Peat‘s Beast Cask Strength

Peat's Beast Cask Strength ist reichhaltiger, intensiver und rauchiger als sein kleiner Bruder.

Peat's Beast Cask Strength ist reichhaltiger, intensiver und rauchiger als sein kleiner Bruder.

Details zur Flasche Ändern
8939
unbekannt
Single Malt Whisky
52.1%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 12 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Lagerfeuer:
Vanille:
Karamell:
Maritime Noten:
Seetang:
Gewürze:
Honig:
Zimt:
Früchte:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Zitrus:
Alkohol:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Früchte:
Ananas:
Banane:
Gewürze:
Maritime Noten:
Salz:
Chili:
Vanille:
Nüsse:
Pfeffer:
Alkohol:
Malz:
Honig:
Seetang:
Abgang
Rauch:
Gewürze:
Ingwer:
Süße:
Maritime Noten:
Früchte:
Karamell:
Herb:
Zitrone:
Salz:
Zitrus:
Seetang:
Sherry:
Alkohol:
Ananas:
Eiche:
Honig:
Kaffee:
Lagerfeuer:
Malz:
Medizinischer Rauch:
Vanille:
Nüsse:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

23
Beschreibungen 12

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Anfänglich Noten von Honig, Vanille, cremigem Karamell und Zimt. Dann starker Lagerfeuerrauch, Kardamom und maritime Noten.

Geschmack: Kraftvoll rauchig mit Bananenkuchen, zähflüssigem Sirup, Mokka und etwas Ananas.

Abgang: Anhaltender Rauch mit Ingwer und Kümmel.
04.02.2019
Aroma: frisch, rauchig, maritim, Zitrus

Geschmack: erst süß, rauchig, trocken und würzig werdend

Abgang: trocken, stark rauchig, etwas Eiche und Kaffee

Kommentar: eindimensional und jung, aber ohne Fehlaromen; der Alkohol gibt ihm genug Kraft; gutes PLV für Einsteiger; 3,5 Sterne
04.02.2019
19.11.2021
Aroma:
viel Rauch, süß, etwas Vanille, etwas würzig, nicht wirklich komplex, leicht malzig

Geschmack:
rauchig süß mit Vanille, scharf werdend, malzig, ölig, ganz leicht nussig

Abgang:
süß, Karamell und Nüsse, leicht Rauch, mittellang

Kommentar:
nicht sonderlich komplex jedoch gut trinkbar. Die Sherry Version ist aber besser als diese
19.11.2021
19.11.2021
28.02.2016
Aroma: Lagerfeuerrauch, süße fruchtige Aromen ähnlich einem Ardbeg

Geschmack: mittelstarker Rauch, süß, leichte Fruchtigkeit (Johannesbeere), salzig; mit etwas Wasser stärkere Malzaromen

Abgang: mittellang

Kommentar: Runder Single Malt ohne Ecken und Kanten. Vom Geschmack einem Ardbeg 10 sehr ähnlich, nur nicht ganz so kräftig.
four-oaks-boy
05.01.2015
24.05.2015
05.01.2015