Geschmack
Süße:
Gewürze:
Früchte:
Zitrus:
Eiche:
Nüsse:
Ingwer:
Mandeln:
Orange:
Vanille:
Trauben:
Herb:
Malz:
Grapefruit:
Anis:
Beeren:
Dunkle Schokolade:
Schokolade:
Zimt:
Nelke:
Abgang
Eiche:
Gewürze:
Früchte:
Süße:
Zitrus:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Grapefruit:
Mandeln:
Nelke:
Nüsse:
Schokolade:
Beeren:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

6
Beschreibungen 5

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Würzig und fruchtig mit süßer Marmelade, kandierter Orangenschale, Muscovado-Zucker und warmen Rosinen. Leichte Glühwein-Aromen, Vanille und Buttercreme und geröstete Eiche.

Geschmack: Wiederum fruchtig mit Eichennoten, kandierten Früchten und Orange. Würzige Vanille, Ingwer, Tabakblätter und Mandeln.

Abgang: Würzig mit Frucht und Eiche.

Kommentar:
30.05.2019
Aroma: Primär süßlich Richtung Konfitüre trifft es ganz gut. Irgendwie so eine leichte Fruchtnote, aber nicht wirklich von Obst. Würze würde ich als sehr schwach bezeichnen. So eine leichte Muskatnote.

Geschmack: Bitter-süß, gut durchmischt. Der Bittergeschmack ist interessant. Im ersten Moment finde ich ihn nicht typisch Eichenbitter, sondern so säuerlich bitter. Mag ich. Die Süße ist zuckeriger Natur. Kaum Frucht. Es kommt mehr Bitterkeit nach, auch typischere Eichennotem mit Würze etc., es ist aber schon eine ganz schön vielfältige Mischung durch die ganzen unterschiedlichen Fässer, so dass es schwer wird, das auseinander zu nehmen. Vielleicht sollte man das einfach mal nicht tun. Ist gut so, wie es ist. Genießet die Komposition :p

Abgang: Bitterkeit klingt ab, es bleibt zur Abwechslung auf der Zungenspitze mal die Zuckersüße zurück statt die Bitterkeit.

Kommentar: "Very interesting" ist mein Fazit. Besonders für Leute, die schon länger dabei sind und eigentlich nur noch nach dem Anderen suchen, weil sie alle Grundschemata verinnerlicht haben eine tolle Sache zum gegen den eigenen Erfahrungsschatz vergleichen. Auch für Leute, die einfach gerne alles mischen gut geeignet :p
25.01.2021
Aroma: BeerenTraubenKirscheSüßeZimtNelkeOrange

Geschmack: SüßeGewürzeNelkeZimtZitrusEicheTraubenBeeren

Abgang: GewürzeEicheNelkeSüßeBeerenMandeln

Kommentar: Der ist mal richtig eigen. Ziemlich süß und glühweinig. Dabei auch recht komplex wenngleich die Nelke ein wenig zu sehr dominiert. Dennoch wird hier das Thema sehr gut transportiert. Daher gebe ich 4*
28.10.2020
Aroma: GewürzeTabakKräuterHonigZitrusBeerenOrangeNüsseFloralKuchenRosine
Bourbon, Anis, Wacholder, Tabak, Kräuter, Honig, Zitrusfrucht, Blaubeeren, Nadelholz, Orange, helle Nüsse, floral, Buttergebäck, Früchtekuchen/Stollen, Rosinen

Geschmack: MalzGewürzeGrapefruitDunkle Schokolade
Wacholder/Nadelholz, Malz, Gewürze mit Anis, Grapefruit, dunkle Schokolade

Abgang: GrapefruitDunkle Schokolade
Nadelholz/Wacholder, leichte metallische Bitterkeit, Grapefruit, dunkle Schokolade

Kommentar: Mega komplex und ungewöhnlich, aber leider dann nicht so lecker :D 3,2 von 5 Punkten.
TheLostKing
21.12.2018
04.04.2019
Witsch Master oder Malt Witsch
19.09.2019
Mal etwas ganz anderes und dermaßen Glühwein... genau das richtige wenn man die Nase voll von Standards und Einheitsbrei hat.. der wird polarisieren.
Ich persönlich finde ihn ziemlich genial.
4,5 Sterne