Famous Grouse

Kennen Sie Schottlands meistverkauften Whisky? Das berühmte Moorhuhn (Grouse) war Vorbild für eines der erfolgreichsten Computerspiele der Welt. Wenn Sie einen guten, mild würzigen Blend suchen, so haben Sie ihn hier gefunden.

Kennen Sie Schottlands meistverkauften Whisky? Das berühmte Moorhuhn (Grouse) war Vorbild für eines der erfolgreichsten Computerspiele der Welt. Wenn Sie einen guten, mild würzigen Blend suchen, so haben Sie ihn hier gefunden.

Details zur Flasche Ändern
940
Blend-Scotch
Schottland
Blended Whisky
40%
1 l
Originalabfüller
Bourbon, Sherry - Fino
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 39 Beschreibungen
i
Aroma
Eiche:
Früchte:
Zitrus:
Süße:
Rauch:
Malz:
Zitrone:
Weizen:
Alkohol:
Birne:
Karamell:
Gewürze:
Grapefruit:
Limette:
Nüsse:
Öl:
Vanille:
Kräuter:
Gerste:
Getrocknete Früchte:
Gras:
Heu:
Honig:
Beeren:
Sherry:
Geschmack
Gewürze:
Rauch:
Nüsse:
Öl:
Süße:
Eiche:
Malz:
Weizen:
Früchte:
Karamell:
Alkohol:
Sherry:
Vanille:
Honig:
Chili:
Herb:
Zitrus:
Birne:
Gerste:
Getrocknete Früchte:
Heide:
Kaffee:
Pfeffer:
Schokolade:
Kräuter:
Abgang
Früchte:
Gewürze:
Malz:
Süße:
Eiche:
Nüsse:
Öl:
Pfeffer:
Rauch:
Sherry:
Alkohol:
Getrocknete Früchte:
Heide:
Karamell:
Rosine:
Schokolade:
Kräuter:
Zitrus:
Birne:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

77
Beschreibungen 39

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
03.04.2015
Aroma: eher dezent ausgeprägt, leicht fruchtig, Honignoten

Geschmack: Früchte, Honig, Karamell, leicht bitterer Grain-Geschmack erkennbar aber nicht wirklich störend, insgesamt leicht, wenig Komplexität

Abgang: kurz ohne besondere Note

Kommentar: Typischer Blend, natürlich kein Vergleich zu einem guten Single Malt, aber als preiswerte Alternative
06.01.2016
04.11.2010
GÖ-RF181
23.12.2012
Aroma: Leicht und fein. Weiche Eichennoten mit einer Spur von Zitrusfrüchten

Geschmack:Weich, dennoch voll und intensiv, wenig Torfrauch

Abgang: Sehr lang für einen Blend

Kommentar: Malz- und Gewürznoten, Torf- und Nussaroma Nachklang mittellang
10.03.2011
Aroma: Unreif, Alkohol, dann Stroh mit Olivenöl, Eiche

Geschmack: Überraschend weich, süßes Malz, etwas Eiche und etwas Sherry, ganz hinten Rauch, schmeckt überraschend besser wie das Aroma vermuten lässt.

Abgang: Mittellang, süßes Malz, etwas Eiche

Kommentar: Der passt zwar nicht zu meinem Geschmack da ich ein Fan der rauchigen bin. Ist um einiges besser wie Jo Wa Red Label, süffig, angenehm und keine überraschende Beigeschmäcker. Geht auch pur, nicht nur zum mixen. It´s Scotland´s Favourite Whisky. Vielleicht hat Torfkopp einen nicht richtig geblendeten bekommen??
Lässt ganz schön Federn...

Schottlands meistverkaufter Whisky und ein Dauerbrenner in jeder Bar - dass mir „The Famous Grouse“ nicht früher ins Glas kam, gleicht einem Wunder. Und dass kaum einer außerhalb der Whiskywelt weiß, dass das Moorhund-PC-Spiel damals ein Marketinggag gegen das Maskottchen dieses Whiskygiganten war, ist absolut verrückt. Aber wahr.

„The Famous Grouse“ ist ein sehr eichenholzlastiger und heller, flacher, zitrischer Blendbrenner. Kann man trinken, will man aber nicht zu oft. Besser als der rote Jackie und nahezu alles in den Supermärkten der Welt, doch ansonsten war es das mit dem Positiven. Leider. Hier sind Ruf und vor allem Verkaufszahlen weit weit besser als die Qualität. Nur für absolute Gelegenheitstrinker und Anfänger. Und natürlich Cocktails und Mischungen. Deswegen wohl auch ein Barstammgast weltweit. Dafür reicht’s dicke. Pur und alleine aber nur Notnagel. Macht keinen Durst auf mehr.

Fazit: ölig, sprittig, alkoholisch, scharf, recht rund aber nicht immer schön - die Moorhühner sind nicht viel besser als der Preis vermuten lässt...
Torfkopp
14.11.2010
Aroma: eklig

Geschmack: eklig

Abgang: gottseidank kurz

Kommentar: miserabler Blend der deutlich hinter den meisten gleichbilligen noname Supermarktabfüllungen steht. Ähnlich wie Johnnie Walker Red und Loch Lomond NAS
07.02.2015
Die Schotten lieben diesen Blend. Gut, lieben ist schon viel, ich find ihn gut. Erst etwas Sherry in der Nase, dann Zitrusfrüchte und Eiche. Auf der Zunge eher würzig und kräftig, mit Spuren von Rauch und Honig. Abgang überraschend lang. Alles in allem weich und unkompliziert!
04.09.2014
Kommentar: zum Mixen