Nikka Black Rich Blend

Japanischer Whisky erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Auch geschmacklich können die Whiskys mit den schottischen Abfüllungen mithalten.
Der Nikka Blended Whisky gehört zu den beliebtesten in Japan. Dies ist eine Premium Abfüllung.

Japanischer Whisky erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Auch geschmacklich können die Whiskys mit den schottischen Abfüllungen mithalten.
Der Nikka Blended Whisky gehört zu den beliebtesten in Japan. Dies ist eine Premium Abfüllung.

Details zur Flasche Ändern
17567
Blend-Japan
Japan
40%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 4 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Tropische Früchte:
Anis:
Apfel:
Grüner Apfel:
Kaffee:
Süße:
Herb:
Geschmack
Kaffee:
Herb:
Gewürze:
Leder:
Sherry:
Alkohol:
Birne:
Eiche:
Früchte:
Malz:
Rauch:
Süße:
Weizen:
Abgang
Eiche:
Gewürze:
Kaffee:
Malz:
Schokolade:
Süße:
Weizen:
Herb:
Dunkle Schokolade:

Bewertung dieser Flasche

1
Beschreibungen 4

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Sehr fruchtig mit exotischen Früchten und Zitrus.

Geschmack: Mit Sherry und altem Leder; interessant würzig mit etwas Kaffee.

Abgang: Erneut Würze mit Eiche. Später trockener werdend.
18.11.2019
Irgendwie nichtssagend.
Der riecht nicht gut,
schmeckt nicht gut...
05.07.2020
Nikka Black Rich Blend, 40%

Angenehmes Aroma, wenngleich etwas schwach auf der Brust.
Birne, Mirabelle, Eiche, Alkohol.

Fruchtig im Geschmack.
Ein süßer Beigeschmack.
Nicht schlecht.
08.09.2017
Aroma: karamellisierter brauner zucker mit noten von anis und kaffee. ein wenig grüner apfel treibt sich da noch im hintergrund herum. alles bleibt dabei unaufdringlich und mild.

Geschmack: sehr starke bitternoten von kaffee und sehr viel grain. sehr jugendlich mit einer kräftigen buntmetallnote. mehr ist da leider nicht drin.

Abgang: kurzer abgang mit sehr viel grain bitterkeit. im nachgang auch hier kaffee und ein wenig dunkle schokolade.

Kommentar: dies ist mein erster japaner gewesen und ich muss sagen, dass ich ganz schön entäuscht bin. die nase ist ja noch ganz ok, aber der geschmack und der abgang sind nicht der rede wert. der grain ist überdeutlich zu spüren und auch die jugendlichkeit mit der buntmetallnote sind nicht gerade ein qualitätsmerkmal. naja mal schauen, ob der nächste japaner besser wird. die hoffnung stirbt ja zuletzt.