Tullamore D.E.W. Cider

Diese spezielle Abfüllung wurde für den Travel Retail abgefüllt. Der Whiskey erhielt eine Nachreifung in Apfelschaumwein-Fässern.

Diese spezielle Abfüllung wurde für den Travel Retail abgefüllt. Der Whiskey erhielt eine Nachreifung in Apfelschaumwein-Fässern.

Details zur Flasche Ändern
17616
Tullamore
Irland
Blended Whiskey
40%
0.5 l
Originalabfüller
Finish in Cider-Fässern
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 8 Beschreibungen
i
Aroma
Apfel:
Früchte:
Malz:
Süße:
Alkohol:
Karamell:
Mandeln:
Nüsse:
Rauch:
Geschmack
Früchte:
Malz:
Süße:
Eiche:
Karamell:
Nüsse:
Öl:
Rauch:
Vanille:
Alkohol:
Abgang
Schokolade:
Süße:
Grüner Apfel:
Pfeffer:
Früchte:
Gewürze:

Bewertung dieser Flasche

8
Beschreibungen 8

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Frisch mit grünem Apfel und Malz.

Geschmack: Leicht, süß und fruchtig mit weichen Akzenten. Frische Äpfel, Malz und Eiche.

Abgang: Lang und süß mit Früchten.
17.09.2017
17.09.2017
Aroma: frisch, fast schon ätherisch mit noten von rum, mandeln und auch noch eine fruchtige note von apfelkompott.

Geschmack: süß mit apfelnoten und auch toffee. im hintergrund schmeckt man den standard- tully mit seiner starken jugendlichkeit.

Abgang: kurz mit ein wenig sauren weinnoten, aber auch dunkler schokolade.

Kommentar: schöner , aber jugendlicher blend. die nachreifung im ciderfass ist auf jeden fall eine echte bereicherung. hat mir und auch anderen testern gut gefallen. 3 sternchen ohne wenn und aber.
13.05.2017
Aroma

frisch mit feiner Frucht-Note

Geschmack

eine feine Frucht-Süße mit ein wenig Toffee

Abgang

mittel-lang

Kommentar

durch die Nachreifung in Cider-Fässern ergibt sich ein
etwas Calvados-lastiger Eindruck

... von mir ...knapp über 2 1/2 Sternen
kalmar
16.10.2017
Aroma: Die erste Nase besticht durch intensivem gebackenem Apfel (wen wunderts?!) umrahmt von einer angenehmen Süße. Der Alkohol ist auch deutlich bemerkbar, ist aber schon nach kurzer Zeit nur noch ein Hauch.
Außer dem dominanten Apfel machen sich noch Karamell- und Rumaromen in dem Glas breit.
ApfelKaramellAlkohol
Geschmack: Erst süßlich zeigt sich der Whisky im Mund angenehm und weich. Das verwendete Boubonfass macht sich hier besonders bemerkbar und steuert seine weiche Vanille bei.
SüßeVanille
Abgang: Der Abgang zeigt sich seicht, ohne weitere Aromen freizugeben.

Kommentar: Der Apfelcider-finish ist der große Pluspunkt dieses Whiskys, daher im Vergleich zu einfacheren irischen Tropfen schon empfehlenswert. Auf große Überraschungen mit verrückten Aromen muss man aber leider verzichten.
Highfidele
17.04.2020
Harald
13.05.2017
Aroma

frisch mit feiner Frucht-Note

Geschmack

eine feine Frucht-Süße mit ein wenig Toffee

Abgang

mittel-lang

Kommentar

durch die Nachreifung in Cider-Fässern ergibt sich ein
etwas Calvados-lastiger Eindruck

... von mir ...knapp über 2 1/2 Sternen
Peter
08.05.2018
Kommentar: Eine gewisse Assoziation zu Calvados kann da einem schon kommen.
Ich denke, man hätte durchaus mutiger sein und den Whiskey etwas länger in den Cider-Fässern lagern lassen können. Mehr Fuchtigkeit hätte hier nicht geschadet.
Simon
26.01.2019
Aroma: FrüchteSüßeMalzApfel

Geschmack: MalzSüßeAlkohol

Abgang: Grüner ApfelSüßePfefferSchokolade

Kommentar:
Ein wenig eigen. Ich mag Cidre sehr gerne, deshalb schmeckt er mir vermutlich. Wer Cidre nicht mag sollte hier eher einen Bogen drum machen.
StephanK
02.12.2020
Kommentar: Enttäuschend, vor allem wenn man sowohl Tullamore DEW, als auch Cider mag. Die Kombination von beidem ist in dem Fall misslungen. Es schmeckt leider einfach flach und kratzig.