Tullibardine - 2004 The Murray Châteauneuf-du-Pape for Whisky.de

In der Marquees Edition werden berühmte historische Persönlichkeiten geehrt, die den Titel Marquees of Tullibardine trugen. Die ersten Abfüllungen sind Sir William Murray (1705-1793) gewidmet und wurde gänzlich in Bourbonfässern gereift. Der 12-jährige Single Malt des Jahrgangs 2004 reifte zunächst in frischen Ex-Bourbon-Fässern. Seine Komplexität erhielt er über eine fast zweijährige Nachreifung in Rotweinfässern aus der Region Châteauneuf-du-Pape an der südlichen Rhône.
Dieser Whisky wurde exklusiv für Whisky.de abgefüllt.

In der Marquees Edition werden berühmte historische Persönlichkeiten geehrt, die den Titel Marquees of Tullibardine trugen. Die ersten Abfüllungen sind Sir William Murray (1705-1793) gewidmet und wurde gänzlich in Bourbonfässern gereift. Der 12-jährige Single Malt des Jahrgangs 2004 reifte zunächst in frischen Ex-Bourbon-Fässern. Seine Komplexität erhielt er über eine fast zweijährige Nachreifung in Rotweinfässern aus der Region Châteauneuf-du-Pape an der südlichen Rhône.
Dieser Whisky wurde exklusiv für Whisky.de abgefüllt.

Details zur Flasche Ändern
18248
Tullibardine
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
2004
2017
46%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 13 Beschreibungen
i
Aroma
Gewürze:
Früchte:
Süße:
Beeren:
Eiche:
Kirsche:
Nüsse:
Schokolade:
Vanille:
Kräuter:
Birne:
Floral:
Karamell:
Geschmack
Früchte:
Süße:
Kirsche:
Schokolade:
Gewürze:
Pfeffer:
Eiche:
Malz:
Medizinischer Rauch:
Rauch:
Trauben:
Vanille:
Ingwer:
Beeren:
Abgang
Eiche:
Früchte:
Gewürze:
Malz:
Dunkle Schokolade:
Heide:
Kirsche:
Pfeffer:
Kräuter:
Herb:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

28
Beschreibungen 13

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Saftig und würzig mit roten Früchten.

Geschmack: Voll und frisch mit Kirsche und Minzschokolade.

Abgang: Lang und süß.
19.11.2017
Aroma: Beim Einschenken werde ich an rote DDR-Brause erinnert (Kremlsekt, Leninbrause ;-)).

Im Glas dann intensiv frisch-süß-fruchtig, eine Mischung aus gezuckerten Erdbeeren (sehr zuckrig), Himbeersirup, roter Grütze. Später kommen Sägespäne und ein Hauch von Milchschokolade dazu.

Geschmack: Man nehme 2 Mon Chérie, eine Weinbrandbohne und ein halbes After Eight und kaue kräftig durch, dazu eine Messerpitze Sägemehl und schwarzer Pfeffer. ;-)

Lecker & süffig!

Abgang: Mittel bis lang, erst Kirschlikör, dann Bitterschokolade und pfeffrig warm.

Kommentar: Lecker-süffiger Fruchtwhisky, um einiges besser als die auch schon ganz guten Standard-NAS-Finishes von Tullibardine, mit reell ca. 45€ (je nachdem, wie man den persönlichen Wert der TWS-Clubmitgliedschaft ansetzt) ein Schnäppchen und die Verpackung ist echt ein Hingucker (Glanz- und Golddruck, mit schwarzem Samt ausgeschlagen), gibt ein wunderbares Geschenk ab, das mit großer Wahrscheinlichkeit auch geschmacklich gut ankommt.

Leider auch *nur* mit Clubmitgliedschaft erhältlich, sonst hätte ich gleich noch 3 nachbestellt, für mich, für die Whiskybar, für Vaddern zu Weihnachten...
16.12.2018
Kommentar: Habe ihn nun nach über einem halben Jahr auch endlich geöffnet und bin überrascht, welch unterschwellig fruchtiges und vanilliges Aroma er hat. Doch noch mehr überrascht der Geschmack. Durch das gute Rotweinfass ist eine Eleganz vorhanden, die durch eine milde Eiche und eine frische Kirschnote unterstrichen wird. Der Abgang ist mittellang. Gut, dass ich diese letzte Clubflasche endlich probiert habe.
31.05.2020
Kommentar: Bestätigende bzw. ergänzende Bewertung zur korrekten Abbildung meines persönlichen Eindrucks. 4,2 Sterne allemal. War meine erste Clubflasche und ich bin immer noch begeistert. Ein klasse Tropfen mit intensiver Beerenfruchtigkeit und sehr gutem Rotwein Finish.
11.11.2017
Aroma: säuerlich-süß, rote Beerenfrüchte, manchmal kommen Erdbeeren, etwas Eiche, Gewürze (und Siehe Kommentar)

Geschmack: süß, Früchte, Eiche, Gewürze, etwas Malz und trockene pfeffrige Würze

Abgang: mittellang, trocken, Malz, Früchte, Gewürze, herbe Eiche hält sich am längsten

Kommentar: wirkt unrund; die säuerliche Note verursacht wiederholt kurzzeitig Assoziationen von Essig (Essiggurken und Sauerkraut); die Nase ist interessant, aber leider nicht toll; leider kann hier nur die Papierform überzeugen
09.06.2019
Aroma: fruchtig, vollmundig, Eiche, dunkle Kirschen, roter Wein erkennbar, etwas Richtung getrocknete Cranberries, Eiche, Karamell direkt dabei; etwas Birne (sehr saftig); blumiger werdend mit der Zeit; etwas Nüsse (Pekanuss); leicht erdig

Geschmack: voller Antritt, starke Gewürze und dunkle Fruchtsüße, etwas Beeriges mit Schokoanklängen, malziger werdend, mehr und mehr Früchte, etwas Marzipan, relativ komplex

Abgang: relativ lang; Eichenwürze bleibt lang, prickelnd, belegt die Backen, trockene Beerensüße, leichte Rosinensüße

Kommentar: sehr starker, voller, dunkel-fruchtiger Malt mit mehr Eiche, als man den 12 Jahren zutrauen würde
Aroma: Erster Eindruck: Weinbrand, Brandy de Jerez? Wenn man ihm Zeit gibt duftet er nach Blumen, Blüten, Vanille, Orangen

Geschmack: Zu Beginn prickeln auf der vorderen und seitlichen Zunge, leichter Pfeffer, Ingwer, Vollmilchschokolade, süße Frucht, reife rote Weintrauben

Abgang: leicht herb, leichte Rotweinaromen, Zartbitterschokolade, feinherb, Butterkaramellbonbons, Kakao, mittellang

Kommentar: Sehr schön ausbalancierter Whisky. Man muß ihm etwas Zeit geben um alle Aromen erleben zu dürfen. Wenn möglich würde ich ihm eher 4,5 Sterne geben.
26.02.2018
Im Aroma Saftig süß mit roten Früchten, leicht würzig.

Der Geschmack ist voll, frisch, angenehm süß mit Kirsche und Minzschokolade.

Abgang: Lang, süß
Gripf
10.08.2018
Kommentar:
TraubenKirscheVanilleVanille
jakhaf
22.10.2017