Ab wann bin ich Stammkunde?

1234579
  • DerJoerg User DerJoerg Dabei seit: 19.05.2013Beiträge: 583Flaschensammlung:Basis-LagerBewertungen: 110
    Optionen
    "WolferlQ3" schrieb:
    Als ich Dezember in Seeshaupt war, war dort grad große Baustelle - da wird / wurde gerade kräftig umgebaut


    Kann da mal einer n Satelliten für 15 Minuten entbehren?
    Ich glaube, wir haben ein Recht darauf Live-Bilder zu erhalten! :mrgreen:
    Top 5 (offene Flaschen): ----- "Tja, ist der letzte heute!" (Horst_S) Laphroaig - 15 Jahre - 200 Years Of ... Royal Brackla - 12 Jahre Bowmore - 15 Jahre Darkest Scapa - 16 Jahre Glenlivet - 1996 / 2015 Single Cask Seasons
    Marco_WEule2 gefällt das
  • ASWhisky User ASWhisky Dabei seit: 18.08.2012Beiträge: 8,770Bewertungen: 288
  • Unbekannt Dabei seit: -Bewertungen:
    Optionen
    "ASWhisky" schrieb:
    in den Nachbarforen laufen viele Informationen, Halbwahrheiten und Spekulationen
    wäre schön gewesen wir hätten es hier aus erster Hand erfahren


    In welchen denn? Gerne via pn:smile:
  • daiz User Dabei seit: 07.01.2014Beiträge: 162Flaschensammlung:SammlungBewertungen: 0
    Optionen
    Als Kunden interessiert mich das auch eher, als eine Psychoanalyse übers Rückwärtseinparken. Ich denke, wenn die Zeit ist, über solche Themen minutenlange Videos zu drehen, sollte es auch möglich sein, zumindest einen kurzen Dreizeiler im Blog zu veröffentlichen.
    Ähnlich für den im Anfangspost genannten Whiskey bzw. das Video dazu. Wenn ich meinen Stammkunden da wirklich was besonderes, exklusives bieten will, sollte ich nicht ein langes Video für die ganze Welt veröffentlichen über einen eh (so gut wie) ausverkauften Whisky. Ein kurzer Eintrag im Blog "Liebe Stammkunden, ihre habt nun die kurzzeitige Möglichkeit..." reicht doch.

    Das (sicherlich) schon fertiggestellte Video hätte dann in ein, zwei Wochen als reines Tasting-Video erscheinen können mit dem bisher einmaligen Untertitel "Ich freue mich, wenn Sie in unserem Shop-System nachschauen, was es alles zu entdecken gibt. Der hier besprochene Artikel ist jedoch leider ausverkauft. Dies ist ein reines Tasting-Video ohne Verkaufsabsicht. Wenn Sie aber schonmal in unserem Shop-System sind, schauen sie doch nach so und so... auch sehr zu empfehlen"

    Wenn mir etwas beworben wird, dass ich dann eh nicht kaufen kann, finde ich das etwas irritierend.

    Auch finde ich es irritierend, wenn Shop-relevante Infos (wir ziehen mit unserem Lager um, wir sind demnächst global,...) nur über Umwege bekannt werden, während auf der anderen Seite Zeit, Muße und Geld da zu sein scheint für (was das eigentliche Geschäft oder das Thema Whisky allgemein) belanglose Videos.

    Nix gegen diese Videos an sich, das finde ich völlig in Ordnung. Aber bitte nicht auf Kosten der Shop- und Whisky-relevanten Inhalte.


    MrRumsky gefällt das
  • DerJoerg User DerJoerg Dabei seit: 19.05.2013Beiträge: 583Flaschensammlung:Basis-LagerBewertungen: 110
    Optionen
    *break_together*
    Top 5 (offene Flaschen): ----- "Tja, ist der letzte heute!" (Horst_S) Laphroaig - 15 Jahre - 200 Years Of ... Royal Brackla - 12 Jahre Bowmore - 15 Jahre Darkest Scapa - 16 Jahre Glenlivet - 1996 / 2015 Single Cask Seasons
    Eule gefällt das
  • Celtic User Celtic Dabei seit: 15.02.2012Beiträge: 10,851Flaschensammlung:Celtic's SammlungBewertungen: 170
    Optionen
    "Helgo_Blend" schrieb:
    "ASWhisky" schrieb:
    in den Nachbarforen laufen viele Informationen, Halbwahrheiten und Spekulationen
    wäre schön gewesen wir hätten es hier aus erster Hand erfahren


    In welchen denn? Gerne via pn:smile:

    Cutty-Sark :cool:
  • Unbekannt Dabei seit: -Bewertungen:
    , letzte Änderung 10. Januar 2014 um 09:00
    Optionen
    "ASWhisky" schrieb:
    "Marko_I" schrieb:
    .............
    Der tolle, schöne (damals) Neubau in Seeshaupt wurde oft genug werbewirksam erwähnt, die tollen Arbeitplätze, die immer mehr werdenden Mitarbeiter, es gibt tolle Führungsvideos, dann Platzprobleme, die Abschaffung des Ladens und der Selbstabholung (mußte, glaube ich, einem größeren Pausenraum für die vielen Mitarbeiter weichen), Umbauten (Studioumzug :wink:) usw..
    Da hat's dann schon ein "Geschmäckle", wenn man als Stammkunmde, der sich auch für den Laden interessiert, von sowas "Großem" erst hintenrum erfährt. Aber Outsourcing hat halt kein gutes Image. :wink:


    meine Worte


    Nur hat mir Marko_I den Hintergrund erklärt. Unter diesem Aspekt verstehe ich eure Meinung dann auch :smile:
  • Wild-Thing User Wild-Thing Dabei seit: 09.04.2013Beiträge: 3,090Flaschensammlung:Wild-Things SammlungBewertungen: 112
    Optionen
    Also wo TWS seinen Whisky verkauft ist mir vollkommen egal... Zu Thema Stammkunde, da kann und darf eigentlich nur "First come First serve" zählen und nicht wie viel Geld ich im Monat bei TWS ausgebe oder ob ich halt ne Rolex oder sonstiges am Handgelenk trage...

