Suntory Yamazaki Sherry Cask

Dieser Single Malt Whisky ohne Altersangabe reifte ausschließlich in erstbefüllten Sherryfässern. Das Tal des Yamazaki am Berg Tennozan auf der Insel Honshu war 1923 die Geburtsstätte des japanischen Whiskys.
Yamazaki ist die älteste Whiskybrennerei Japans. Jim Murray wählte diese Sherryfassabfüllung zum besten Single Malt 2015.

Dieser Single Malt Whisky ohne Altersangabe reifte ausschließlich in erstbefüllten Sherryfässern. Das Tal des Yamazaki am Berg Tennozan auf der Insel Honshu war 1923 die Geburtsstätte des japanischen Whiskys.
Yamazaki ist die älteste Whiskybrennerei Japans. Jim Murray wählte diese Sherryfassabfüllung zum besten Single Malt 2015.

Details zur Flasche Ändern
1696
Yamazaki
Japan
Single Malt Whisky
48%
0.7 l
Originalabfüller
Farbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 7 Beschreibungen
i
Aroma
Sherry:
Süße:
Rosine:
Vanille:
Gewürze:
Früchte:
Eiche:
Nelke:
Nüsse:
Orange:
Zimt:
Zitrus:
Herb:
Karamell:
Dunkle Schokolade:
Geschmack
Süße:
Früchte:
Sherry:
Eiche:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Gewürze:
Heide:
Pflaume:
Rauch:
Schokolade:
Vanille:
Kräuter:
Herb:
Abgang
Sherry:
Süße:
Eiche:
Kaffee:
Malz:
Rauch:
Rosine:
Herb:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

9
Beschreibungen 7

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von Heidjer:

09.12.2014
09.12.2014

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
11.06.2010
Aroma: Rosinen, Kakao, gerösteter Sesam und Butter.
Geschmack: Süß mit einer leichten Säure.
Abgang: Mittellang, auch hier ein Wechselspiel von süß und sauer.
06.01.2015
Der erste Geruch war extrem Alter Sherry, fast modrig, nach ein paar Minuten hellt er aber auf, wird weicher, das modrige ist fast weg.
Ein erster Schluck verrät dann, warum er so gut sein soll, volles Aroma, Sherry, Gewürze, Eiche. Immer noch schwer, nicht fruchtig süss, eher herb, alles andere als ich bisher kannte.
Nicht schlecht!
28.11.2014
Kommentar:
im Mund empfinde ich den Yama lecker
aber mehr zum Wegtrinken ..
beim richtigen Tasting zeigt er Schwächen
als wäre alter überlagerter Whisky mit drin
und eine leichte Alkoholnote


87 von 100 Punkten
mmh, I like them indeed

28.11.2014
Aroma:
reifer dunkler Sherry
feuchtes Holz
aufgeweichte Rosinen
Nelken, Zimt,
es mischt sich im Geruch Altes und Neues
Vanille und Kleber
mit leicht modrigem zu altem Holzfass

Geschmack:
kühler pflaumiger Antritt,
Glühen auf der Zunge dann im Rachen fast leicht rauchig
Bitterness, Holz,
dann feine Süße wie bei einem Fino Sherry
leichte Alkoholnote !!

Abgang:
kühler pflaumiger Antritt,
Glühen auf der Zunge dann im Rachen fast leicht rauchig
Bitterness, Holz,
dann feine Süße wie bei einem Fino Sherry


09.12.2014
09.12.2014
22.12.2014
Aroma: fruchtig, Sherry, holzig, rund, Vanille, leicht in Richtung Bourbon!

Geschmack: dunkle trockene Früchte, stark bitter (allerdings kurz), Eiche, viel Vanille, fast schon trocken im Mund

Abgang: Mittellang, bleibt die holzige Eiche zurück Mittellang, wieder leichte Bitternoten

Kommentar: Zu viel des guten. Das Sherryfass erschlägt den Whisky mit Eiche und Bitternoten. Schade!!! Finde den günstigeren Yamazaki Distiller's Reserve besser, Geschmacklich und Preislich um sich von Yamazaki mal ein Bild zu machen.
07.01.2019
ben
25.11.2014
horst_s
27.11.2014
Aroma:
Full, very FrüchteVanilleKaramell someOrange
Taste:
Gewürze sweet turns into heavy bitterness
Finish:
Long with Eiche and bitterness
Comment: