The Deveron 12 Jahre

Der Single Malt von Macduff zeichnet sich durch seinen Geschmack nach grünem Apfel aus. Diese individuelle Geschmacksnote soll durch die besonderen Kondensatoren entstehen. Für die Wash Stills werden vertikale, für die Spirit Stills jedoch horizontale Kondensatoren verwendet.

Der Single Malt von Macduff zeichnet sich durch seinen Geschmack nach grünem Apfel aus. Diese individuelle Geschmacksnote soll durch die besonderen Kondensatoren entstehen. Für die Wash Stills werden vertikale, für die Spirit Stills jedoch horizontale Kondensatoren verwendet.

Details zur Flasche Ändern
12773
Macduff
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
12 Jahre
40%
0.7 l
Originalabfüller
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 19 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Grüner Apfel:
Apfel:
Süße:
Zitrus:
Karamell:
Kräuter:
Zitrone:
Minze:
Seetang:
Vanille:
Maritime Noten:
Floral:
Gerste:
Gewürze:
Gras:
Heu:
Honig:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Rauch:
Zitronenschale:
Alkohol:
Banane:
Geschmack
Süße:
Früchte:
Gewürze:
Zitrus:
Eiche:
Pfeffer:
Karamell:
Nüsse:
Grüner Apfel:
Honig:
Ingwer:
Malz:
Öl:
Apfel:
Orange:
Seetang:
Zitrone:
Maritime Noten:
Alkohol:
Floral:
Grapefruit:
Limette:
Pfirsich:
Rauch:
Salz:
Vanille:
Weizen:
Zitronenschale:
Kräuter:
Abgang
Eiche:
Gewürze:
Pfeffer:
Süße:
Malz:
Maritime Noten:
Kaffee:
Seetang:
Herb:
Früchte:
Nüsse:
Salz:
Zitrus:
Chili:
Dunkle Schokolade:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

33
Beschreibungen 19

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
30.04.2016
Aroma: startet leicht, süß und frisch-fruchtig (so Glenfiddich-/Glenlivet-ähnlich), grüner Apfel, Vanille, Honig, etwas Säure... mehr Zeit im Glas bringt Gras, Heu, getrocknete Kräuter, etwas Karamell... angenehm

Geschmack: deutliche Kräuter... Kräutertee mit Kamille und Honig, geht hinten auf der Zunge fast schon ein wenig Richtung Kräuterbitter

Abgang: mittellang, Kräuterbitter (Eiche), etwas Prickeln

Kommentar: Nach dem ersten Naseneindruck eher beliebig, aber die Kräutergeschichte macht ihn dann interessant und mehr als nur süffig, 35€ OK. An diverse UA-Macduffs kommt er allerdings nicht ran, da gehen noch ganz andere Sachen.
26.11.2020
Aroma: karamellig- süß mit dem geschmack von kuchenteig, dabei frisch mit gewürzen wie etwa kümmel und ein wenig grüner apfel. das holz und der alkohol sind auch da. die nase hat insgesamt ein parfümartiges auftreten.

Geschmack: würzig, alkoholisch, mäßig süß mit holznoten und ein wenig karamell und honig. einfach zu trinken ohne ecken und kanten.

Abgang: hier sehr würzig, fast scharf. der abgang ist erstaunlich lang und hat später schöne noten von kakao und gesüßtem cappuccino.

Kommentar: im großen feld der 12 jährigen single malts fällt er zuerst durch seine schöne flasche und die gelungene verpackung auf. bei der verkostung sind die nase und der schöne lange abgang besonders hervorzuheben. der geschmack ist leider nur duchschnitt und hat bei mir keinen bleibenden eindruck hinterlassen.
trotzdem gerne 3 sternchen.
Tauchhainer
21.07.2020
Aroma
Fruchtig, Zitrusnoten, nuss

Geschmack
Orange, Aprikose, etwas Gewürze

Abgang
Eiche, Gewürze, zarte Bitterkeit.

Kommentar
Durchschnittlicher Single Malt mit einer interessanten Würzigkeit.
Aroma: Mild mit grünen Früchten

Geschmack: Überraschend frisch und aufgeweckt, Karamell, etwas später leichter Pfeffer.

Abgang: Warm mit Eiche und feinen Kaffeenoten.
Aroma: Komplex mit etwas Banane und Apfel.

Geschmack: Ölig, fruchtig und süss.

Abgang: Süss, Gewurze, Eiche.
30.06.2020
Kommentar: fruchtig, der Apfelgeschmack dominiert, süß, angnehm zu trinken und eine interessante grüne Flasche
Grünster Apfel der Insel

In die gefrostete, für einen Whisky außergewöhnliche Flasche habe ich mich schnell verliebt, sodass ich "The Deveron" nahezu blind meiner Sammlung hinzugefügt habe, erst recht zu dem fairen Preis. Ein Fehlkauf? Nein, absolut nicht. Selbst wenn der Inhalt nicht ganz mit der Präsentation mithalten kann...

"The Deveron" startet im Glas und in der Nase mit einem klaren, absolut flirrend-faszinierenden grünen Apfel. Vielleicht der grünste und knackigste, den ich je in einem Whisky vernommen habe. Das ist schon sehr fruchtig und ein echtes Schmankerl, Markenzeichen. Im Mund ist dieser "Neue" von Macduff dann wesentlich generischer und austauschbarer, wenn auch noch immer sehr locker trinkbar. Leicht würzig-salzig, mit krautigen Untertönen und minimal zu kratzig. Nicht billig, aber smooth ist auch was anderes. Ebenso kein Charakterkopf. Die Frucht wird blasser, eher orangig, die raue See nimmt zu, eine zarte Süße (öliger Honig?) im Rückgrat. Gefällt mir soweit und ich greife gerne zu ihm. Doch wenn er leer ist, muss ich ihn sicher nicht sofort nachbestellen.

Fazit: fein in der Nase, okay im Mund, solide im Rachen - "The Deveron" ist ein netter Durchschnittswhisky mit herausragenden, strahlend-grünen Apfelschimmern. Alles, an das ich denke, wenn ich ihn ansehe, ist ein riesiger, hellgrüner Granny Smith!
Daltasar
29.11.2019
Aroma: FrüchteGrüner ApfelApfelSüßeZitrus

Geschmack: SüßeFrüchteGrüner ApfelZitronenschaleEicheGewürzePfefferIngwer

Abgang: EicheGewürzePfefferSüßeMaritime Noten langer Abgang

Kommentar: gutes Preis-Leistungsverhältnis
09.03.2018