Longmorn 1990/2014 World Champions Edition für Forenteilnehmer

1235789
  • Speymalt User Speymalt Dabei seit: 21.01.2014Beiträge: 1,022Flaschensammlung:SammlungBewertungen: 77
    Optionen
    "wb70" schrieb:
    "WhiskyFlo" schrieb:
    So, der Longmorn ist für jeden im Shop 128,50€!
    Hab meinen schon beim örtlichen Händler für 109,90 gekauft :biggrin:

    Wo ist denn dieser örtliche Händler?

    Ups, Forumspolizei... siehe AGB :idea: :mrgreen:

    Gruß Speymalt
  • Waschbär User Waschbär Dabei seit: 01.05.2014Beiträge: 24,311Bewertungen: 5
    , letzte Änderung 13. September 2014 um 11:19
    Optionen
    "Speymalt" schrieb:
    "wb70" schrieb:
    "WhiskyFlo" schrieb:
    So, der Longmorn ist für jeden im Shop 128,50€!
    Hab meinen schon beim örtlichen Händler für 109,90 gekauft :biggrin:

    Wo ist denn dieser örtliche Händler?

    Ups, Forumspolizei... siehe AGB :idea: :mrgreen:

    Danke für den netten Hinweis! :smile: Aber meine Frage hat nicht gegen die AGB verstoßen, oder? Eine öffentliche Antwort mit einem Namen natürlich schon. Werde nächstes Mal um eine PN bitten.

    Forengeprüfter Living Bottle Panscher / Gefallener Gladiator der Enthaltsamkeit 2016+2017 / Dreifache After-Chat-Party-Bus-Haltestelle / Blind Guardian Battle VI und XII Gastgeber / BGB III+XI Silbermedaillen / BGB IX+XI+XIII Tagessieger / Erfahrener Ahnungsloser Genieser / Meine Probenliste

  • WhiskyFlo User Dabei seit: 06.08.2013Beiträge: 128Bewertungen: 0
    Optionen
    "Speymalt" schrieb:
    "wb70" schrieb:
    "WhiskyFlo" schrieb:
    So, der Longmorn ist für jeden im Shop 128,50€!
    Hab meinen schon beim örtlichen Händler für 109,90 gekauft :biggrin:

    Wo ist denn dieser örtliche Händler?

    Ups, Forumspolizei... siehe AGB :idea: :mrgreen:


    Ich glaube auf Namen und Links habe ich verzichtet. Von daher sollte das kein Problem sein.

    Waschbär gefällt das
  • Unbekannt Dabei seit: -Bewertungen:
    , letzte Änderung 13. September 2014 um 11:53
    Optionen
    "Noface83" schrieb:
    Irgendwann hat sich aber auch herumgesprochen das die Qualität (vorallem der Glen Grant) bei beiden Abfüllung nur oberer Durchschnitt ist. Der Preis wird daher nur für die Verpackung mit den vier **** und die Limitierung gezahlt.
    Der geneigte Trinker überlegt also zweimal sich die Flasche zu kaufen und die Sammler haben ja alle schon beim Glen Grant zugeschlagen. Der Longmorn is da mit doppelter "Auflage" nicht mehr ganz so interessant.

    Sehe ich so ähnlich. Der Inhalt sollte schon auch dem Preis gerecht werden.
    Zudem: Während es zum Glen Grant - zumindest vom Papier her (24 Jahre, Sherry Cask, 56,0 %) - nur wenig Alternativangebote gibt, reizen mich bei Longmorn zahlreiche andere UA-Flaschen weitaus mehr.
    Und auch die Flasche vom Glen Grant landet bei mir am Ende im Glascontainer und erfüllt somit für mich nur den Zweck, den Inhalt temporär zu halten.

