Diageo

Brennereien des Unternehmens

Mortlach war die erste der berühmten sieben Brennereien in Dufftown. Früher hieß der Ort Mortlach und war ein sehr kleines Dorf, und so kam auch die Brennerei zu ihrem Namen. Außerdem war die Brennerei auch die erste legale der Stadt. Sie unterscheidet...
North Port war einer von drei Namen für die schottische Brennerei. Zuvor war die Destillerie auch unter den Namen Townhead und Brechin bekannt.
Die Oban Brennerei liegt im Westen Schottlands und bildet die Grenze zwischen den Highlands und den Inseln, sowohl geographisch als auch in Bezug auf den Charakter des Single Malts. Der Whisky gehört zur 'Classic Malts Selection'.
Port Dundas ist eine der ganz wenigen Brennereien, die das bei der Gärung anfallende CO2 industriell verwerten. Diese Vorgehensweise ist bei den modernen Großbrauereien in aller Welt gang und gäbe.
Port Ellen war eine Brennerei auf der Insel Islay. Sie wurde im Jahr 1983 geschlossen und Teile wurden bereits abgerissen. Die zugehörige Großmälzerei wurde später errichtet und ist nach wie vor in Betrieb. Sie beliefert fast alle Brennereien auf der...
Die Roe & Co Brennerei wurde 2019 gegründet und liegt in den Dubliner Liberties. Das Viertel war früher eher von Armut und Kriminalität geprägt, mittlerweile befinden sich dort aber auch sehr viele Brennereien und Brauereien. Den Blend Roe & Co gab es...
Lediglich die Lagerhäuser von Stizel Weller sind noch in Betrieb. Die Namen Van Winkel und Old Fitzgerald sind Bourbon Marken, deren Ursprung in der knapp 150 jährigen Geschichte der Brennerei begründet liegen. Dem Old Fitzgerald verdankte die Stitzel...
Die Strathmill Brennerei liegt in Keith, dem ehemaligen Zentrum der Mehlherstellung. Erbaut wurde sie auf dem Grundstück einer Getreidemühle.
Talisker ist die einzige Brennerei auf der Insel 'Isle of Skye' in der Gruppe der Inneren Hebriden.
Die Teaninich Brennerei liegt ganz in der Nähe des Ortes Alness. Direkt in der Nachbarschaft befinden sich die Brennereien Dalmore und Glenmorangie.