West Cork The Pogues

The Pogues ist eine irische Folk-Punk Band, die vor über 30 Jahren gegründet wurde. Ihre Musik hat John O'Connel, den Besitzer von West Cork, zu diesem Blend inspiriert. Der Whiskey besteht aus 50% Grain und 50% Malt.

The Pogues ist eine irische Folk-Punk Band, die vor über 30 Jahren gegründet wurde. Ihre Musik hat John O'Connel, den Besitzer von West Cork, zu diesem Blend inspiriert. Der Whiskey besteht aus 50% Grain und 50% Malt.

Details zur Flasche Ändern
12341
West Cork Distillers
Irland
Blended Whiskey
40%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon, Sherry
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 8 Beschreibungen
i
Aroma
Malz:
Süße:
Nüsse:
Früchte:
Apfel:
Karamell:
Alkohol:
Gerste:
Honig:
Öl:
Rauch:
Vanille:
Weizen:
Geschmack
Malz:
Nüsse:
Süße:
Früchte:
Gewürze:
Rauch:
Weizen:
Alkohol:
Gerste:
Karamell:
Lagerfeuer:
Muskat:
Schokolade:
Vanille:
Zitrus:
Abgang
Malz:
Süße:
Chili:
Gewürze:
Herb:
Weizen:
Karamell:
Dunkle Schokolade:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

10
Beschreibungen 8

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Süß mit geröstetem Malz und Nüssen.

Geschmack: Sanft.
15.07.2017
Aroma: simpel - Karamel, Getreide, etwas Malz, Nuss, nicht kratzig oder sprittig, aber auch nicht wirklich weich, nach einer Weile schleicht sich noch eine ganz leichte säuerlich Note dazu, zwischen trockenem Weißwein und grünem Apfel

Geschmack: s.o. - Karamel, Getreide, etwas Malz, Nuss, etwas Milchschokolade... check, schmeckt nach Whisky, dazu etwas Muskat, etwas kratzig, ein bisschen unreif-fruchtig-bitter

Abgang: kurz bis mittel, es bleibt wenig Geschmack, ein sanfte Schärfe und eine süßliche Bitterkeit, als ob man an einer Süßstofftablette geleckt hat

Kommentar: Das ist ein Hingucker für den Irish Pub, schöner Name, Flasche sieht gut aus, der Inhalt ist eher 10-15-Euro-Supermarktklasse, kann man sich nachts um drei noch gut mit betrinken, schmeckt nach Whisky, tut nicht weh. Aber kein Genuss für 26€.
24.02.2020
Aroma: frisch- fruchtig und kräutrig- metallisch, dabei süß mit noten von honig und karamell. der blended- charakter ist durchaus wahrnehmbar, trotzallem eine sehr interessante nase.

Geschmack: malz und süße halten sich die waage, dabei rund und leicht ölig. der grain ist da, aber nicht unangenehm. der whiskey macht einen leicht ungestümen eindruck und der alkohol ist deutlich spürbar.

Abgang: mittellang mit etwas schärfe und röstaromen. später etwas grain und zartbitterschokolade. nett.

Kommentar: ich kann den whiskey durchaus mit der musik der pogues assoziieren. er hat etwas wildes, ungestümes, aber das, was er machen möchte, macht er auf jeden fall gut: nämlich spaß. der ist echt gut zum zechen, ist einfach zu genießen und wenn man nicht zuviel tiefgang erwartet kriegt man für sein geld einen schönen irish- blended. auf jeden fall 3 sternchen.
14.07.2016
Aroma: süßlich, Malz, Nüsse

Geschmack: mild

Abgang: kurz, mild

Kommentar: Ein Must-Have für Pogues Fans
16.02.2017
31.12.2017
Michifisch
23.04.2016
13.01.2016
Aroma: malzig, süß, leicht schokoladig

Geschmack: mild

Abgang: kurz aber gut

Kommentar: Kein Muß für Whisk(e)yfans, welche eher einen Single Malt bevorzugen (wie ich), aber allein die Flasche reißt alles raus. Für Pogues und Irish Folk Fans eine lohnende Anschaffung. Das Preis-Leistungsverhältnis ist auf alle Fälle tip-top!
25.03.2016
ben
22.03.2016
Nosing:
Alkohol Roasted malt, roasted nuts
Taste:
LagerfeuerGewürze roasted malt, roasted nuts, metallic youthfulness
Finish:
Meduim
Comment: