Inver House Distillers Ltd

Brennereien des Unternehmens

Die Balblair Brennerei zählt zu den nördlichsten Destillerien in Schottland und liegt nahe der schottischen Ostküste. Der Brennereicharakter lässt sich am besten mit "sehr fruchtiger und süßer Speyside-Malt" beschreiben.
Balmenach bekam 1824 die Lizenz zur Whiskyherstellung. Sie liegt idyllisch zwischen den Hügeln von Cromdale.
Diese Hallen befinden sich auf dem eingezäunten Gelände des Inver House Komplexes, der allgemein als Moffat oder Garnheath Brennerei bekannt ist. Die Glenflagler Malt Brennerei wurde in 1985 stillgelegt. Sie begann ihre Tätigkeit im Moffat Komplex im...
Knockdhu (AnCnoc) liegt östlich von Keith im beschaulichen Örtchen Knock. Seit vielen Jahren wird der Whisky von Knockdhu als AnCnoc verkauft um Verwechslungen mit der Knockando Brennerei aus dem Weg zu gehen.
Pulteney ist eine der nördlichsten Brennereien auf dem schottischen Festland. Sie wurde im Jahr 1826 erbaut und hat ihren Sitz im Hafen von Wick.
Speyburn zählt zu den schön gelegenen Brennereien Schottlands. Die Brüder John und Edward Hopkins gründeten die Brennerei im Jahr 1897. Das Jahr wurde für die Eröffnung gewählt, weil Königin Victoria 1897 ihre 60-jährige Regentschaft feierte.