Springbank 15 Jahre Miniature

Aroma: Deutlicher Sherry verbunden mit einer Meeresbrise und süßen Früchten.
Geschmack: Kräftig, stark - der Sherry mildert das etwas ab.
Abgang: Ziemlich lang mit deutlichem Sherry. Zum Schluss etwas Salz und Gewürze.
Kurz nach dem ersten Erscheinen dieses neuen Malts war er auch schon fast vergriffen. Der hohe Sherryfass-Anteil lässt Erinnerungen an die alten Flaschen aufkommen.

Aroma: Deutlicher Sherry verbunden mit einer Meeresbrise und süßen Früchten.
Geschmack: Kräftig, stark - der Sherry mildert das etwas ab.
Abgang: Ziemlich lang mit deutlichem Sherry. Zum Schluss etwas Salz und Gewürze.
Kurz nach dem ersten Erscheinen dieses neuen Malts war er auch schon fast vergriffen. Der hohe Sherryfass-Anteil lässt Erinnerungen an die alten Flaschen aufkommen.

Details zur Flasche Ändern
6928
Springbank
Schottland, Campbeltown
Single Malt Whisky
15 Jahre
46%
0.05 l
Originalabfüller
Sherry
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 8 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Rauch:
Sherry:
Honig:
Früchte:
Karamell:
Malz:
Rosine:
Schokolade:
Geschmack
Rauch:
Gewürze:
Maritime Noten:
Salz:
Süße:
Chili:
Sherry:
Eiche:
Malz:
Alkohol:
Früchte:
Pfeffer:
Abgang
Malz:
Rauch:
Salz:
Maritime Noten:
Eiche:
Gewürze:
Pfeffer:
Sherry:
Süße:

Bewertung dieser Flasche

13
Beschreibungen 8

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von dneumannde:

16.10.2014

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
19.12.2018
Kommentar: In der Nase warme Eiche und weiches Malz, doch im Geschmack viel zu sprittig. Zwar würzig und zugleich süßlich, aber der Alkohol macht meines Erachtens viel von der aromatischen Wärme wieder kaputt. Für 15 Jahre nicht harmonisch genug.
22.06.2016
Aroma: Viele Dinge nebeneinander: Leicht bis mittelstarke süßlicher Sherry, dazu süße Früchte, aber mehr helle wie Äpfel und wenig dunkle rote. Daneben Rauch, der wohl objektiv genauso stark wie beim 10-jährigen ist, aber durch die stärkeren Früchte mehr überdeckt wird. Generell sehr ähnlich der Basis des 10-jährigen, aber mit mehr Früchten, was für mich den Gesamteindruck hebt. Abgerundet durch eine Prise Meersalz.

Aroma (letzter Schluck mit drei Tropfen Wasser): Alles wird stark gehemmt. Wasser tut auch diesem wie dem 10-jährigen nicht gut.

Geschmack: Primär bleibt es fruchtig und süß, dazu kommt Malz.

Geschmack (letzter Schluck mit drei Tropfen Wasser): Fruchtigkeit wird stark gehemmt, Rauchigkeit und Malzigkeit weniger.

Abgang: Erst beim runterschlucken schmecke ich überhaupt den Rauch, dann aber deutlich und verweilend.

Kommentar: Objektiv ganz klar ein Paradies für Leute, die viele verschiedene Dinge nebeneinander lieben.
15.05.2016
Aroma: Sherry, Rosinen, Schoko, Honig

Geschmack: salzig, süß, Sherry, Gewürze, Pfeffer und Eiche

Abgang: lang, Eiche, Sherry, Pfeffer

Kommentar:
15.05.2016
Kommentar: runder mit weniger Schärfe und Rauch als der 10er
Fränkimän
07.09.2016
Aroma:
erst ein wenig Rauch, Salznoten, Süße vom Sherry,
Geschmack:
für mich erst mal eine gewisse Schärfe, Rauch - stärker werdend, dann kommt Salz in Verbindung mit einer Süße vom Sherry
Abgang:

Kommentar:
sehr lang und angenehm, ein wenig salzig, aber Rauch, Rauch, Rauch - nicht zu stark aber doch lang
ich finde ihn sehr komplex, nicht so richtig ausgewogen - , der ist nix für Anfänger, an diesen Malt muss man sich erst gewöhnen.

Fränkimän
07.09.2016
Kommentar:
sorry, wieder die Sterne vergessen
29.03.2015
16.10.2014
15.12.2013
Mosbach01
23.09.2016