Mortlach 12 Jahre The Wee Witchie

Die Brennerei Mortlach ist für ihr besonderes Destillationsverfahren bekannt, das Ende des 19. Jahrhunderts von Alexander Cowie entwickelt wurde. Der Spirit wird dabei durch 6 unterschiedlich geformte Brennblasen geleitet, durch Rohbiegungen mehrmals abgetrennt und 2,81-fach destilliert. Der Geschmack des 'Beast of Dufftown' wird so besonders kräftig und muskulös. 2018 führte Diageo eine Neupositionierung der Marke durch, die neuen Abfüllungen sind deutlich preiswerter. Der 12-Jährige ist der Einstieg in die neue Serie, er wurde in Sherry- und Bourbonfässern gereift.

Die Brennerei Mortlach ist für ihr besonderes Destillationsverfahren bekannt, das Ende des 19. Jahrhunderts von Alexander Cowie entwickelt wurde. Der Spirit wird dabei durch 6 unterschiedlich geformte Brennblasen geleitet, durch Rohbiegungen mehrmals abgetrennt und 2,81-fach destilliert. Der Geschmack des 'Beast of Dufftown' wird so besonders kräftig und muskulös. 2018 führte Diageo eine Neupositionierung der Marke durch, die neuen Abfüllungen sind deutlich preiswerter. Der 12-Jährige ist der Einstieg in die neue Serie, er wurde in Sherry- und Bourbonfässern gereift.

Details zur Flasche Ändern
22639
Mortlach
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
12 Jahre
43.4%
0.7 l
Originalabfüller
Sherry- and Bourbonfässer
Farbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 16 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Süße:
Eiche:
Beeren:
Karamell:
Malz:
Sherry:
Gewürze:
Herb:
Getrocknete Früchte:
Honig:
Leder:
Nüsse:
Vanille:
Kräuter:
Zitrus:
Walnuss:
Alkohol:
Limette:
Minze:
Nelke:
Pfeffer:
Pfirsich:
Rauch:
Rosine:
Tabak:
Geschmack
Gewürze:
Süße:
Herb:
Schokolade:
Früchte:
Tabak:
Sherry:
Eiche:
Nüsse:
Öl:
Getrocknete Früchte:
Pfeffer:
Rauch:
Rosine:
Vanille:
Zitrone:
Kräuter:
Zitrus:
Nelke:
Malz:
Ingwer:
Kirsche:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Floral:
Gerste:
Alkohol:
Abgang
Früchte:
Sherry:
Eiche:
Gewürze:
Pflaume:
Nüsse:
Öl:
Chili:
Süße:
Herb:
Pfeffer:
Zitrus:
Maritime Noten:
Getrocknete Früchte:
Leder:
Malz:
Nelke:
Rauch:
Schokolade:
Seetang:

Bewertung dieser Flasche

12
Beschreibungen 16

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Kräftig mit Eiche und Sandelholz. Gefolgt von leichten Gewürznoten, verbranntem Toffee und roten Beeren.
Geschmack: Süß und würzig. Noten von braunem Rohrzucker, dunkler Schokolade, Kirschmarmelade und leichtem Tabak.
Abgang: Weich und trocken mit Noten von bitterer Pflaume.
Fasstyp: Sherry- und Bourbonfässer
13.05.2019
Sehr aromatisch.
Mild, ausgewogen.
Richtig gut.
15.02.2020
Aroma: FrüchteBeerenSüßeEicheKaramell

Geschmack: FrüchteEicheSüßeGewürzeSherry

Abgang: FrüchteSüßeEicheGewürzePfefferSherry

Kommentar: weich, leicht, süffig
23.07.2020
Aroma: SüßeFrüchteEiche

Geschmack: FrüchteSüßeGewürzeÖl

Abgang: GewürzeEicheChiliFrüchte

Kommentar: leckerer Whisky...für mich heute ne 3,5
23.07.2020
Aroma: SüßeFrüchteEiche

Geschmack: FrüchteSüßeGewürzeÖl

Abgang: GewürzeEicheChiliFrüchte

Kommentar: leckerer Whisky...für mich heute ne 3,5
05.10.2020
Aroma: SüßeVanilleEicheFrüchteNüsseGewürze Röstaromen Karamell Toffee Sherry

Geschmack: GewürzeEicheHerbFrüchteSüßeSherry

Abgang: EicheFrüchteZitrusGewürzeSherryPfefferChiliHerb trocken

Kommentar: hat mir heute nochmal besser gefallen
14.12.2018
Aroma: malzige Frische, leichte Zitrusnoten, Spuren von Äpfeln, keine schweren Früchte, weniger komplex,
Geschmack: süßlich, leichter weißer Pfeffer baut sich auf,
Abgang: kurzer Antritt mit Restholz, und weg?!
Kommentar: Das ist 'mal wirklich ein Einsteiger-Whisky... im positiven Sinne! Hier wird niemand überfordert - den kann man einfach so trinken. Der läuft gut runter...., einer, wo man nicht nachdenken mus ;-).
24.01.2019
2. Runde
Aroma: Malz und frische Zitrusfrüchte, Toffee, etwas Honig, Wallnüsse, Olivenöl,
Geschmack: süßlich, ganz leicht Schärfe, ölig,
Abgang: runder Antritt, wärmend, eher süß,
Kommentar: Ein eher leichter und wohlschmeckender Whisky, sehr angenehm. Aroma und Geschmak kommt dezent daher. Mit etwas Willen lässt er sich auch ein bisschen Komplexität entlocken ;-).
30.12.2019
3.Runde Flasche geöffnet: 14.12.2018 Alkohol gemessen: 42%
Aroma: öliges Malz, Orangen, Äpfel und Zitrus, zuerst frisches Obst - dann dunkler werdend, etwas Minze aber auch altes Leder, leicht butterig, die anfängliche Süße verschwindet,
Geschmack: süßlich, leichtes Prickeln,
Abgang: sanfter Antritt mit etwas Würze, der süße Charakter bleibt, zum Schluss trockener werdend, leichtes Holz schiebt nach,
Kommentar: Markant ist der süßliche Geschmack, welches sich so deutlich nicht im Aroma widerspiegelt. Der Grundcharakter ist hell und frisch aber nicht jugendlich. Das Bourbonfass dominiert das Sherryfass. Im Aroma sind aber Spuren vom Sherry zu finden. Er lässt sich angenehm genießen.
13.08.2020
Aroma: VanilleGetrocknete FrüchteSherryPfirsichBeerenEicheGewürzeMalzNelke

Geschmack: SherryEicheGetrocknete FrüchteRosineSchokoladeNelke

Abgang: Getrocknete FrüchteEicheSchokoladePflaumeNelke

Kommentar: bietet eine tolle Komplexität aus süßen, fruchtigen und würzigen Noten. Zwar nicht gerade günstig, aber der kann was.