Tormore 12 Jahre

Die 1958 erbaute Tormore Brennerei ist eine wunderschöne Brennerei. Man legt viel Wert aufs Detail. Schöne Gärten und ein Glockenspiel runden das Bild ab.Ähnlich sorgfältig geht man auch mit seinem Malt Whisky um.

Die 1958 erbaute Tormore Brennerei ist eine wunderschöne Brennerei. Man legt viel Wert aufs Detail. Schöne Gärten und ein Glockenspiel runden das Bild ab.Ähnlich sorgfältig geht man auch mit seinem Malt Whisky um.

Details zur Flasche Ändern
1759
Tormore
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
12 Jahre
40%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 8 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Malz:
Früchte:
Apfel:
Beeren:
Birne:
Gerste:
Getrocknete Früchte:
Gewürze:
Limette:
Rosine:
Sherry:
Vanille:
Weizen:
Zimt:
Zitrus:
Geschmack
Süße:
Mandeln:
Nüsse:
Malz:
Sherry:
Pfeffer:
Schokolade:
Beeren:
Eiche:
Früchte:
Gewürze:
Abgang
Malz:
Nüsse:
Süße:
Öl:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

10
Beschreibungen 8

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Malzige Süße, Anklänge von Orangen und Zitronen.

Geschmack: Süße Noten, rund, leicht nussig. Eine entfernter Anflug von Mandeln.

Abgang: Malzig süß und rund.
19.10.2012
Aroma: zart Malzig süß, ein Hauch von Limone, saurer Apfel

Geschmack: angenehm, Malzig süß und rund

Abgang: Mittellang, etwas bitter, Trockner werdend

Kommentar: auch für Anfänger, angenehm weich, relativ einfach.
09.08.2012
Aroma: extrem weicher, delikater und aromatischer Malt mit Aromen von Zitrusfrüchten und Zimt

Geschmack: Im Mund verbindet er Noten von gebrannten Mandeln und Lakritze, leicht süß, malzig, charaktervoll und sehr schön abgerundet, auf jeden Fall eine Verkostung wert!

Abgang: mittellang, nussig-süßlich, zarte Eichennote

Kommentar: Hab irgendwo im Forum gelesen, dass es ein kleiner Geheimtip unter den 'Speysidern*
sein soll. 100ige Zustimmung. Gefällt mir ausgesprochen gut... besonders auch vom Preis (= DAS macht den 4. Stern) ;-)
29.06.2016
kermit
12.02.2015
Aroma: kräftig, frisch, süße trockenfrüchte, Birne, Malz, Hauch von Rosinen bzw. Reifen Beeren, eine Spur Vanille und Getreide

Geschmack: sehr malzig süß, Beeren, ordentliche r Antritt, kurz fruchtig und pfeffrig, dann wärmend trockener werdend, Schokolade und leichte Gewürze zum Ende. So gut wie keine Eiche. Etwas kräftiger (für speyside) und für einen 12jährigen, aber gut abgestimmt und reif.

Abgang: mittellang, schokoladig, wärmend, löst sich komplett auf.

Kommentar:
Für 29,- ein ordentlicher SIngle Malt und somit hab ich ihn als 2. Flasche gekauft.
TheLostKing
15.02.2014
15.03.2013
05.09.2013