Longmorn 16 Jahre 1996 Signatory wirklich so umwerfend?

«13
  • mprefect
    Themenersteller
    User mprefect
    Dabei seit: 27.07.2012Beiträge: 111Flaschensammlung:Malt - o - dextrinBewertungen: 86
    Hallo zusammen,
    gestern bin ich beim Stöbern in Horsts Videoarchiv auf das Tastingvideo des "Signatory Vintage Longmorn 16 Jahre 1996" gestoßen. So wie in diesem Video ist Horst ja noch nie abgegangen :wink: Das lässt auf ein herausragendes Tröpfchen schließen - falls das kein Trick war, um seine Ladenhüter loszuwerden :wink:.

    Ich würde mir gerne so eine Flaschen zulegen, man bekommt aber aktuell keine 16jährigen sondern eher 17jährige, die zwar am gleichen Tag destilliert, aber aus anderen Batches und im Jahr 2013 statt 2012 abgefüllt wurden. Hat jemand eine dieser Flaschen probiert? Kann man die mit denen von 2012 vergleichen?
  • [Gelöschter Benutzer] Dabei seit: 02.04.2013Beiträge: 0Bewertungen: 32
    Optionen
    Ich habe eine 2013er Abfüllung von diesem Longmorn. Wenn du auf Sherryfasswhiskys stehst, dann ist die Flasche definitiv eine Überlegung wert. Hammer PLV!
    Die verschiedenen Abfüllungen sollten alle zumindest ähnlich schmecken, aber natürlich nicht gleich, da Einzelfassabfüllung. Auf jeden Fall stammen alle Whiskys aus 1st-Fill-Sherryfasslagerung.
  • Tabrulavubeg User Tabrulavubeg Dabei seit: 13.04.2010Beiträge: 1,419Bewertungen: 0
    Optionen
    Meines Wissen bezog sich die Lüning'sche Extase neben der im Video verkosteten Abfüllung noch auf jene der später erschienenen Faßnummer 72327.
    Bei der gab es seinerzeit auch im Shop einen Vermerk (sinngemäß) "andere Abfüllung, aber ebenso großartig".
    Die sonstigen Abfüllungen fallen wohl eher "heller" aus und bieten eben nicht den First-Fill-Sherry-Knalleffekt (in dieser Intensität).
    Es ist schon ein makelloser und intensiver Sherrywhisky, aber nichts, was sich nicht locker z.B. mit einem 1993er Oloroso Glenfarclas locker wegstecken ließe...
  • DunklerRabe User DunklerRabe Dabei seit: 02.03.2013Beiträge: 625Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 27. März 2014 um 16:51
    Optionen
    Von welchem Video/Whisky reden wir denn genau? Gehts um die 1st Fill Sherry Longmorns aus Signatorys Serie in der kupferfarbenen Tube?
    Das hier wäre die aktuelle Abfüllung: http://www.whisky.de/shop/Schottland/Single-Malt/Highland-H-T/Longmorn---5.html

    Wenns um die geht, dann sind das keine Ladenhüter. Der Whisky ist wirklich sehr gut und Signatory musste in den letzten Monaten mehrmals abfüllen. Da alle Abfüllungen Einzelfässer sind (letztes Jahr 72327 und 72326 vom 01.05.1996, dieses Jahr 105089 von 25.06.1996) gibt es natürlich zwangsweise Unterschiede dazwischen. Wenn die Farbe aber ähnlich ist, was sie zuletzt immer war, dann kann man davon ausgehen, dass auch der Whisky einigermaßen vergleichbar ausfällt. In dem Fall heftiger Sherry Einfluss.

    Cask 72327: WID:45612
    Cask 72326: WID:46455
    Cask 105089: WID:51492

    Es wurden noch viele andere Fässer aus dem Bereich abgefüllt, TWS hat nur nicht immer etwas von allen Abfüllungen. Am 20.01.2014 wurde auch schon wieder abgefüllt, ebenso am 06.02.2014 und am 04.03.2014. Alles noch Fässer im Bereich 1050xx vom 25.06.1996 und alles 1st Fill Sherry Butts.

    Whiskybase hat für alle Flaschen entsprechende Listungen:
    https://dl.dropboxusercontent.com/u/20763195/longmorn-sv.png
  • Unbekannt Dabei seit: -Bewertungen:
    Optionen
    volle Kanne Sherry, gutes PLV, aber nicht der Wahnsinn..Lüning war da etwas sehr euphorisch.

    Fand die SC Sherry Longmorn von van Wees in Faßstärke wesentlich interessanter.
  • builder User builder Dabei seit: 11.03.2013Beiträge: 22Bewertungen: 6
    Optionen
    "Tabrulavubeg" schrieb:
    Es ist schon ein makelloser und intensiver Sherrywhisky, aber nichts, was sich nicht locker z.B. mit einem 1993er Oloroso Glenfarclas locker wegstecken ließe...

