Raasay Single Malt

Dies ist der erste Raasay aus dem Kernsortiment der Insel-Brennerei. Raasay liegt auf der gleichnamigen kleinen Insel zwischen der Isle of Skye und dem schottischen Festland. Für diesen Single Malt wurden getorfte und ungetorfte Brände in dreierlei Fasstypen gereift und anschließend miteinander vermählt. An der Küste der winzigen schottischen Insel reifen sie in ehemaligen Rye Whiskeyfässern, in frischen Fässern aus Chinkapin Holz und in Bordeaux Rotweinfässern. Das besondere Flaschendesign spiegelt die Herkunft des Inseln Malts wider: Mit ihrer ungleichmäßigen Oberfläche fängt sie die wilde Schönheit der Insellandschaft ein.

Dies ist der erste Raasay aus dem Kernsortiment der Insel-Brennerei. Raasay liegt auf der gleichnamigen kleinen Insel zwischen der Isle of Skye und dem schottischen Festland. Für diesen Single Malt wurden getorfte und ungetorfte Brände in dreierlei Fasstypen gereift und anschließend miteinander vermählt. An der Küste der winzigen schottischen Insel reifen sie in ehemaligen Rye Whiskeyfässern, in frischen Fässern aus Chinkapin Holz und in Bordeaux Rotweinfässern. Das besondere Flaschendesign spiegelt die Herkunft des Inseln Malts wider: Mit ihrer ungleichmäßigen Oberfläche fängt sie die wilde Schönheit der Insellandschaft ein.

Details zur Flasche Ändern
31933
Raasay
Schottland, Inseln
Single Malt Whisky
46.4%
0.7 l
Originalabfüller
First Fill Rye Whiskey casks, Chinkapin Virgin Oak, First Fill Bordeaux Rotweinfässern
Kühlfiltrierung - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 8 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Rauch:
Kirsche:
Süße:
Seetang:
Eiche:
Pfirsich:
Maritime Noten:
Kräuter:
Apfel:
Beeren:
Gewürze:
Grapefruit:
Grüner Apfel:
Heide:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Salz:
Schinken:
Sherry:
Vanille:
Zitrus:
Geschmack
Süße:
Früchte:
Gewürze:
Heide:
Karamell:
Kräuter:
Honig:
Kirsche:
Pfeffer:
Zimt:
Rauch:
Maritime Noten:
Malz:
Seetang:
Beeren:
Salz:
Chili:
Eiche:
Nüsse:
Öl:
Pflaume:
Rote Johannisbeere:
Schwarze Johannisbeere:
Weizen:
Zitrus:
Herb:
Alkohol:
Abgang
Eiche:
Maritime Noten:
Malz:
Salz:
Weizen:
Früchte:
Gewürze:
Rauch:
Seetang:
Ananas:
Ingwer:
Pfeffer:
Rote Johannisbeere:
Schokolade:
Süße:
Tabak:
Herb:

Bewertung dieser Flasche

9
Beschreibungen 8

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Süß und rauchig mit Eichen- und Meernoten. Dazu getrocknete und reife Aprikosen, kandierte Früchte und Kirschen.
Geschmack: Süße Gewürze, Zimt und schwarzer Pfeffer. Schwarze Johannisbeere, Eichenrauch, Heidekraut, Honig und gesalzenes Karamell. Dazu süßes und salziges Popcorn und dunkle Kirschen.
Abgang: Lang und trocken mit etwas Salz, Eichenrauch und getrockneten Früchten.
Fasstyp: First Fill Rye Whiskey Fässer, Chinkapin Virgin Oak, First Fill Bordeaux Rotweinfässern
11.08.2021
Aroma: RauchSchinkenMaritime NotenSalzSüßeFrüchteBeerenGewürzeEiche

Geschmack: BeerenSchwarze Johannisbeere Marmelade SüßePflaume Erde RauchEicheGewürzeHerbMaritime Noten leicht metallisch

Abgang: EicheMaritime NotenRauchGewürzePfefferTabak

Kommentar: schöner Whisky, das lässt einiges erhoffen für die Zukunft...die Johannisbeere im Geschmack find ich richtig toll...dezenter Rauch, Meer, Eiche, Frucht, etwas Jugend
07.09.2021
Aroma: GrapefruitMaritime Noten (Oliven-)ÖlRauch (ganz zart) leicht metallisch , süße Aprikose, Kirsche (zart)

Geschmack: Zitrus leicht metallisch , Maritime NotenMalz Oliven , süße Rote Johannisbeere

Abgang: RauchMaritime NotenSalzRote JohannisbeereEiche

Kommentar: Schöner junger Whisky ! Die Johannisbeeren finde ich auch toll ! Anders als ertwartet (nach den while we wait Abfüllungen) Die Rotweinfässer sind bei weitem nicht so dominant. Das ist aber gut so. Der Rauch ist nur ganz zart. Maritim ( fast schon mediterran) , frisch , und dann diese herrliche Johannisbeere... Da kann man durchaus gespannt sein was in Zukunft noch so kommt von Raasay. 3,5*
18.11.2021
Aroma: Er zeigt eine wunderschöne Rauchnote, eine typische Insel-Whisky-Rauchnote, mit einer schönen Meeresbrise; darunter versteckt sich eine sanfte Vanille und eine sanfte Frucht, ein grüner Apfel; später hat man das Gefühl etwas Malz zu spüren und was Modriges; man merkt gar nicht, dass er vermutlich nur 3 Jahre alt ist.

Geschmack: Der Rauch ist im Mund gar nicht mehr so dominant wie in der Nase; da drückt was schön Süßes auf die Zunge; es prickelt dann auch so schön und dann kommt wieder was Malziges oder Erdiges, was aber sehr angenehm wirkt.

Abgang: Auf den Abgang hin auch etwas Eiche und dann ganz am Schluss bleibt wie etwas Asche im Mund zurück.

Kommentar: Unglaublich toll gelungenes Erstlingswerk! Macht Lust auf mehr von dieser Brennerei.
Miggowich
18.07.2021
Nikolaus J.
17.07.2021
Kommentar:
Hält was er verspricht.
Für so einen "jungen Hüpfer" schon sehr weit vorne mit dabei.
Solide 3,8 Punkte von mit.
Michael
14.08.2021
Arndt
01.09.2021
Aroma: Süßer Rauch, Aprikose, Kirsche, Räucherhering?

Geschmack: Dezenter Torf, Karamell, Salz, etwas Beeren, Heide, und eine ungewöhnliche Rye-Würze….schmeckt nicht so jugendlich, wie er tatsächlich sein muss….

Abgang: Nicht wirklich lang, aber maritim und würzig, wieder der Roggen…

Kommentar: Außergewöhnliche Entdeckung, komplex, wundervoll dosierte Torfigkeit gepaart mit fruchtigen Noten - und einem Anklang von kanadischem Rye…gefällt mir sehr, weil eigenständig. Schöne Flasche mit stilisierten Fossilien, kleine Abzüge beim nicht so ganz pefekt sitzenden Korken. Bin gespannt, was es da in den kommenden Jahren von dieser Neugründung noch zu entdecken gibt!
Benutzer unbekannt
07.09.2021
Kommentar: 3,5*
kiki
23.11.2021
Nosing: At first sniff there is dominant white wine nose (light, fresh) , under it is some specific dental clinic Rauch (can not explain it in other way) later there are dominant bitter Kräuter , Eiche

Taste: Creamy, fresh arrival, Rauch is at right level for me, Früchte , Süße , Chili , bitter some Alkohol burn

Finish: Ingwer start followed by warm Schokolade , then there comes some off note like chlorine with Ananas

Comment: