"Malt Abitur"

1235
  • Unbekannt Dabei seit: -Bewertungen:
    Optionen
    Ach ja...vergessen...

    Ich bin raus hier
  • tesafilm
    Themenersteller
    User
    Dabei seit: 22.11.2014Beiträge: 636Bewertungen: 0
    Optionen
    "kraeftigen_2.0" schrieb:
    Ach ja...vergessen...
    Ich bin raus hier


    http://www.smilies.4-user.de/include/Traurig/smilie_tra_108.gif
  • Quin User Quin Dabei seit: 25.05.2013Beiträge: 4,061Bewertungen: 0
    Optionen
    "tesafilm" schrieb:
    @Quin, 'na dann sieht man dich ja bald statt auf single-malt.de o.s.ä. auf single-börse.de.

    Nej, Freundin trinkt gar kein Alkohol. Ich habe auch nur einen Bekannten der Whisky mag. Mit dem trinke ich dann auch mal etwas anderes. Alle anderen heucheln eh nur Interesse. Dafür wird nichts verschwendet. Und wenn man mal einen über den Durst trinken möchte, dann schaut man bei Real vorbei und guckt was es da so gibt.

    Was bei mir steht sind zu 99% Samples und damit bin ich geizig wie sonstwas. Da ich alles mögliche probiere, habe ich dann eigentlich auch immer nur eine offene Flasche stehen und "ernähre" grundsätzlich von Samples. Und die eine richtige Flasche ist bisher immer rauchig und günstig gewesen. Einfach weil der Großteil der Whikies nicht rauchig ist und die Samples allein da keine richtige Abwechslung bieten. Laphi 10, Caol Ila Moch, The Ileach, Ardmore TC, Finlaggan usw.. Läuft für Neulinge aber alles aufs gleiche hinaus..
  • nemesis User nemesis Dabei seit: 25.09.2013Beiträge: 765Flaschensammlung:nemesis destruction rangeBewertungen: 150
    Optionen
    Ich möchte hier auch noch einmal meinen Senf dazu geben.

    "tesafilm" schrieb:
    Nun ja, es gibt nur wenige Tropfen an denen ich hänge und die sind schon mal nicht "öffentlich" zugänglich, darüber hinaus ist es für jede Flasche immer ein kommen und gehen, ganz pragmatisch.
    Es ist und bleibt am Ende des Tages ein alkoholisches Getränk, nicht mehr und nicht weniger, nüchtern-real oder betrunken-emotional betrachtet.
    Aber nach nur ein paar Tagen hier, bekomme ich als Neuling (im Forum) aber schon, nein leider, den Eindruck, dass hier einiges an Geschriebenen für den ein oder anderen statt "Leidenschaft" ganz schnell Leiden schafft.


    Du solltest den ganzen Thread noch einmal durchlesen, denn ich glaube, dass Du derjenige bist der hier Streit sucht.
    Du hattest eine Frage gestellt und man hat Dir geantwortet. Ob Dir die Meinungen nun gefallen oder nicht spielt keine Rolle. Ob diese ernst gemeint, oder mit Ironie gewürzt waren ist ebenfalls egal. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, das musst Du akzeptieren.

    Hier meine ganz persönliche Meinung:
    Ich würde niemals jemanden an Alkohol (egal wie er heißt) heran führen.
    Ich kann nicht verstehen, dass man Whisky (Single Malt) ohne Genuss trinkt und ihn einfach runter kippt, nur weil das Whiskytrinken im Trend ist.
    Whiskytrinker und daran ernsthaft Interessierte können bei mir jeden offenen Whisky trinken. Bei mir sind übrigens alle „öffentlich“ zugänglich.

    Ich denke dass Dir dies jeder einzelne mit seiner Antwort sagen wollte.

    Und nun mit Jürgens Worten zu sprechen:
    Ich bin raus hier.
    There are two things a highlander likes naked and one of them is malt whisky schottische Redensart
  • [Gelöschter Benutzer] Dabei seit: 02.04.2013Beiträge: 0Bewertungen: 32
    Optionen
    "nemesis" schrieb:
    Hier meine ganz persönliche Meinung:
    Ich würde niemals jemanden an Alkohol (egal wie er heißt) heran führen.
    Ich kann nicht verstehen, dass man Whisky (Single Malt) ohne Genuss trinkt und ihn einfach runter kippt, nur weil das Whiskytrinken im Trend ist.
    Whiskytrinker und daran ernsthaft Interessierte können bei mir jeden offenen Whisky trinken. Bei mir sind übrigens alle „öffentlich“ zugänglich.

    Da bin ich mit dir d'accord.
    Wer Interesse zeigt bekommt bei mir einen Dram von jedem Whisky, den ich offen im Regal habe.
  • Quin User Quin Dabei seit: 25.05.2013Beiträge: 4,061Bewertungen: 0
    Optionen
    Jo, wenn ich merke das wirklich interesse besteht, dann wäre das etwas anderes. Das kam bisher aber noch nicht vor. Ich binde es aber auch nicht jedem auf die Nase.
  • tesafilm
    Themenersteller
    User
    Dabei seit: 22.11.2014Beiträge: 636Bewertungen: 0
    Optionen
    "nemesis" schrieb:
    ...
    Du solltest den ganzen Thread noch einmal durchlesen, denn ich glaube, dass Du derjenige bist der hier Streit sucht.
    ...
    Ich würde niemals jemanden an Alkohol (egal wie er heißt) heran führen.
    ...


