Talisker 18 Jahre

Er ist deutlich reifer aber nicht weicher als der normale 10-Jährige. Süße Trockenfrüchte bestimmen das kräftige Aroma. Dann setzt der Rauch ein und nimmt uns mit auf die Insel Skye. Der pikante Abgang enthält den 'Chili Catch' der Brennerei.

Er ist deutlich reifer aber nicht weicher als der normale 10-Jährige. Süße Trockenfrüchte bestimmen das kräftige Aroma. Dann setzt der Rauch ein und nimmt uns mit auf die Insel Skye. Der pikante Abgang enthält den 'Chili Catch' der Brennerei.

Details zur Flasche Ändern
6126
Talisker
Schottland, Inseln
Single Malt Whisky
18 Jahre
45.8%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - Mit Farbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 25 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Früchte:
Sherry:
Pflaume:
Süße:
Malz:
Gewürze:
Maritime Noten:
Beeren:
Karamell:
Seetang:
Leder:
Nüsse:
Öl:
Brombeere:
Herb:
Vanille:
Salz:
Honig:
Kirsche:
Lagerfeuer:
Zimt:
Eiche:
Pfeffer:
Schokolade:
Kräuter:
Jod:
Minze:
Nelke:
Getrocknete Früchte:
Trauben:
Geschmack
Rauch:
Gewürze:
Süße:
Malz:
Früchte:
Chili:
Herb:
Pfeffer:
Sherry:
Orange:
Eiche:
Zitrus:
Maritime Noten:
Salz:
Schokolade:
Dunkle Schokolade:
Karamell:
Kräuter:
Heide:
Honig:
Ingwer:
Leder:
Rosine:
Öl:
Banane:
Dattel:
Grapefruit:
Kaffee:
Vanille:
Nelke:
Alkohol:
Trauben:
Ananas:
Nüsse:
Seetang:
Abgang
Gewürze:
Pfeffer:
Herb:
Leder:
Eiche:
Süße:
Rauch:
Maritime Noten:
Schokolade:
Früchte:
Salz:
Seetang:
Orange:
Malz:
Nüsse:
Chili:
Kräuter:
Zitrus:
Jod:
Kaffee:
Minze:
Karamell:
Sherry:
Öl:
Vanille:
Gras:
Honig:
Ingwer:

Tasting Video

Video
2-Klicks für mehr Datenschutz:
Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und unseren Datenschutzhinweisen ein.
Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise von YouTube.com.

Bewertung dieser Flasche

69
Beschreibungen 25

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Die Sherryfässer geben diesem alten Malt ein fruchtiges Aroma nach Pflaumen und Beeren. Zusätzlich verbinden sich Karamellaromen mit zartem Rauch. Die lange Reifezeit der verwendeten Sherry- und Ex-Bourbonfässer führt zu sehr komplexen Aromen.

Geschmack: Anschmiegsam und voll liegt dieser Malt auf der Zunge. Dann erscheint leichter Rauch, der sich in Richtung starker, aromatischer Öle entwickelt.

Abgang: Der Abgang ist kräftig, lang und pfeffrig-würzig! So wie wir es von der Talisker-Brennerei kennen. Zusätzlich erscheinen Leder, Eiche und Meeresaromen.
27.07.2015
Aroma: Weich phenolrauchig, verbunden mit einer Fruchtigkeit von Pflaumen und Brombeeren, sowie einer Würzigkeit
Geschmack: Vollmundig, dunkle Schokolade und leichte Chilli-Schärfe
Abgang: Kraftvoll, lang und würzig (Eiche und Leder), dabei nicht bitter
Kommentar:
Komplexe würzigkeit, verbunden mit dunkler Fruchtigkeit ...
17.08.2018
Aroma: Rauch, erdig, rote und dunkle Früchte, Sherry, Gewürze, etwas Malz und Eiche, Vanille,

Geschmack: ölig, süß, rauchig, erdig, etwas Sherry, würzige Eiche mit leichter Pfefferschärfe, wird trocken und leicht herb

Abgang: lang, voll, trocken, leichter Chilicatch, Gewürze, Rauch, Eiche, Schokolade, Kaffee, später kommt noch dunkelfruchtiger süßer Sherry