    Dieser Vergleich hinkt aber gewaltig. Zumindest die Fässer 72327 und 72326 sind in Aroma und Geschmack keinenfalls mit dem Glenfarclas 1993 zu vergleichen. Bei den Longmorns viel mehr Sherry und Fass, dafür kaum Brennereicharakter.

    Zu Horsts Video: Die Flasche in seinem Video ist deutlich heller als die später abgefüllten, kein 1st Fill!

    Insgesamt hatte ich noch keinen Whisky mit besserem PLV als die besagten Lonkgmorns im Glas. Aber das kann jeder anders sehen...
  • mprefect
    Themenersteller
    User mprefect
    Dabei seit: 27.07.2012Beiträge: 111Flaschensammlung:Malt - o - dextrinBewertungen: 86
    Optionen
    Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. Ich lese heraus, dass sich ein Kauf angesichts des guten Preis/Leistungsverhältnis für mich als Sherry Fan lohnen würde. Also schreite ich zur Tat.
    Ich werde dann hier später berichten, wie er mir geschmeckt hat und ein persönliches Fazit ziehen.
  • Gloin User Gloin Dabei seit: 04.01.2012Beiträge: 5,814Bewertungen: 20
    Optionen
    Ich habe den Whisky auf einer Messe probiert. Leider weiß ich nicht mehr welches Fass. Der war nett, aber nicht überragend. Bei mir hat es nicht für einen Kauf gereicht. Da finde ich WID:50560 deutlich besser, z.B. auch den zitierten Glenfarclas 1993.

    Das Bild in der Base gibt es schon richtig wieder, gute 85 Punkte im Schnitt, aber eben auch nichts besonderes.
  • DunklerRabe User DunklerRabe Dabei seit: 02.03.2013Beiträge: 625Bewertungen: 0
    Optionen
    Spannender wäre der Longmorn wohl auch in Fassstärke. Das ist wie bei dem Glenlivet, der vergleichbar ist und ebenfalls sehr lecker daher kommt, in der Abfüllung in Fassstärke aber deutlich interessanter ist.
    Vom Longmorn hat SV aber leider scheinbar keines der Sherry Butts in Fassstärke abgefüllt.

    Wenn du jetzt einfach nur auf der Suche nach einen Sherryfass Whisky bist, dann würde ich dir vor dem Longmorn noch folgender ans Herz legen, sofern Fassstärke für dich ein Thema ist:

    WID:46440
    WID:46496

    Von dem Bunnahabain sind im Moment die Fässer 420 bis 423 unterwegs, im TWS gibt es gerade Flaschen aus 421.

    Longmorn, Glenlivet in 46% und in Fassstärke und den Bunnahabain hab ich gerade auch alle hier offen stehen. Wenn du willst kannst du Samples zum probieren kriegen und kannst dann entscheiden welche Flasche du kaufst!
  • Unbekannt Dabei seit: -Bewertungen:
    Optionen
    Ich mochte den Longmorn 16 Jahre von Signatory recht gerne. Er ist definitiv anders. Keine wirkliche Sherry-Bombe, seltsame Erdbeerenaromen, pfeffrige Schärfe, mal eher kräftig, mal eher rund, ordentlicher Preis, ordentlicher Whisky - passt.

    @Gloin: Ah, du hast ihn mittlerweile also geöffnet. Mein Glenlivet ist schon wieder leer... war wohl doch nicht so verkehrt :wink:.
  • Gloin User Gloin Dabei seit: 04.01.2012Beiträge: 5,814Bewertungen: 20
    , letzte Änderung 27. März 2014 um 22:07
    Optionen
    "DeJa" schrieb:
    @Gloin: Ah, du hast ihn mittlerweile also geöffnet. Mein Glenlivet ist schon wieder leer... war wohl doch nicht so verkehrt :wink:.


    Finde ich auch. Mir gefällt er richtig gut. Hier ist meine Geschmacksbeschreibung:

    Geruch: intensivster Sherry, süß, Glühwein, im Hintergrund etwas Minze, dezenter weißer Pfeffer
    Geschmack: süßer Sherry, Karamell, Rotweincreme, etwas Eiche
    Abgang: wieder süß, wieder Glühwein, Zimtstange, etwas Muskat, Eiche, kurz bis mittellang

    Wäre der Abgang länger, dann hätte der Potential für einen Spitzenplatz. Aber auch so ist der richtig gut.

    Edit: Ich habe gerade Deinen alten Beitrag gesucht, aber leider nicht gefunden. Wo steht der? Ich würde gerne nochmal Deine Beschreibung lesen.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.