    "Streit" Gott bewahre, und wer sich das Eingangsposting genau durchgelesen hat, und da du ja auch im Fred "Egger ist schuld" geantwortet hast, geht es überhaupt nicht darum, jemanden an Alkohol heranzuführen.
    Es geht darum einen an Single Malt heranzuführen und das fängt nicht beim ersten Schluck Alkohol an, sondern beginnt damit, den Billigfusel aus dem Supermarkt den man bisher getrunken hat in den Ausguss zu schütten.
  • Sasunnach User Sasunnach Dabei seit: 07.01.2015Beiträge: 15Flaschensammlung:Sasunnachs Uisge BeathaBewertungen: 3
    Optionen
    Um mal auf den Eingangspost zurückzukommen: ich glaube, mein alter Herr (der hat das schon richtig gemacht, würde ich sagen) wollte auch testen, ob ich würdig bin. So war der erste Dram ein Lagavulin 16yo. Und ich bin dabei geblieben.

    Erste Whisky- und/oder Whiskey-Versuche mit Jim Beam und Co. habe ich einfach übersprungen.

    Bei meinen Gästen bin ich bisher immer gut mit einem seichten Start gefahren. Da gab es für die interessierte Dame schonmal einen Dalwhinnie, oder ein Cragganmore für den Herrn. Wenn dann echtes Interesse da ist, habe ich auch keine Scheu einfach noch in paar Dram aufzulegen. Und es gibt dann auch keine Flasche, die mir wirklich heilig ist.
    One Life. Live it.
    Unbekannt gefällt das
  • Koalafant User Koalafant Dabei seit: 08.01.2014Beiträge: 542Flaschensammlung:meine Whisk(e)ysBewertungen: 94
    , letzte Änderung 23. Januar 2015 um 13:15
    Optionen
    "Oldie61" schrieb:
    Habe ein kleines Tasting mit meinem Sohn gemacht.
    Er meinte auch "er müsste mal" Whisky probieren.

    Mit Balvenie 12 yo DW angefangen, zu Craggenmore 12yo, dann Talisker 10yo.
    Zum Schluss wollte ich keinen Ardbeg Ten nehmen, ich hatte nach dem
    Talisker schon etwas Mitleid. Es gab dann Octomore 6.1 :twisted:

    Wir hatten beide unseren Spaß :mrgreen:
    Das nächste Tasting wird folgen:exclaim:



    Ich hoffe, dein Sohn ist älter, als der Octomore :banghead:

    Edit: Bevor ich hier noch von weiteren Lesern missverstanden werde: Die obenstehende Bemerkung war nicht ernst gemeint ... Ich hatte gehofft, dass das duch die Wahl des jüngsten Whiskys aus der Liste deutlich wird. Falls ich irgendjemand ... insbesondere Oldie61 ... auf den Schlips getreten fühlt, bitte ich um Entschuldigung.

    Hier mein Erfolgsrezept:
    Als bei mir vor etwas mehr als einem Jahr aus dem gelegentlichem Whiskygenuss eine Leidenschaft zu werden drohte und meine Frau so überhaupt kein Interesse an Whisky hatte (hat sich bis heute auch nicht geändert, obwohl sie gelegtlich an meinen Gläsern schnuppert und ganz ganz selten auch mal dran nippt), habe ich ein paar gute Freunde angesprochen, ob die nicht Lust auf einen Whiskyabend haben. Das Interesse war durchaus da, auch bei einem (Holzwurm), der anfänglich einfach nur wegen der Gesellschaft dabei sein wollte. Heute ... ein paar Whiskyabende später ... sind wir ein kleiner aber feiner Kreis von 4 Männern und einer Frau, die die mehr oder weniger regelmäßig in wechselnden Wohnzimmern zum genießen, verkosten, quatschen und Horst-Videos-Gucken treffen, gemeinsam Messen besuchen und sich intensiv austauschen. Und es gibt durchaus noch weitere Aspiranten auf einen Platz auf dem Whisky-Sofa ... hat bisher nur terminlich nicht geklappt.

    Morgen ist es wieder soweit *megafreu* :mrgreen:
  • [Gelöschter Benutzer] Dabei seit: 29.12.2009Beiträge: 66Bewertungen: 27
    Optionen
    "Koalafant" schrieb:
    "Oldie61" schrieb:
    Habe ein kleines Tasting mit meinem Sohn gemacht.
    Er meinte auch "er müsste mal" Whisky probieren.

    Mit Balvenie 12 yo DW angefangen, zu Craggenmore 12yo, dann Talisker 10yo.
    Zum Schluss wollte ich keinen Ardbeg Ten nehmen, ich hatte nach dem
    Talisker schon etwas Mitleid. Es gab dann Octomore 6.1 :twisted:

    Wir hatten beide unseren Spaß :mrgreen:
    Das nächste Tasting wird folgen:exclaim:



    Ich hoffe, dein Sohn ist älter, als der Octomore :banghead:



    Hättest doch lieber mal kurz in den Vorstellungsthread von Oldie61 geguckt, bevor du hier mit diversen ":banghead:" umherwirfst :rolleyes:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.