    First come First serve und nix anderes, ganz einfach und gerecht für alle.

    „Sid Vicious was Innocent“ „Fuck the System“ 



    Eule gefällt das
  • MacFreibier User MacFreibier Dabei seit: 08.06.2013Beiträge: 433Bewertungen: 1
    Optionen
    "Wild-Thing" schrieb:
    First come First serve und nix anderes, ganz einfach und gerecht für alle.

    Hi,
    das hängt ja immer von der Strategie des Unternehmens ab, wie dieses mit seinen Stammkunden umzugehen gedenkt.
    Ich sehe das grundsätzlich anders und befürworte es, wenn ich als Stammkunde manchmal etwas besser gestellt werde als Neukunden.
    Ich habe dies auch schon das ein oder andere mal "negativ" bei der versuchten Buchung von Ferienwohnungen feststellen müssen und immer verstanden und nie als ungerecht empfunden.

    WolferiQ3 trifft es auf den Punkt: Marko_I hat es gut erklärt, bei ASWhisky muss man schon wirklich massiv zwischen den Zeilen/Worten lesen können um das gleiche herauszulesen.
    Die ganzen Hintergrundinformationen fehlten mir, allerdings stellt sich mir die Frage, ob Stellen in Seeshaupt überhaupt abgebaut werden? Laut der Schlagzeile ja nicht.
    Und "Schuld" an dem Outsourcing scheinen ja die bösen Nachbarn zu sein und dann haben jetzt halt in München Leute Arbeit oder sind mehr ausgelastet.

    Aber um das für mich jetzt auch mal zu einem Abschluss zu bringen:
    Die Worte von Marko_I waren erhellend da sie informierten. Aber grundsätzlich verstehe ich den Informationsdrang mancher trotzdem nicht, aber ich respektiere ihn natürlich genauso wie man respektieren sollte, dass es andere halt nicht interessiert.

    @ASWhisky: Ich müsste mich also als Geschäftspartner vom Shop sehen und deswegen aufgrund der Netiquette ein Anrecht auf Information haben. Aber als Privatmann erwarte ich dies einfach von Geschäften in denen ich kaufe nicht. Mein Bäcker schreibt mir auch nicht, wo seine Brötchen genau herkommen oder ein Media Markt, wer für Ihn die Waren lagert oder die Logistik macht und ich erwarte es auch nicht. Dies ist für mich nicht kaufentscheidend (und nur darauf kommt es mir letztendlich an).

    Insofern bin ich da echt entspannt!

    Gruß!
    Marco_WEule2 gefällt das
  • [Gelöschter Benutzer] Dabei seit: 29.12.2009Beiträge: 66Bewertungen: 27
    Optionen
    "MacFreibier" schrieb:
    Aber um das für mich jetzt auch mal zu einem Abschluss zu bringen:
    Die Worte von Marko_I waren erhellend da sie informierten. Aber grundsätzlich verstehe ich den Informationsdrang mancher trotzdem nicht, aber ich respektiere ihn natürlich genauso wie man respektieren sollte, dass es andere halt nicht interessiert.


    Enspannt bin ich da auch. Mir ist es eigentlich wurscht, von wo der Whisky verschickt wird. Gab es doch ohnhin schon ein Ergänzungslager in Aschheim oder irgendwo in der Ecke, von dem plötlich Lieferungen verschickt wurden.

    Die Problematik, die Marko_I hier angesproche hat, liegt darin, dass Horst_S über jahre durch die beschrieben Information bezüglich des gut wachsenden aber immer noch familiären Unternehmens seiner Frau ein Interesse und auch eine gewisse Bindung zu seinen Kunden über Newsletter & Forum aufgebaut hat. Ich vermute, dass war zum einen ein wenig (berechtigter) Stolz auf die eigene Leistung, zum anderen wollte er damit seinen Kunden das Gefühl geben, Teil davon zu sein. Darum wurde informiert, darum schrieb er im Forum etc.
    Diese positive Stimmung trug sicher dabei, dass viel über Mund zu Mund Propaganda geworben wurde.

    Wenn man diese Informationspolitik von damals nun plötzlich ändert, und der Wegzug des Lagers oder die vermeintliche internationale Ausrichtung sind nun mal erwähnenswerte Informationen der gleichen Qualität wie früher, kann man sich fragen, ob er einfach nur keine Lust mehr hat, oder einfach seine Kunden nicht mehr in alles einbeziehen möchte. Er muss es wahrlich nicht, aber es kann der Anschein erweckt werden, dass er diese Enge Bindungspolitik zum Kunden vielleicht nicht mehr als nötig erachtet. Das wirft dann rückwirkend einen vielleicht etwas schalen Beigeschmack auf die sympatische Einbindung werfen, da diese wohl nur zum Teil aus Begeisterung bestand und viel aus kalkuliertem Handeln.

    Ich hoffe, ich habe da die Problemtik noch etwas erläutern können.
    Gloin gefällt das
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.