    Eine kleine Anekdote am Rande: Ich habe, bevor ich den Glen Grant bei TWS bestellt habe, einen Händler im Internet bezüglich dem Glen Grant angeschrieben. Daraufhin erhielt ich in der Folge zahlreiche E-Mails von dem Händler. In der ersten informierte er mich, dass der Glen Grant bereits aufgrund der zahlreichen Anfragen im Vorfeld vergriffen sei. Damit war das Thema eigentlich durch und ich habe mich für die Info per Mail bedankt.
    In der nächsten kündigte er mir den Longmorn an, die jene erhalten können, die keinen Glen Grant erhalten haben und somit von mir vorbestellt werden könne.
    Nette Geste, aber ich habe mich ja für den Glen Grant interessiert und nicht für irgendeine WM-Abfüllung. Ich habe nicht geantwortet (meine ursprüngliche Anfrage war ja beantwortet und erledigt) und somit auch nicht vorbestellt.
    Anschließend bekam ich weitere Mails, dass man doch schnell bestellen solle, da der Longmorn sonst bald vergriffen sei. Dann eine Mail, dass man sich nun entschieden habe, den Longmorn in 0,35 Liter umzufüllen, damit alle Interessenten etwas davon abbekommen. Man solle wieder schnell bestellen. Dann kam irgendwann eine E-Mail mit einer Rechnung über den 0,35 Longmorn mit einer Zahlungsfrist.

  • Waschbär User Waschbär Dabei seit: 01.05.2014Beiträge: 24,311Bewertungen: 5
    Optionen
    "DeJa" schrieb:
    Und auch die Flasche vom Glen Grant landet bei mir am Ende im Glascontainer und erfüllt somit für mich nur den Zweck, den Inhalt temporär zu halten.

    Dann dürftest Du wohl nicht zur originären Zielgruppe für die beiden Sonderabfüllungen gehören. Als ich am 31.7. eine Werbemail für den GG bekommen habe, war ich als Fußballfan sofort begeistert. Schon allein die Idee an sich hat mich begeistert. Diese Flaschenform und die schwarze Metalldose haben mir schon bei anderen SVs gefallen. Und ich finde die Etikettierung der Weltmeisteredition sehr schön zum Anglubschen (Grüße an Dungeon), auch wenn sie vielleicht nicht besonders "hochwertig" ist. Deshalb habe ich beim GG zum Ausgabepreis unabhängig vom Inhalt sofort zugeschlagen und ich fand und finde diesen Preis sehr fair (auch beim Longmorn). Die explodierenden Hype-Preise sind natürlich ein anderes Thema.

    Forengeprüfter Living Bottle Panscher / Gefallener Gladiator der Enthaltsamkeit 2016+2017 / Dreifache After-Chat-Party-Bus-Haltestelle / Blind Guardian Battle VI und XII Gastgeber / BGB III+XI Silbermedaillen / BGB IX+XI+XIII Tagessieger / Erfahrener Ahnungsloser Genieser / Meine Probenliste

  • Unbekannt Dabei seit: -Bewertungen:
    Optionen
    "DeJa" schrieb:
    "Noface83" schrieb:
    Irgendwann hat sich aber auch herumgesprochen das die Qualität (vorallem der Glen Grant) bei beiden Abfüllung nur oberer Durchschnitt ist. Der Preis wird daher nur für die Verpackung mit den vier **** und die Limitierung gezahlt.
    Der geneigte Trinker überlegt also zweimal sich die Flasche zu kaufen und die Sammler haben ja alle schon beim Glen Grant zugeschlagen. Der Longmorn is da mit doppelter "Auflage" nicht mehr ganz so interessant.