Kommentar: voll, gut und komplex, ein super Teil; 4,5 Sterne
17.08.2018
07.11.2014
Kommentar:
schöne dunkle Farbe, dicke Schlieren am Glasrand,
feiner Rauch steigt in die Nase, auch ohne direkt ins Glas zu riechen,
dann starker Rauch, Trauben, Holz, Gewürze,
der erste kleine Schluck ist auffallend mild - aber nur zu Beginn, dann kommt es gewaltig, geballtes Aroma, dominanter Rauch, langer Abgang.
Hätte gerne 4,5 Sterne gegeben
30.12.2013
Aroma:
intensiver + frischer als die alte Abfüllung, Karamell, Kirsche, Jod,Salz und wieder die schöne Sommerwiese, was beim 2012er neu ist: Holz
Geschmack:
Salz und Meer, Rauch stark Kirschsüße und Schokolade
Abgang:
etwas grüne Noten, lang, kräftig, später auch intensiver,Rauch und etwas Holz > leichte Süße
der Abgang ist hier rauchiger und kräftiger, dafür deutlich weniger würzig und salzig als bei der alten Abfüllung
Kommentar:
rauchiger, kräftiger, wilder, mehr Süße und Schokolade, moderner, etwas mainstreammäßiger
ihm fehlt die edle Gelassenheit des 2005er
er geht auch mit wenig Zeit, passt wieder zum mainstream
wer Wert auf Rauch, Süße und Schokolade legt
wenig Zeit hat und einen tollen kräftigen Whisky will
sollte zum Talisker 18y von 2012 greifen
mit Sicherheit eine gute Wahl
mmh, I like them indeed
17.05.2016
Aroma: Reichhaltig, mit süßen Früchten in der Nase. Pflaumen und Butterscotch mit einer angenehmen Rauchnote dahinter. Zum Schluss wird der Rauch weniger und etwas Toffee mit Minze erscheint.

Gescmack: Vordergründig eher süß und dennoch zart rauchig (wie ein erloschener Streichholzkopf!). Im Körper voll und weich. Mit etwas Wasser leicht maritime Noten. Auch im Geschmack wieder ein moderates Toffeegefühl.

Abgang: Typisches Talisker-Pfeffererlebnis, jedoch nicht so ausgeprägt wie beim 10-Jährigen. Dafür fruchtig elegant und lange wärmend mit maritimen Eigenschaften (Seetang/-gras)

Kommentar: Ein Klassiker und definitiv einer jener Malts, die durch die lange Fassreifung eine besondere Harmonie erhalten. Wie bei vielen 18-Jährigen ist er leider auch dabei preislich davonzueilen.
04.03.2016
Aroma: Milder Rauch, milde Zitrusfrucht, würziger Honig.

Geschmack: Mittelstarker Rauch, aromatischer Honig, eine Prise Salz, Pfeffer, kandierter Ingwer und eine Spur Kräuterlikör; englische Orangenmarmelade und würzige Eiche mit dezenter Bitterkeit.

Abgang: Lang, pfeffrig-würzig mit anhaltendem Rauch und Orangenmarmelade.

Kommentar: Umwerfend gut. Absolute Spitzenklasse.
05.12.2018
Aroma: Markanter Rauch - maritim & kraftvoll; feines altes Leder; Blutorangenkonfitüre, Gewürzmischung; rote Beete.

Geschmack: Würzig-herb mit kräftigem maritimem Rauch; Eichentannine mit einer guten Prise Pfeffer und ein wenig Salz, dazu jeweils ein Hauch Kampfer, Lorbeer und Nelke; englische Orangenmarmelade. Ziemlich trocken.

Abgang: Lang, würzig; mit ordentlichem "Chili-Catch". Leicht nussig und ledrig.

Kommentar: Im Vergleich zu der Flasche Talisker 18, die ich vor zweieineinhalb Jahren geleert habe, erscheint mir diese jetzt deutlich "raubatziger" - und damit auch passender zum maritimen Anspruch dieses Whiskys von der Insel Skye. Die damals im Aroma und Geschmack von mir diagnostizierte Honig-Note ist nun offenbar spurlos verschwunden. Der Tali schmeckt nun deutlich herber und trockener. Auch wenn sich das Geschmackserlebnis beim Talisker verändert hat - dieser Whisky gehört nach wie vor in die Spitzenklasse rauchiger Standard-Malts.
Fünf Sterne (von 5).
23.09.2018
Aroma: leichte Rauchnote, ein wening Sherry, Vanille, Orangen, Karamell - mit ein paar Tropfen Wasser noch fruchtiger
Geschmack: sehr kräftiger chiliwürziger Antritt, Chilischärfe (Brennereicharakter), ölige Süße, Noten von Räucherschinken, Karamell, Sherry, Orangen
Abgang: lang und süßwürzig - Chilischärfe klingt bald ab - Orangen, Karamell und milde Eichenwürze bleiben zurück
Kommentar: ein wunderbar gelungener Talisker, "reifer" als der 10-jährige - mein Fazit: 4,7 Sterne