Stork Club Smoky Rye

Der Stork Club Smoky Rye erhält sein rauchiges Aroma durch die Reifung in Whiskyfässern, in denen ehemals getorfter Whisky von Lahroaig reifte. Zusätzlich kamen noch Fässer aus amerikanischer und deutscher Eiche zum Einsatz. Der Roggen wurde zu 100% in Deutschland angebaut. Limitiert auf 2.000 Flaschen!

Der Stork Club Smoky Rye erhält sein rauchiges Aroma durch die Reifung in Whiskyfässern, in denen ehemals getorfter Whisky von Lahroaig reifte. Zusätzlich kamen noch Fässer aus amerikanischer und deutscher Eiche zum Einsatz. Der Roggen wurde zu 100% in Deutschland angebaut. Limitiert auf 2.000 Flaschen!

Details zur Flasche Ändern
29407
Stork Club Destillerie / Spreewood Distillers
Deutschland
Rye
50%
0.5 l
Originalabfüller
Ex-Whiskyfässer, amerikanische und deutsche Eichenfässer
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 4 Beschreibungen
i
Aroma
Gewürze:
Karamell:
Süße:
Eiche:
Kräuter:
Rauch:
Ananas:
Früchte:
Gras:
Honig:
Malz:
Muskat:
Vanille:
Weizen:
Geschmack
Süße:
Vanille:
Pfeffer:
Gewürze:
Honig:
Rauch:
Abgang
Rauch:
Weizen:
Gewürze:
Malz:
Süße:
Vanille:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

5
Beschreibungen 4

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Dunkles Karamell, Roggenbrot, Parmaschinken, Gegrilltes Fleisch und Gewürze.
Fasstyp: Ex-Whiskyfässer, amerikanische und deutsche Eichenfässer
10.01.2021
Aroma: Gemüsesud und Kümmel, grasig ... (was für ein Rauch ???)
Geschmack: Kräuterig-bitter
Abgang: Anhaltend (leider), trocken-bitter
Kommentar:
Blos weil etwas "stinkt" sollte man nicht gleich von Rauch reden.
Für mich ist hier wohl alles aus dem Ruder gelaufen.
19.11.2021
Aroma:
Am Anfang Rauchig, würzig, Kräuter, Muskatnuss, leicht Karamell, etwas Honig, der Rauch vom Anfang wird nun subtiler, dann kommen Früchte wie Ananas sowie Vanille. Den Roggen riecht man nicht

Geschmack:
Rauchig aschig, da merkt man die Laphi Fässer, würzig pfeffrig, dann kommt Honig und Vanille, etwas Räucherschinken kommt durch

Abgang:
würzig mit Kräutern und leichtem Rauch, wärmend, dann süß werdend mit vornehmlich Vanille Aromen

Kommentar:
finde diesen Rye nicht schlecht, jedoch hätte ich blind nicht auf einen Rye getippt. Der Roggen ist nicht vorhanden in den Aromen wie man es von einem Amerikanischen Rye kennt.
25.11.2020
Thomas
28.12.2020
Schmeckt irgendwie nach Knoblauch. Extrem eigen...
Dr. Patric
02.03.2022