St. Kilian 3 Jahre - 2017 Signature Edition Five

Details zur Flasche Ändern
28649
St. Kilian
Deutschland
Single Malt Whisky
3 Jahre
2017
2020
52.5%
0.5 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

3
Beschreibungen 3

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
30.08.2020
Aroma: Dunkel fruchtig bis blumig, heller Tabak, etwas Leder und Holznoten ...
leicht kühlende Alkohol; nach einiger Zeit stellen sich auch Rotwein-Noten ein.
Geschmack: Zunächst noch frische fruchtig, doch dann dunkler und süßer werdend;
helles Karamell.
Abgang: Mittellang; leicht zitrusfruchtig, helles Karamell, feiner Tabak, altes Leder und Holznoten.
Dabei ganz leicht trocken-bitter werdend.
Kommentar:
Atmen lassen; erst dann stellt sich die ganze Komplexität im Aroma ein.
Aber auch im Geschmack und Abgang erlebt man eine schöne Entwicklung.
12.03.2021
Aroma: PflaumeBeerenTabakLederMalzKaramellDunkle Schokolade

Geschmack: GewürzeNelkeHerbRoggenEicheKaramellSchokoladeBeerenVanille

Abgang: ZitrusHerbLederKaramellMalzEiche

Kommentar: Guter Whisky ! Dunkel(fruchtig), herb, würzig und komplex. Ein Spritzer Wasser tut ganz gut. Nicht nur wegen der 52,5Vol%, da kommen auch noch etwas hellere Früchte wie Boskopp oder Birnen hervor.
16.02.2021
Aroma: Sehr frisch und fruchtig, blumig, dazu Malz, Vanille, Honig, macht sofort Lust aufs trinken

Geschmack: Sehr kräftiger Antritt auch durch den hohen Alkoholgehalt, sehr komplexer Geschmack in dem fast alles drin ist: Fruchtnoten, Malz und die Holzaromen. Beim zweiten Schlick lassen sich die einzelnen Aromen dann besser identifizieren: Es dominieren vor allem die Malznoten mit Vanille und Honig, aber auch Würzaromen mir Schokolade, etwas Leder und Taback, dabei keine Bitterkeit, bei den Früchten sind es zum einen dunklere Früchte mit Pflaumen und Feigen, aber auch Zitrusaromen und reife Birnen.
Alles zusammen ist sehr harmonisch und süffig und macht Lust auf den nächsten Schluck.

Abgang: Lang, angenehm, wärmend durch den hohen Alkoholgehalt

Kommentar: Ein absolut gelungener Malt, der alles hat! Komplex und trotzdem mild und harmonisch, süffig mit sehr angenehmem Abgang.