Suntory 12 Jahre Hibiki

Japaner sind besonders sorgfältig, wenn es um die Kreation eines Kunstwerks geht. Hibiki steht im Japanischen für Chor oder Harmonie. 30 süßlich, blumige Malt Whiskys wurden in diesem Blend mit gereiften Grain Whiskys vermählt. Dieser Whisky wurde zum 110-jährigen Jubiläum des Unternehmens Suntory aufgelegt, das allerdings erst seit 1923 Whisky brennt.

Japaner sind besonders sorgfältig, wenn es um die Kreation eines Kunstwerks geht. Hibiki steht im Japanischen für Chor oder Harmonie. 30 süßlich, blumige Malt Whiskys wurden in diesem Blend mit gereiften Grain Whiskys vermählt. Dieser Whisky wurde zum 110-jährigen Jubiläum des Unternehmens Suntory aufgelegt, das allerdings erst seit 1923 Whisky brennt.

Details zur Flasche Ändern
1694
Yamazaki
Japan
12 Jahre
43%
0.7 l
Originalabfüller
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 14 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Süße:
Pflaume:
Vanille:
Honig:
Birne:
Kräuter:
Floral:
Gerste:
Gewürze:
Ingwer:
Kirsche:
Malz:
Mandeln:
Nelke:
Nüsse:
Orange:
Schokolade:
Trauben:
Weizen:
Zimt:
Zitrone:
Zitrus:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Eiche:
Banane:
Ananas:
Apfel:
Geschmack
Früchte:
Eiche:
Süße:
Herb:
Kaffee:
Tropische Früchte:
Gewürze:
Honig:
Malz:
Nüsse:
Sherry:
Apfel:
Öl:
Pfeffer:
Rauch:
Vanille:
Ananas:
Banane:
Birne:
Floral:
Karamell:
Nelke:
Orange:
Pflaume:
Rosine:
Tabak:
Weizen:
Kräuter:
Zitrus:
Alkohol:
Abgang
Gewürze:
Nüsse:
Öl:
Früchte:
Malz:
Süße:
Birne:
Eiche:
Kaffee:
Mandeln:
Orange:
Pflaume:
Rauch:
Schokolade:
Vanille:
Zitrus:
Herb:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

37
Beschreibungen 14

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
22.04.2017
Aroma: süß, leichte Säure, erinnert erst etwas an Met, Gewürze - Zimt, Nelken, Ingwer, geht in Richtung Kürbiskompott... mit der Zeit weniger Süße, dafür trockener, holziger

Geschmack: im Geschmack keine Säure, aber süß und würzig, Nelken sind noch da, Honig, etwas fruchtig (zwischen Orangenmarmelade und Pfirsichkompott), etwas Pfeffer, nussig, geht schon in Richtung bitter-walnussig, hat durchaus Kraft und Fülle

Abgang: mittellang, warm und würzig, etwas Orange und Nougat kleben auch auf der Zunge

Kommentar: Schöner Whisky, dem man den Blend nicht anmerkt, für 40-50€ könnte man da zuschlagen, aber aktuelle Phantasiepreise -> völlig gaga.
17.05.2015
Der 17jährige ist ein Kunstwerk. Bin gespannt auf diesen hier...
Goldbraun in der Farbe. Ein erster Duft sehr ähnlich dem älteren Bruder, sehr fruchtig, süß, Vanille. Sehr kräftig im Antritt, aber keineswegs jung. Er schmeckt wie er riecht, relativ wenig Eiche, viel Sherry. Mittellang im Abgang.
Fazit: ja, vermutlich reich er an den 17er nicht ran, hat aber wohl das bessere PLV...
30.01.2011
02.12.2012
Aroma: sehr fruchtig, vor allem Äpfel, Pflaumen, etwas Zitrusfrüchte, dazu etwas Vanille

Geschmack: fruchtig, süß, sehr vielfältige Aromen

Abgang: lang und harmonisch, die Fruchtaromen bleiben noch lange

Kommentar: Ein typischer janpanischer Whisky, es dominieren die Fruchtaromen, insgesamt sehr weich, ausgewogen, komplex
01.05.2016
Aroma: Süß, Fruchtgummi (Haribo Kirschen), Himbeermarmelade, gebrandte Mandeln, Marzipan, Mango

Geschmack: Süß und Bitter, Tabak, zarter Rauch, pfeffrige Würze, etwas Grainbitterkeit, die von der Eichenwürze überdeckt wird

Abgang: Zartbittere Würze/Schokolade, trocken werdend, Mandel, Nuss, Lang und wärmend

Kommentar: Mir schmeckt der Nikka from the Barrel besser, werde mal noch den Japanese Harmony verkosten müssen
munter
16.01.2017
Aroma: Sofort kommt Rosinensüsse, gefolgt von Pflaume; satt der erwarteten dunklen Note kommen danach Zitrusnoten, etwas Vanille, eine gewisse Frische. Eine schöne Mixtur aus Früchtsüsse und Frischen, aromatischen Anklängen.

Geschmack: Auch hier: Rosine zur Begrüssung, dann wird es aber frisch-fruchtig - Apfel, exotische Früchte, eine ganz leicht schokoladige Note.

Abgang: Nicht superlang, aber schön ausbalanziert zwische Frucht, Süsse und einer leicht nussigen Würze.

Kommentar: Sehr schöner, ausgewogener Blend. Falls man noch eine Flasche im zweistelligen Bereich bekommt, ist sie durchaus einen Kauf (überlegens)wert.
27.04.2016
Aroma: Fruchtig/floral mit jap. Pflaume(?) und etwas Exotik sowie Honig und Vanille weit entfernt im HIntergrund.

Geschmack: Süß und etwas malzig mit Noten von Honig etwas eichenartiges im Hintergrund (jap. Eiche?). Insgesamt sehr weich und mild, fast schon süffig.

Abgang: Kurz bis Mittellang mit nun deutlich werdender Eiche (leichte Bitterkeit), weiterhin vordergründig süß und malzig

Kommentar: Sehr angenehmer und delikater blended Whisky für Zwischendurch.
01.12.2016
OliverE
16.09.2016
Aroma: frisch & fruchtig, süß, etwas floral, Honig, Vanille, Banane, Ananas, Pflaume, süßer Apfel, Birne, Zitrone, Orange, Trauben, Kokosnuss, Eiche, Malz bzw. Getreide, karamellisierte Walüsse, Desinfektionsmittel und Eukalyptus im Hintergrund, dunkle Schokolade

Geschmack: mild, fruchtig, Süße, frische Trockenheit bzw. Säure, Holz, Zitronenzeste, Pflaume, Birne, Ananas, Banane, Apfel, leichte angenehme Würze, Walnuss, Kokosnuss, Honig, Vanille, Malz, Kaffee, dunkle Schokokolade

Abgang: mittellang bis lang, trocken, mundbelegend, fruchtig, Malz und wüzig, Vanille, Bitterschokolade, Kaffee, Holz (was etwas an Rauch erinnert), Kokosnuss, Walnuss, Zitronenzeste, Pflaume, unreife Birne, keine Bitterkeit
1Hage2
05.02.2017
Kommentar: Einer der besten blended Whiskys bisher