    Eine kleine Anekdote am Rande: Ich habe, bevor ich den Glen Grant bei TWS bestellt habe, einen Händler im Internet bezüglich dem Glen Grant angeschrieben. Daraufhin erhielt ich in der Folge zahlreiche E-Mails von dem Händler. In der ersten informierte er mich, dass der Glen Grant bereits aufgrund der zahlreichen Anfragen im Vorfeld vergriffen sei. Damit war das Thema eigentlich durch und ich habe mich für die Info per Mail bedankt.
    In der nächsten kündigte er mir den Longmorn an, die jene erhalten können, die keinen Glen Grant erhalten haben und somit von mir vorbestellt werden könne.
    Nette Geste, aber ich habe mich ja für den Glen Grant interessiert und nicht für irgendeine WM-Abfüllung. Ich habe nicht geantwortet (meine ursprüngliche Anfrage war ja beantwortet und erledigt) und somit auch nicht vorbestellt.
    Anschließend bekam ich weitere Mails, dass man doch schnell bestellen solle, da der Longmorn sonst bald vergriffen sei. Dann eine Mail, dass man sich nun entschieden habe, den Longmorn in 0,35 Liter umzufüllen, damit alle Interessenten etwas davon abbekommen. Man solle wieder schnell bestellen. Dann kam irgendwann eine E-Mail mit einer Rechnung über den 0,35 Longmorn mit einer Zahlungsfrist.


    Lustige Geschichte :biggrin:. Spannend wäre jetzt noch, wie es weiter geht. Nebenbei erscheint mir die Umfüllung in 0,35 Liter-Flaschen aber rechtlich sehr problematisch zu sein. Ganz nebenbei ist es auch ein eigenartiges Geschäftsgebaren.

  • DerJoerg User DerJoerg Dabei seit: 19.05.2013Beiträge: 583Flaschensammlung:Basis-LagerBewertungen: 110
    , letzte Änderung 13. September 2014 um 13:07
    Optionen
    "Horst_S" schrieb:
    ... Erstaunlicherweise war die Hype gar nicht so groß, wie die Posts zuvor klangen. ...

    Der war auch schon vor 3-4 Wochen.
    Trotzdem, Danke!

    Top 5 (offene Flaschen): ----- "Tja, ist der letzte heute!" (Horst_S) Laphroaig - 15 Jahre - 200 Years Of ... Royal Brackla - 12 Jahre Bowmore - 15 Jahre Darkest Scapa - 16 Jahre Glenlivet - 1996 / 2015 Single Cask Seasons
  • Zambo User Zambo Dabei seit: 02.03.2012Beiträge: 298Bewertungen: 2
    Optionen

    Auch von mir noch einmal Danke für die Aktion. Ich habe jedenfalls zugeschlagen. Hoffe auch, dass sich solche Aktionen wiederholen werden, vielleicht öfters als 1x pro Jahr.

    "Wenn Gott gewollt hätte, dass wir alle nur Wasser trinken, hätte er nicht 97% so versalzen."
  • HolgerT. User HolgerT. Dabei seit: 29.07.2011Beiträge: 5,074Flaschensammlung:MedizinschrankBewertungen: 48
    Optionen
    "Noface83" schrieb:
    Irgendwann hat sich aber auch herumgesprochen das die Qualität (vorallem der Glen Grant) bei beiden Abfüllung nur oberer Durchschnitt ist. Der Preis wird daher nur für die Verpackung mit den vier **** und die Limitierung gezahlt.
    Der geneigte Trinker überlegt also zweimal sich die Flasche zu kaufen und die Sammler haben ja alle schon beim Glen Grant zugeschlagen. Der Longmorn is da mit doppelter "Auflage" nicht mehr ganz so interessant.


    Ausserdem war beim GG im Hinterkopf das Gefühl, dass es sich um etwas "einmaliges" handelt. Nicht wenige Käufer des GG waren bestimmt enttäusch, als sie erfuhren, dass es eine zweite Edition gibt.
    Auch überlegt sich mittlerweile wohl mancher Geniesser ob er wirklich JEDE limitierte Flasche im Schrank haben muss...

    Blindverkostung öffnet die Augen...
  • Padme User Padme Dabei seit: 09.09.2014Beiträge: 307Flaschensammlung:Padmes SammlungBewertungen: 0
    Optionen

    Oh - nu isser vergriffen ...

    Ich versteh ja ehrlich gesagt die ganze Aufregung um die beiden Abfüllungen gar nicht - vielleicht weil ich eine Frau bin?

    Die Aufmachung ist doch nur für uns Deutschen von Belang. Wie hat denn der Inhalt abgeschnitten?

    Jedenfalls großartige Marketing-Idee von Signatory :mrgreen:

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.