Neue Range von Glen Scotia

24
  • Unbekannt Dabei seit: -Bewertungen:
    Optionen
    "GlenTen" schrieb:
    Aber wenn das hier das neue Design ist, werde ich mich wohl im Preßstrahl erbrechen müssen. Erweckt fast den Anschein, als wolle man aromatisierten Vodka an Teenager verkaufen...


    Im Assoziationsblaster käme für mich jetzt sofort
    "Ghostriders in the sky"

    Gruß
    Chewy
  • testdummy666 User testdummy666 Dabei seit: 28.06.2011Beiträge: 256Flaschensammlung:testdummys little helpersBewertungen: 0
    Optionen
    Mal was ganz anderes.
    Sicherlich Geschmackssache aber stilsicher geht irgendwie anders.
    Mir wäre aber wichtiger das die nicht so widerwärtig nach billiger Farbe stinken- wie Bruichladdich aus der Dose raus. :biggrin:
    Mein Motto: To boldly drink what no man has drunk before
  • HunterNoland User HunterNoland Dabei seit: 25.09.2012Beiträge: 217Bewertungen: 9
    Optionen
    "Piper" schrieb:
    "HunterNoland" schrieb:
    Meine Frau sagte grade "Die sehen doch schön aus".........:rolleyes:


    Der perfekte Grund zum kaufen. Sollte sie sich beschweren, kannst Du immer behaupten, Du hättest
    die Flaschen nur gekauft weil sie IHR gefallen. :cool:


    Ich stelle mir die Buddeln grade bei mir im Wohnzimmer auf dem Sideboard vor :cry:

    Aber jetzt weiss ich endlich wozu man Whiskykaraffen braucht, war das nicht eine Frage in einem anderen Thread? :biggrin:
    [url= WB:7935 ]Meine Buddeln[/url]
  • gelsentrooper User gelsentrooper Dabei seit: 24.01.2012Beiträge: 779Bewertungen: 47
    Optionen
    Die Buddeln sind so hässlich, dass sie schon fast wieder was Stylisches haben... :mrgreen:
    MacRunrig gefällt das
  • zenfire User zenfire Dabei seit: 26.11.2011Beiträge: 349Flaschensammlung:"Glenfire"Bewertungen: 29
    , letzte Änderung 24. Oktober 2012 um 19:52
    Optionen
    Na, die setzen auf jeden Fall Akzente:biggrin: (wobei ich den Laddie Sherry Classic ehrlich gesagt auch nicht trotz, sondern wegen seiner äußeren Erscheinung gekauft habe). So wird wenigstens jeder drauf aufmerksam. Passt zu dem Relaunch-Thread von neulich: hier wird das volle Programm durchgezogen.

    Eigentlich hab ich mich schon länger gewundert, warum die nur den 12-jährigen abfüllen, obwohl der möglicherweise tatsächlich älter war/ist - die Brennerei war ja bis 2000 vorübergehend dicht. Nun scheinen also die neuen jüngeren Abfüllungen tatsächlich neu zu sein, nämlich 10 und 12 Jahre. 16, 18 und 21 sind demnach alte Fässer von vor 1994, was wiederum darauf hindeutet, dass der 16er älter ist, als er vorgibt.

    Wie auch immer und trotz gewöhnungsbedürftiger Verpackung, ich freue mich drauf. Den bisherigen 12er finde ich jedenfalls überraschend lecker.

    hier geht's zu meiner Glenfire-Sampleliste

    Ich spiele mein Spiel. Alles andere ist doch scheiße. (Jiri Stajner)

    MacRunrig gefällt das
  • sherrymalt User Dabei seit: 14.08.2009Beiträge: 9Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 24. Oktober 2012 um 20:23
    Optionen
    Ich bevorzuge beim Whisky die "ehrlichen" Flaschen, da mein Auge mit trinkt und so eine schöne Kupferfarbe, die durch die Flasche erkennbar ist, einfach wunderbar ist. Bei grünen oder blauen Flaschen fühle ich mich meiner Vorfreude beraubt und es passt meiner Meinung nach auch nicht wirklich zum Whisky.

    Bezüglich der inneren Werte der neuen Scotias bin ich mal gespannt, in welcher Alkoholstärke sie abgefüllt werden und mit welchen Fässern da gearbeitet wurde. Weiß da schon jemand was?
  • theo22 User theo22 Dabei seit: 07.10.2011Beiträge: 4,628Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 24. Oktober 2012 um 20:49
    Optionen
    "megabreit" schrieb:
    Da fällt mir auf, dass Glen Scotia einer der Malts ist die ich bislang noch gar nicht im Glas hatte.


    Den hatte ich bisher auch nicht auf dem Radar, aber für den Preis werde ich mir wohl eine Flasche kaufen.
    Die alte Buddel sieht aus wie Littlemill 12, also von daher schon mal sympathisch. :biggrin:
  • Tobi. User Tobi. Dabei seit: 29.11.2011Beiträge: 589Bewertungen: 0
    Optionen
    "megabreit" schrieb:
    "Christopher" schrieb:
    Potthässlich das Zeug, aber soweit steht Bruichladdich mit dem sherry classic auch nicht dahinter. *und wech* :mrgreen:

    Eventuell will man mit diesem Design im wachsenden asiatischen / russischen Markt punkten. Die stehen ja auf grelle Farben und viel bling bling. Ähnlich wie bei diesem erlesenen Tropfen.


    Hallo und einen schönen Tag. Solange sich die Geschmacksentgleisungen nur auf die Verpackung beschränken, soll`s mir egal sein.


    Genau! Weniger :eek: - mehr http://www.smileygarden.de/smilie/Party/40.gif

    :mrgreen::mrgreen::mrgreen:
  • zenfire User zenfire Dabei seit: 26.11.2011Beiträge: 349Flaschensammlung:"Glenfire"Bewertungen: 29
    Optionen
    "theo22" schrieb:
    "megabreit" schrieb:
    Da fällt mir auf, dass Glen Scotia einer der Malts ist die ich bislang noch gar nicht im Glas hatte.


    Den hatte ich bisher auch nicht auf dem Radar, aber für den Preis werde ich mir wohl eine Flasche kaufen.
    Die alte Buddel sieht aus wie Littlemill 12, also von daher schon mal sympathisch. :biggrin:


    Ich hätte den nie ausprobiert, hatte aber bei 2 meiner TWS-Bestellungen zufällig den 12er als Miniatur-"Geschenk" dabei. Normalerweise hätte ich mich geärgert, dass ich zwei mal dieselbe bekam, aber hier fand ich das okay. Der GS12 ist m.E. ein absolut unterschätzter Malt (ich hatte seinerzeit auch mal einen Thread dazu gestartet), den man ruhig mal probieren kann.

    hier geht's zu meiner Glenfire-Sampleliste

    Ich spiele mein Spiel. Alles andere ist doch scheiße. (Jiri Stajner)

  • Christopher User Christopher Dabei seit: 02.11.2010Beiträge: 2,959Bewertungen: 143
    Optionen
    "theo22" schrieb:
    Die alte Buddel sieht aus wie Littlemill 12, also von daher schon mal sympathisch. :biggrin:


    Das liegt daran, dass sie dem selben Konzern angehören. Genauso wie der Inchmurrin12.
    Das Leben ist zu kurz für schlechten Alkohol.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.