Springbank 15 Jahre 2017 Neue Aufmachung / Grüne Box

Details zur Flasche Ändern
19512
Springbank
Schottland, Campbeltown
Single Malt Whisky
15 Jahre
2017
46%
0.7 l
Originalabfüller
The Un-Chillfiltered Collection

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

5
Beschreibungen 2

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
16.08.2020
Aroma: intensives Aroma; süßer Sherry; zarter kräuteriger Rauch; Fülle; Springbank-Funk dahinter; etwas Nussigkeit; etwas Karamell und Vanille; Meersalz, deutliche Zitrusnoten, richtige Zitrone, dahinter direkt auch dunklere Töne: Leder, dunkle Rosinen; im Hintergrund rote Früchte (Johannisbeeren, Sauerkirschen); dunkle Töne und die Früchte mit der Zeit stärker, ebenso die Süße

Geschmack: rote Sherry-Süße und Salzkaramell, Meeresbrise again, dunkle Früchte, intensiver Rauch entwickelt sich stärker; ein wenig Zitrusfrucht dabei; ganz vorne auch ein wenig Rosinensüße; Eichenwürze; BOCKSTARK

Abgang: lang; Salzkaramell, aber sowas von eindeutig; leichter aschiger Rauch; Sherry-Trockensüße; leichte Eiche klingt nach, dunkle Beeren verbleiben

Kommentar: intensiv, vielschichtig, sehr, sehr schön, großartiger "Funk"-Whisky; einer der ganz wenigen Whiskys, die man sogar nach einem Lagavulin D.E. genießen kann
14.09.2019
Aroma: FrüchteRauchSüßeFloralEiche
Frische, leichte Frucht und etwas Rauch, süß, etwas floral, entfernte Eiche

Geschmack: RauchAlkoholGewürzeHerb
Rauchig, kräftig und scharf, würzig und herb, kaum Süße

Abgang: HerbRauch
Herb und rauchig

Kommentar: Nicht sonderlich komplex. Etwas würziger als 12y Cask Strength. Sehr wenig Frucht und Süße. Der Sherryanteil ist kaum erkennbar.
PatScotch
19.01.2020
Benutzer unbekannt
29.09.2019