Clynelish 21 Jahre - 1995

Details zur Flasche Ändern
26678
Clynelish
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
21 Jahre
21.11.1995
17.03.2017
55.7%
0.7 l
Signatory Vintage
Cask Strength Collection (Sign.)
Sherry Refill
11228
625 Flaschen
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 5 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Grüner Apfel:
Honig:
Seetang:
Sherry:
Süße:
Vanille:
Zitrus:
Maritime Noten:
Geschmack
Früchte:
Sherry:
Eiche:
Gewürze:
Maritime Noten:
Alkohol:
Floral:
Rauch:
Seetang:
Süße:
Vanille:
Kräuter:
Zitrus:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Grüner Apfel:
Heide:
Honig:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Abgang
Eiche:
Früchte:
Gewürze:
Grüner Apfel:
Nüsse:
Öl:
Süße:
Vanille:

Bewertung dieser Flasche

5
Beschreibungen 5

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
20.01.2020
Frisch entkorkt wurde bottle 479 von 625

Für Sherry-Refill-Cask sehr blasses Goldgelb (offenbar ausgelutschtes Fass), auch in der Nase kein Sherry, aber Heide, Honig, Vanille, Zitrus und elegant eingebunden Eiche. Neat süß, aber zu viel Alkohol.
Mit 48% und gut 30 Minuten Standzeit dann am besten: geschmeidig, würzig, süß, fruchtig-floral, Zitrus und ein Hauch von Meer, aber wiederum kein Sherry.
Guter Single Malt (knappe 4 Sterne), aber nicht overwhelming und mit 141€ deutlich zu teuer. Eine weitere Signatory-"Enttäuschung"
01.02.2020
2. Runde bottle 479 von 625, entkorkt vor 12 Tagen - genossen mit 50%
Zeigt sich deutlich verbessert, runder, fülliger, mit vielen Highland-Noten und einem Hauch von Zitrus-Frucht und Meer. Sherry-Aromen weiterhin nicht spürbar.
Kraftvoll im Antritt, vollmundig und mundwässernd. Würze, Eiche und Süsse vermählen sich im Abgang sehr harmonisch.
Heute 4,4 Sterne
16.02.2020
23 Runde bottle 479 von 625, entkorkt vor 27 Tagen - genossen mit 48% und 46% (schon zu schwach). Braucht viel Zeit im Glas - ca. 30 Minuten
Farbe: Helles Goldgelb, gibt keinen Hinweis auf Alter und Sherry-Butt, mutmaßlich x.stes Refill

Aroma: FrüchteGrüner ApfelSüßeVanilleHonigZitrusMaritime Noten (wenig)
frisch-fruchtig, insgesamt aber wenig eindrucksvoll für das Alter. Null Sherry 21P.

Geschmack: EicheGrüner ApfelGewürzeGewürzeSüßeVanilleZitrusDunkle Schokolade (etwas)
Kraftvoll, deutliche Eiche und Würze, daneben aber auch mit frischen Fruchtnoten und etwas Süße. Null Sherry. Nach hinten heraus cremig-ölig werdend. 22

Abgang: EicheGewürzeGrüner ApfelNüsseÖlSüßeVanille
mittellang, nichts besonders eindrucksvoll in Relation zum Alter - 20 P.

Kommentar:
Balance 21P => 84 Punkte = wiederum eher knappe vier Sterne. Zwecks Mittelwertabbildung heute 3 Sterne
Insgesamt angesichts des Alters und des Preises von 141€ doch eine ziemliche Enttäuschung, nicht meine erste schwache Signatory-Flasche.
Wirkt auf mich so, wie ich mir Old-Style-Highland-Whiskies von Anno dunnemal vorstelle, ohne sie zu kennen
27.02.2020
4. Runde bottle 479 von 625, entkorkt vor 38 Tage.
Heute mit 50% - auf einmal öffnet er sich und zeigt sich in seiner kraftvollen Highlander-Art mit viel Frucht, Heidekräutern, Süsse und einigem mehr, komplexer geworden, auch wenn vom Sherry-Butt weiter sehr wenig zu spüren ist.
Das lässt auf weitere Erlebnisse hoffen, wenn denn die Oxidation in der geöffneten Flasche so weter positiv wirkt-
Für heute volle vier Sterne
15.03.2020
5. Runde bottle 479 von 625, entkorkt vor 54 Tage. Scheint schon nachzulassen!
Genossen mit weiteren Aficionados.
Schwer hinsichtlich des Optimums zu definierende ABV-Reduktion.
Heute wieder sehr alkohol- und eichen-/würzelastig, daneben kommeneinige floral-fruchtige Noten, aber weiter nichts von einem Sherryfass.
Insgesamt für alle angesichts des Alters eine ziemliche Enttäuschung = knappe 3 Sterne