The Deveron 18 Jahre

Macduff ist eine relativ junge Brennerei, die in den 60er Jahren gegründet wurde. Für den Single Malt The Deveron wird ausschließlich schottische Gerste verwendet. Die Abfüllung gehört zu den Last Great Malts von Bacardi.

Macduff ist eine relativ junge Brennerei, die in den 60er Jahren gegründet wurde. Für den Single Malt The Deveron wird ausschließlich schottische Gerste verwendet. Die Abfüllung gehört zu den Last Great Malts von Bacardi.

Details zur Flasche Ändern
12834
Macduff
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
18 Jahre
40%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 8 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Apfel:
Sherry:
Nüsse:
Getrocknete Früchte:
Karamell:
Süße:
Feige:
Gewürze:
Kuchen:
Öl:
Vanille:
Geschmack
Nüsse:
Öl:
Früchte:
Sherry:
Apfel:
Gewürze:
Karamell:
Süße:
Tabak:
Herb:
Chili:
Eiche:
Feige:
Getrocknete Früchte:
Haselnüsse:
Ingwer:
Leder:
Malz:
Muskat:
Nelke:
Pfeffer:
Vanille:
Abgang
Nüsse:
Öl:
Pfeffer:
Gewürze:
Sherry:
Kräuter:
Feige:
Früchte:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

10
Beschreibungen 8

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Tief und fruchtig mit nussigen Akzenten, Trockenfrüchten und Apfelkuchen.
30.04.2016
Aroma: hm... Whisky... kommt da mehr?
weich, angenehm, süßes Apfelkompott, Toffee... unspektakulär

Geschmack: mild, weich, honigsüß, Karamell, Toffee, etwas Haselnuss... blabla... man muss ihn wirklich länger im Mund lassen, damit man mehr davon hat, dann finden sich etwas Schärfe (Ingwer, Pfeffer), Bitterschokolade, sogar Tabak und Leder

Abgang: wenn man ihn zu schnell trinkt, vernachlässigbar, nach längerem Mundkontakt bleiben tatsächlich noch eine Weile Bitterschokolade und schwarzer Pfeffer hängen

Kommentar: Mir persönlich vordergründig zu rundgelutscht, die "altersgemäßen" Aromen sind mir zu sehr versteckt. 65€ sind grenzwertig, wäre er mir nicht wert, dafür hätte man wenigstens ein paar Prozent drauflegen können.
Tauchhainer
21.07.2020
Chilihead
19.06.2016
Hayko
11.03.2016
horst_s
22.03.2016
Nosing:
ApfelNüsseKaramellVanilleSherry dark fruity, Christmas cake, spicy apple pie
Taste:
ÖlEicheGewürzeNüsseKaramellVanilleTabakMuskat pecan nut
Finish:
Long
Comment:
official_tasting_notes
22.03.2016
Nosing:
Deep and fruity with nutty accents, dried fruit and apple pie.
Taste:
Deep and fruity with nutty accents, dried fruit and apple pie.
Finish:

Comment:
Kai
30.04.2017
zlatko55
08.03.2019
Dropset2
22.10.2019
Aroma: nussige Akzente, dunkle Früchte, leichte Seebrise dahinter, Sherry und reife Äpfel

Geschmack: sehr cremig, Nüsse, dann wieder dunkle Früchte, roter mehliger Apfel, eine leicht kräutrige Note, dezent malzig, ölig und tief

Abgang: mittellang, kurz Kräuter wahrnehmbar, leichte Meeresaromen, weich und angenehm

Kommentar: Potenzial verschenkt! Hätte man den The Deveron 18 mit 43-46% abgefüllt, ihn (länger) in Sherryfässern reifen oder finishen lassen, dann wäre es m.E. ein echter Spitzenwhisky! So ist er ein sehr guter Whisky, den ich gerne genieße. Tolles Design der Flasche und auch der Tube, spricht mich sehr an. War der 12-Jährige schon interessant und gut, so ist der 18er für mich definitiv ein sehr guter Whisky.